Normales Thema Silent Installation der Updates auf den Clients (Gelesen: 2096 mal)
helli20
WSUS Neuling
Offline


I Love WSUS!

Beiträge: 1
Standort: Seeburg
Mitglied seit: 15.05.07
Silent Installation der Updates auf den Clients
15.05.07 um 11:49:48
Beitrag drucken  
Hallo an alle,

ich möchte gerne die Updates an die Clients so verteilen, dass die Benutzer absolut nichts davon mitkriegen. Auf den Clients sind zum Teil Windows XP mit SP2 oder Windows 2000 mit SP4. Die Benutzer sind alle lokale Administratoren. Dieses ist leider für einige Programme auf den Clients erforderlich.

Wenn das nicht geht, weil die Benutzer halt lokale Admins sind, hätte ich gerne , dass, wenn man bei den Clients auf herunterfahren klickt, die Updates erst dann installiert werden, und anschließen der Client-PC heruntergefahren wird. So ist das auch schon bei mir eingestellt. Allederdings wird diese Funktion ("Updates installieren und herunterfahren) nur bei den Clients mit Windows XP angezeigt, nicht aber bei den Clients mit Windows 2000. Was muss ich tun, dass das bei denen auch geht?
Die Windows 2000 - Clients bekommen zwar die Updates vom WSUS 3.0 Server, jedoch muss der Benutzer dann unten rechts auf das Windows-Symbol klicken, um die Updates zu installieren.
Ich möchte ja, dass die Benutzer so wenig wie möglich davon etwas mitkriegen, bzw. gar nichts besonderes anklicken müssen.

Wäre schön, wenn mir da jemand helfen kann. Smiley
  
Zum Seitenanfang
 
dA.oOZe
WSUS Junior Member
*
Offline


I'm not sure if I should
love WSUS!

Beiträge: 34
Mitglied seit: 02.01.06
Geschlecht: männlich
Re: Silent Installation der Updates auf den Client
Antwort #1 - 15.05.07 um 12:11:06
Beitrag drucken  
Moin.

"Updates installieren und herunterfahren" ist IMHO erst ab XP SP2 verfügbar, da diese Funktionalität vom Betriebsystem selber und nicht vom Update Client bereitgestellt wird.

Die Informationen über neu verfügbare Updates lassen sich für Administratoren nicht ausblenden. Eventuell reicht es aber aus, wenn Du das Ermitteln und die Installation der Updates so konfigurierst, dass diese irgenwann nachts stattfindet. Dazu müsstest Du dann allerdings die Rechner entweder automatisch starten lassen (WOL) oder die Benutzer dazu bringen, sich zum Feierabend nur abzumelden und den Rechner laufen zu lassen.

Funktionieren tut beides, über kurz oder lang würde ich aber eher versuchen, die Systemberechtigungen so anzupassen, dass die Anwendungen mit normalen Benutzeraccounts laufen. Das hat gleich ne ganze Reihe von Vorteilen.
  
Zum Seitenanfang
 
Sunny
Microsoft MVP
*****
Offline



Beiträge: 13101
Mitglied seit: 11.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Silent Installation der Updates auf den Client
Antwort #2 - 15.05.07 um 12:19:00
Beitrag drucken  
helli20 schrieb on 15.05.07 um 11:49:48:
ich möchte gerne die Updates an die Clients so verteilen, dass die Benutzer absolut nichts davon mitkriegen. Auf den Clients sind zum Teil Windows XP mit SP2 oder Windows 2000 mit SP4. Die Benutzer sind alle lokale Administratoren. Dieses ist leider für einige Programme auf den Clients erforderlich.


Wenn die User gar nix mitkriegen sollen, dann geh nachts durchs Haus und installiere die Updates manuell. Oder aber Du beschäftigst dich mit WakeOