WSUS.DE
Sonstiges >> Allgemeines >> Allgemeine Fragen
http://www.wsus.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1200470248

Beitrag begonnen von mario564 am 16.01.08 um 08:57:26

Titel: Allgemeine Fragen
Beitrag von mario564 am 16.01.08 um 08:57:26
Hallo wie schon erwähnt bin ich ein WSUS - Anäfnger.

Ich hab noch mal ein paar fragen zu dem Thema.

Erst einmal für was genau ist der Downstreamserver. Ist das der Server für den ich die Updates runterlade?

Und wie genau ist der Vorgang wie die Clients gepatcht werden ?
Auf jeden Client befindet sich ja ein Agent. Der fragt ständig den WSUS Server nach neuen Updates/Patchen ab. Hat der WSUS Server neue Patche dann schickt er diese per TCP/IP zu dem Client. Diese werden dann installiert.

als letzten Punkt. Was ist an der "erweiterten Reporting" - Funktion bei WSUS 3.0 besser?

Danke schon mal für eure Hilfe.

Titel: Re: Allgemeine Fragen
Beitrag von Sunny am 16.01.08 um 10:19:37

mario564 schrieb am 16.01.08 um 08:57:26:

Erst einmal für was genau ist der Downstreamserver. Ist das der Server für den ich die Updates runterlade?


Ich bezeichne die einfacher als Master und Replicaserver. Der Master hat die Verbindung zu den Servern bei MS und holt die Updates in das LAN/WAN. Auf dem Master konfigurierst Du alles, die Replicaserver holen sich sämtliche Einstellungen, Gruppennamen und Updates vom Master. Auch kann man den Master so einstellen, daß alle Replicaserver dem Master Bericht erstatten.

Der Vorteil beim Einsatz von Master/Replica liegt auf der Hand. Du hast eine zentrale Stelle der Administration und nur ein Server baut die Verbindung ins Internet zu den MS-Servern auf. Die Replica holen sich die Updates von deinem Master.

EDIT: Hier gibts auch was zu sehen:   (Du musst Dich Einloggen oder Registrieren



mario564 schrieb am 16.01.08 um 08:57:26:

Und wie genau ist der Vorgang wie die Clients gepatcht werden ?
Auf jeden Client befindet sich ja ein Agent. Der fragt ständig den WSUS Server nach neuen Updates/Patchen ab. Hat der WSUS Server neue Patche dann schickt er diese per TCP/IP zu dem Client. Diese werden dann installiert.


Der Agent meldet sich beim WSUS zu den per GPO vorgegenen Zeiten. Der Default ist 22 Stunden. Allerdings wird auch beim morgendlichen Neustart des Rechners der WSUS kurz kontaktiert.

Sind neue Updates vorhanden, dann holt der Client sich die und bedient sich dabei des BITS. Dieser Dienst nimmt sich per Default 10% der zur Verfügung stehenden Bandbreite des Clients. Da hab ich mich auch mal aufklären lassen:
Hat der Client eine 100 MBit-LAN-Verbindung, nimmt sich der BITS 10 % der Kapazität und downloadet die Updates in %windir%\SoftwareDistribution. Hast Du die Option 4 konfiguriert, werden die Updates dann zur vorgegebenen Zeit installiert.



mario564 schrieb am 16.01.08 um 08:57:26:

als letzten Punkt. Was ist an der "erweiterten Reporting" - Funktion bei WSUS 3.0 besser?


Beim WSUS 3.0 kannst Du die Reports exportieren und auch automatisch Berichte erstellen lassen:   (Du musst Dich Einloggen oder Registrieren

Mit dem SP1 (das befindet sich noch in der BETA-Phase) sind die Berichtsfunktionen verbessert/stabilisiert worden.

Titel: Re: Allgemeine Fragen
Beitrag von mario564 am 16.01.08 um 10:37:40
Okay dann danke ich für die schnelle Antwort.

und wie ist das wenn ich keinen Eintrag in der GPO mache ? das gibt es doch auch oder ?

Titel: Re: Allgemeine Fragen
Beitrag von Sunny am 16.01.08 um 10:39:39
Wo machst Du keinen Eintrag in der GPO? In der GPO gibts viele Einstellungsmöglichkeiten.

BTW: Bitte stell das plenken ab:   (Du musst Dich Einloggen oder Registrieren

Titel: Re: Allgemeine Fragen
Beitrag von flowney am 22.02.08 um 16:43:56
Guten Tag allerseits

Ersteinmal freue ich mich in diesem Forum zusein  :D

Da ich im Umgang mit dem WSUS 3.0 noch Anfänger bin und ich ne Arbeit darüber schreiben muss, kommt mir dieses Thema gerade recht.
Habe ein paar Fragen und hoffe, dass mir hier jemand helfen kann (da bin ich mir sicher ;)).

Bei den Klassifizierungen die man einstellen kann, gibt es da einen Punkt Treiber und Tools.
Weiss jemand was für Treiber bzw. Tools das sind und wofü, gibt es da irgend eine liste?
Stellt der Wsus 3.0 auch für die Internal Database Updates zurverfügung, welche man in der Produktenliste auswählen kann?
Gibt es ne Funktionen bei der man die Updates nur mal genehmigen kann, ohne dass diese bereits für die Installation zur Verfügung stehen?

Es fällt mir auf, dass bei der Genehmigung der Updates, diese zuerst von Microsoft-Updates auf den WSUS heruntergeladen und erst dann verteilt werden. (ist auch gut so) :) Kann man das trozdem separieren?

Verteilt der Wsus die Updates problemlos in Subnetze, oder ist das speziell etwas zu beachten?

Freue mich auf eine Antwort.

Greets flowney

Titel: Re: Allgemeine Fragen
Beitrag von Sunny am 23.02.08 um 00:04:32

flowney schrieb am 22.02.08 um 16:43:56:

Ersteinmal freue ich mich in diesem Forum zusein  :D


Herzlich willkommen. ;)



flowney schrieb am 22.02.08 um 16:43:56:

Bei den Klassifizierungen die man einstellen kann, gibt es da einen Punkt Treiber und Tools.
Weiss jemand was für Treiber bzw. Tools das sind und wofü, gibt es da irgend eine liste?


Treiber dürfte klar sein, da kommen immer mal wieder welche:   (Du musst Dich Einloggen oder Registrieren
Tools hab ich mir noch nie angesehen.


flowney schrieb am 22.02.08 um 16:43:56:

Stellt der Wsus 3.0 auch für die Internal Database Updates zurverfügung, welche man in der Produktenliste auswählen kann?


Gabs auch schon eins, ist ziemlich weit unten zu finden:   (Du musst Dich Einloggen oder Registrieren

  (Du musst Dich Einloggen oder Registrieren
Gibt es ne Funktionen bei der man die Updates nur mal genehmigen kann, ohne dass diese bereits für die Installation zur Verfügung stehen?
[/quote]

Nein, wenn Du sie zur Installation genehmigt hast, werden sie gedownloadet. Was willst Du damit erreichen? Oder leg eine Pseudo Gruppe an und gib die Updates für die Gruppe frei, in der keine Rechner sind. Dann hast Du die Updates auf dem WSUS aber sie werden nicht installiert.

  (Du musst Dich Einloggen oder Registrieren
Es fällt mir auf, dass bei der Genehmigung der Updates, diese zuerst von Microsoft-Updates auf den WSUS heruntergeladen und erst dann verteilt werden. (ist auch gut so) :) Kann man das trozdem separieren?
[/quote]

Siehe oben.

  (Du musst Dich Einloggen oder Registrieren
Verteilt der Wsus die Updates problemlos in Subnetze, oder ist das speziell etwas zu beachten?
[/quote]

Der WSUS verteilt gar kein Update. Der WU-Agent auf dem Client holt sich die Updates. Und ja, das geht natürlich auch in Subnetzen, die Clients müssen nicht mal in der gleichen Windows Domain sein.

Titel: Re: Allgemeine Fragen
Beitrag von flowney am 26.02.08 um 09:41:07
Zunächst einmal vielen Dank für die ruck zuck Antworten.  ;)
Freut mich, dass sich Computers in Subnetzen ebenfalls beim Wsus melden.

Mir sind da noch zwei dinge etwas unklar.

Für welche Produkte gibt es denn Treiber? Sind das Treiber für alle art Drucker, Grakas, Netzwerkkarten, egal was für eine Marke oder sind das spezielle?

Ne Frage zu den GPO's. Ich habe die Clients so ein gestellt, dass beim Herunterfahren der Computer, die Updates gleich installiert werden.
Diese Option habe ich als Stanardoption gewählt, wenn der User auf Start->Herunterfahren geht.
Gibt es eine Einstellungsmöglichkeit, welche der User (falls Updates vorhanden sind) neben der Option "Updates installieren und Herunterfahren", die Standard ist, noch die Optionen "Abmelden"  im Dialogfeld auswählen kann?

(Dies deshalb, damit der User nicht in der Lage ist, immer den Updates auszuweichen und so den Update-Vorgang verzögert).
mfg

Titel: Re: Allgemeine Fragen
Beitrag von Sunny am 26.02.08 um 10:54:13

flowney schrieb am 26.02.08 um 09:41:07:

Für welche Produkte gibt es denn Treiber? Sind das Treiber für alle art Drucker, Grakas, Netzwerkkarten, egal was für eine Marke oder sind das spezielle?


Die Hersteller müssen die Treiber schon an MS liefern, ansonsten wird das nix. ;) Beispielsweise Gafikkarten:   (Du musst Dich Einloggen oder Registrieren
Ich hab die Treiber nicht aktiviert, die hol ich mir vom Hersteller direkt.



flowney schrieb am 26.02.08 um 09:41:07:

Ne Frage zu den GPO's. Ich habe die Clients so ein gestellt, dass beim Herunterfahren der Computer, die Updates gleich installiert werden.
Diese Option habe ich als Stanardoption gewählt, wenn der User auf Start->Herunterfahren geht.
Gibt es eine Einstellungsmöglichkeit, welche der User (falls Updates vorhanden sind) neben der Option "Updates installieren und Herunterfahren", die Standard ist, noch die Optionen "Abmelden"  im Dialogfeld auswählen kann?


In dieser GPO nicht, AFAIR gibts welche für den Terminalserver. Da hab ich aber keine Erfahrung.


flowney schrieb am 26.02.08 um 09:41:07:

(Dies deshalb, damit der User nicht in der Lage ist, immer den Updates auszuweichen und so den Update-Vorgang verzögert).


Deshalb ist diese Einstellung bei mir nicht aktiv. Ich hab die Option 4 eingestellt, um 12.00 Uhr wird installiert und gut ist. ;)

Titel: Re: Allgemeine Fragen
Beitrag von flowney am 28.02.08 um 15:42:53
Gracias  sunny  :)

Das mit den Treibern habe ich nun begriffen. Diese Option lasse ich auch aus. Erachte ich als sinnvoller=)

Wie sieht denn das genau aus mit der Option 4? z.b. hast du 100 Updates die auf den Client installiert werden sollen und einige der Updates erfordern einen Neustart. Wie ist der Vorgang? Die Updates hat der Client bereits heruntergeladen, nun ist 12 Uhr. Installiert es dann alle Updates auf einmal, oder wird der Client zwischen durch mal neustarten und der Installations-Vorgang wird fortgesetzt? Bekommt der User bei den Prozessen was mit ( Update-Symbol in der Takstleiste )?

Ich arbeite in einer Stadtverwaltung. Hier sind wir noch auf dem Windows 2000 Client Status. Die Vorlage wau.adm ist bei den meisten Clients noch nicht Vorhanden. Muss diese Vorhanden sein, damit die GPO's auf den 2000er Clients aktiv werden? Und wie kriegt man dies  auf etwa 300 Clients verteilt ohne an jedem die Vorlage manuell einzufügen?

Besten Dank für eure Aufmerksamkeit



Titel: Re: Allgemeine Fragen
Beitrag von Deckard99 am 28.02.08 um 16:35:29

flowney schrieb am 28.02.08 um 15:42:53:
Ich arbeite in einer Stadtverwaltung.


Sollen wir das jetzt als Entschuldigung gelten lassen?


Zitat:
Hier sind wir noch auf dem Windows 2000 Client Status. Die Vorlage wau.adm ist bei den meisten Clients noch nicht Vorhanden. Muss diese Vorhanden sein, damit die GPO's auf den 2000er Clients aktiv werden? Und wie kriegt man dies  auf etwa 300 Clients verteilt ohne an jedem die Vorlage manuell einzufügen?


Gehe bitte auf   (Du musst Dich Einloggen oder Registrieren und lies dir die ersten Schritte durch (komplett) danach schläfst du ne Nacht drüber und liest dir das alles nochmal durch. Wenn du dann deine Frage noch nicht beantworten kannst, kommst du nochmal hier vorbei. ;)

Bye
Norbert

Besten Dank für eure Aufmerksamkeit


Titel: Re: Allgemeine Fragen
Beitrag von Sunny am 28.02.08 um 16:36:10

flowney schrieb am 28.02.08 um 15:42:53:

Wie sieht denn das genau aus mit der Option 4? z.b. hast du 100 Updates die auf den Client installiert werden sollen und einige der Updates erfordern einen Neustart. Wie ist der Vorgang? Die Updates hat der Client bereits heruntergeladen, nun ist 12 Uhr. Installiert es dann alle Updates auf einmal, oder wird der Client zwischen durch mal neustarten und der Installations-Vorgang wird fortgesetzt? Bekommt der User bei den Prozessen was mit ( Update-Symbol in der Takstleiste )?


Das geht mit dem WSUS genauso wie bei WU, zuerst kommt der aktuelle Installer, dann bei W2K noch das Update für den BITS, Reboot. Und jetzt die nächsten Updates, wenn es 80 sind, werden die gedownloadet und zum vorgegebenen Zeitpunkt installiert. Anschließend will der Rechner einen Reboot. Maximal bekommt der User eine Aufforderung den Client neu zu starten, Nein ist nicht aktiviert. Der User kann sich also nicht wehren, nur etwas nach hinten verschieben. ;)



flowney schrieb am 28.02.08 um 15:42:53:

Ich arbeite in einer Stadtverwaltung. Hier sind wir noch auf dem Windows 2000 Client Status. Die Vorlage wau.adm ist bei den meisten Clients noch nicht Vorhanden. Muss diese Vorhanden sein, damit die GPO's auf den 2000er Clients aktiv werden? Und wie kriegt man dies  auf etwa 300 Clients verteilt ohne an jedem die Vorlage manuell einzufügen?


Du hast eine Windows Domain? Wenn ja, dann lies hier weiter:   (Du musst Dich Einloggen oder Registrieren
Ist zwar für den SUS geschrieben, das mit den Diensten gilt aber für den WSUS auch.

Die Clients haben aber schon das SP4 von W2K installiert, oder?

Titel: Re: Allgemeine Fragen
Beitrag von flowney am 29.02.08 um 16:08:55

Zitat:
Du hast eine Windows Domain? Wenn ja, dann lies hier weiter:   (Du musst Dich Einloggen oder Registrieren
Ist zwar für den SUS geschrieben, das mit den Diensten gilt aber für den WSUS auch.
Die Clients haben aber schon das SP4 von W2K installiert, oder?


Danke für die Links. Die haben mein Verständnis geholfen.

jup, w2k sind auf dem sp4 stand und in einer Domain.

Ist das so, dass bei den w2k's die Option "Updates installieren und Herunterfahren" nicht verwendet werden kann?
Irgendwie funzt das net bei mir :(

Ist das normal dass der Report vom Client zum Wsus lange dauert? Ich gebe den Befehl wuauclt.exe /reportnow oder /r ein und zum Teil geht es sehr lange bis auf dem Wsus der Stand des Clients aktualisiert wurde.

grüsse

Titel: Re: Allgemeine Fragen
Beitrag von Sunny am 29.02.08 um 22:38:09

flowney schrieb am 29.02.08 um 16:08:55:

jup, w2k sind auf dem sp4 stand und in einer Domain.


Kein Umstieg auf XP geplant?


flowney schrieb am 29.02.08 um 16:08:55:

Ist das so, dass bei den w2k's die Option "Updates installieren und Herunterfahren" nicht verwendet werden kann?
Irgendwie funzt das net bei mir :(


Steht auch so in den Explains für die Einstellungen drin.


flowney schrieb am 29.02.08 um 16:08:55:

Ist das normal dass der Report vom Client zum Wsus lange dauert? Ich gebe den Befehl wuauclt.exe /reportnow oder /r ein und zum Teil geht es sehr lange bis auf dem Wsus der Stand des Clients aktualisiert wurde.


Yepp, aber nur bei W2KSP4. Die XPSP Clients berichten da schon viel schneller.

Titel: Re: Allgemeine Fragen
Beitrag von flowney am 10.03.08 um 10:30:52
Der Anfänger hat wieder mal paar Fragen.
Hoffe ihr könnt mir helfen.

Bei den Genehmigungen mehrere Updastes habe ich folgendes Problem fest gestellt:
Ich operier auf dem Wsus ca. mit 20 verschiedenen Gruppen.
Ich wähle unter den Updates für XP mehrere Updates aus und genehmige sie auf eine Gruppe namens "Test". Klappt hervorragend.
Die Updates werden gedownloaded und istalliert, dies ohne Probleme.
Nun markiere ich wieder mehrer Updates auf einmal und möchte sie nun auf weitere Gruppen genehmigen. Dann kommt die Meldung: die ausgewählten Updates sind bereits genehmigt (aber nur auf der einen Test Gruppe). Nun ersetze ich die bestehende durch die neue Genehmigung. Gib es da ne Möglichkeit, dass man die Genehmigungen nicht erstezt sondern anfügt. Denn beim Nachschauen der einzelnen Updates auf welche Gruppe sie genehmigt sind, wird nur immer die letzte genemigte Gruppe angezeigt, ausser man genehmigt die Updates für mehrere Gruppen auf einmal. Das ist sehr komisch und nicht so übersichtlich.
Sorry für was wirre schreiben, wenn was nicht ganz klar ist bitte fragen.

Wofür dient der Ordner SoftwareDistribution. Was ist da alles enthalten?
Werden die UPdates vom WSUS zuerst in diesen Ordner gedownloaden und anschliessend von da installiert? Nach der Installation der UPdates gibt es in C:\Windows viele Ordner die etwa so heissen: $NtUninstallKB890046$. Ist das in etwa der Vorgang?

Noch ne kleine Frage  ;)
Im Active Directory habe ich 2 Gruppen entdeckt "Wsus Administrators" und "Wsus Reporters". Wozu dienen diese Gruppen?

grüsse

Titel: Re: Allgemeine Fragen
Beitrag von Sunny am 10.03.08 um 10:58:49

flowney schrieb am 10.03.08 um 10:30:52:

Bei den Genehmigungen mehrere Updastes habe ich folgendes Problem fest gestellt:
Ich operier auf dem Wsus ca. mit 20 verschiedenen Gruppen.
Ich wähle unter den Updates für XP mehrere Updates aus und genehmige sie auf eine Gruppe namens "Test". Klappt hervorragend.
Die Updates werden gedownloaded und istalliert, dies ohne Probleme.
Nun markiere ich wieder mehrer Updates auf einmal und möchte sie nun auf weitere Gruppen genehmigen. Dann kommt die Meldung: die ausgewählten Updates sind bereits genehmigt (aber nur auf der einen Test Gruppe). Nun ersetze ich die bestehende durch die neue Genehmigung. Gib es da ne Möglichkeit, dass man die Genehmigungen nicht erstezt sondern anfügt. Denn beim Nachschauen der einzelnen Updates auf welche Gruppe sie genehmigt sind, wird nur immer die letzte genemigte Gruppe angezeigt, ausser man genehmigt die Updates für mehrere Gruppen auf einmal. Das ist sehr komisch und nicht so übersichtlich.


Hast Du schon den WSUS 3.0 incl. SP1 installiert? Wenn nein, dann hol das nach, da hat sich was getan im Hinblick auf die Verteilung in Gruppen.


flowney schrieb am 10.03.08 um 10:30:52:

Wofür dient der Ordner SoftwareDistribution. Was ist da alles enthalten?
Werden die UPdates vom WSUS zuerst in diesen Ordner gedownloaden und anschliessend von da installiert?


Korrekt.


flowney schrieb am 10.03.08 um 10:30:52:

Nach der Installation der UPdates gibt es in C:\Windows viele Ordner die etwa so heissen: $NtUninstallKB890046$. Ist das in etwa der Vorgang?


Ja, da sind die Uninstall Dateien drin. Wenn Du die Ordner löscht, und vorher nicht sicherst, kannst Du die dazu gehörenden Updates nicht mehr deinstallieren.



flowney schrieb am 10.03.08 um 10:30:52:

Im Active Directory habe ich 2 Gruppen entdeckt "Wsus Administrators" und "Wsus Reporters". Wozu dienen diese Gruppen?


Ist ziemlich am Anfang zu finden:   (Du musst Dich Einloggen oder Registrieren

Titel: Re: Allgemeine Fragen
Beitrag von flowney am 10.03.08 um 12:04:48
woah vielen Dank für die turbo Antwort  ;)

SP1 ist noch nicht drauf, werde ich noch nach installieren.

muss mal was los werden. Dieses Forum gefällt mir sehr, da wird einem echt geholfen auch wenn man noch so unbeholfen daher kommt.
Gebe mir ja auch alle Mühe.

THX

Titel: Re: Allgemeine Fragen
Beitrag von flowney am 11.03.08 um 11:46:59
Habe ein Problem und zwar:
Bei den XP Clients werden die beiden Dienste "Automatische Updates" und "Intelligenter Hintergrundübertragungsdienst" nicht gestartet.
Beim nachschauen auf den Clients sind die Dienste zwar auf Automatisch gestellt aber diese starten nicht.
In der GPO habe ich die Systemdienste konfiguriert wie auf der   (Du musst Dich Einloggen oder Registrieren page beschrieben. In den Sicherheitseinstellungen habe ich der Administratoren Gruppe, System-Account, DIENST-Account Vollzugriff gegeben und dem INTERAKTIV-Account nur Lese berechtigungen.
Hab bei einem Client die Dienste manuell gestartet und von da an starten sie eigentlich immer. hmm. was geht schief? raff das ned ganz.

Titel: Re: Allgemeine Fragen
Beitrag von Sunny am 11.03.08 um 12:25:04
Fehlermeldungen im Eventlog bei der Übernahme der GPO?

Titel: Re: Allgemeine Fragen
Beitrag von flowney am 13.03.08 um 10:16:50
das Log des clients:
2008-03-13      10:07:35:718      1124      794      Misc      ===========  Logging initialized (build: 7.1.6001.65, tz: +0100)  ===========
2008-03-13      10:07:35:765      1124      794      Misc        = Process: C:\WINDOWS\System32\svchost.exe
2008-03-13      10:07:35:765      1124      794      Misc        = Module: C:\WINDOWS\system32\wuaueng.dll
2008-03-13      10:07:35:718      1124      794      Service      *************
2008-03-13      10:07:35:765      1124      794      Service      ** START **  Service: Service startup
2008-03-13      10:07:35:765      1124      794      Service      *********
2008-03-13      10:07:35:765      1124      794      Agent        * WU client version 7.1.6001.65
2008-03-13      10:07:35:765      1124      794      Agent        * Base directory: C:\WINDOWS\SoftwareDistribution
2008-03-13      10:07:35:765      1124      794      Agent        * Access type: No proxy
2008-03-13      10:07:35:765      1124      794      Agent        * Network state: Connected
2008-03-13      10:08:20:633      1124      794      Agent      ***********  Agent: Initializing Windows Update Agent  ***********
2008-03-13      10:08:20:633      1124      794      Agent      ***********  Agent: Initializing global settings cache  ***********
2008-03-13      10:08:20:633      1124      794      Agent        * WSUS server: http://sr-wsus
2008-03-13      10:08:20:633      1124      794      Agent        * WSUS status server: http://sr-wsus
2008-03-13      10:08:20:633      1124      794      Agent        * Target group: XPs
2008-03-13      10:08:20:633      1124      794      Agent        * Windows Update access disabled: No
2008-03-13      10:08:20:633      1124      794      DnldMgr      Download manager restoring 0 downloads
2008-03-13      10:08:20:633      1124      794      AU      ###########  AU: Initializing Automatic Updates  ###########
2008-03-13      10:08:20:649      1124      794      AU        # WSUS server: http://sr-wsus
2008-03-13      10:08:20:649      1124      794      AU        # Detection frequency: 1
2008-03-13      10:08:20:649      1124      794      AU        # Target group: XPs
2008-03-13      10:08:20:649      1124      794      AU        # Approval type: Pre-install notify (Policy)
2008-03-13      10:08:20:649      1124      794      AU        # Auto-install minor updates: No (User preference)
2008-03-13      10:08:20:649      1124      794      AU      AU finished delayed initialization
2008-03-13      10:08:20:789      1124      794      Report      ***********  Report: Initializing static reporting data  ***********
2008-03-13      10:08:20:789      1124      794      Report        * OS Version = 5.1.2600.2.0.65792
2008-03-13      10:08:20:883      1124      794      Report        * Computer Brand = FIRST INTERNATIONAL COMPUTER, INC.
2008-03-13      10:08:20:883      1124      794      Report        * Computer Model = GE2 Series
2008-03-13      10:08:20:883      1124      794      Report        * Bios Revision = NAPA0001.86C.0000.X.0000000000
2008-03-13      10:08:20:883      1124      794      Report        * Bios Name = PhoenixBIOS 4.0 Release 6.1    
2008-03-13      10:08:20:883      1124      794      Report        * Bios Release Date = 2007-06-15T00:00:00
2008-03-13      10:08:20:883      1124      794      Report        * Locale ID = 2055
2008-03-13      10:09:13:929      1124      304      PT      WARNING: Cached cookie has expired or new PID is available
2008-03-13      10:09:13:929      1124      304      PT      Initializing simple targeting cookie, clientId = 21a049ac-756d-49bf-91b5-5fdd3c679430, target group = XPs, DNS name = xp1.baden.local
2008-03-13      10:09:13:929      1124      304      PT        Server URL =   (Du musst Dich Einloggen oder Registrieren
2008-03-13      10:09:24:979      1124      304      Report      Uploading 2 events using cached cookie, reporting URL =   (Du musst Dich Einloggen oder Registrieren
2008-03-13      10:09:24:979      1124      304      Report      Reporter successfully uploaded 2 events.

der Dienst Automatische Updates scheint jetzt immer gestartet zu werden. doch der BITS Dienst probleme. ev. ist das normal ich weiss nicht recht. obwohl ich den dienst auf automatisch gestellt habe, ist dieser beim starten auf manuell gestellt. was zum geier? GPO wird nicht auber übernommen.
Ist das normal, dass der BITS dienst nicht gestartet ist und sich dan automatisch einschaltet wenn es was zum downloaden gibt?

grüsse

Titel: Re: Allgemeine Fragen
Beitrag von Sunny am 13.03.08 um 10:41:24
Das Log zeigt keine Fehler, mußt auch nichts bedeuten.

Ja, der BITS startet immer dann wenn es einen Download gibt.

Und jetzt begründe noch warum Du sicher bist, das die GPO nicht sauber übernommen wird. Fehlermeldungen im Eventlog vom Client?

Titel: Re: Allgemeine Fragen
Beitrag von flowney am 13.03.08 um 11:54:20
muss mich korrigieren. mit rsop.msc schaute ich beim client nach ob die GPO's übernommen wurden. Das ist der Fall.
war nur ein bisschen unsicher, da ich die beiden Dienste auf automatisch gestellt hatte und diese, zumindest der BITS auf manuell gestellt gewesen ist.
Sobald der Client dan Updates zum Downloaden bekommen hat startete der Dienst BITS und war trozdem auf manuell gestellt.. :S


Titel: Re: Allgemeine Fragen
Beitrag von Sunny am 13.03.08 um 12:22:16
OK, dann ist ja alles in Ordnung. ;)

Titel: Re: Allgemeine Fragen
Beitrag von flowney am 03.04.08 um 21:17:15
mittlerweile ist mir viels klarer geworden =) dieses Forum ist einfach genial. trozdem  bedückt mich noch eine unangeneme frage. löl

Wozu benötigt WSUS 3.0 Sp1 eine Datenbank?
Kann mir jemand kurz erklären, was für Informationen da so drinn stecken?
Raff das ned ganz.

mfg

Titel: Re: Allgemeine Fragen
Beitrag von WSUS.DE-Admin am 03.04.08 um 23:09:16

flowney schrieb am 03.04.08 um 21:17:15:
...dieses Forum ist einfach genial.

Vielen Dank für die Blumen!


flowney schrieb am 03.04.08 um 21:17:15:
Wozu benötigt WSUS 3.0 Sp1 eine Datenbank?
Kann mir jemand kurz erklären, was für Informationen da so drinn stecken?
Raff das ned ganz.


Ich heul gleich!!!  :'(
Da können sich die Daten, die viel im Netz unterwegs sind, sich ausruhen ;D

Nein, jetzt mal ernst.
In der Datenbank werden die Updateinformationen, Computerinformationen, Zielgruppen, usw.

Titel: Re: Allgemeine Fragen
Beitrag von flowney am 04.04.08 um 10:31:06
haha :) da hast du schon recht.. ich musste selber fast heulen ..

trozdem vielen Dank.

WSUS.DE » Powered by YaBB 2.6.11!
YaBB Forum Software © 2000-2016. Alle Rechte vorbehalten.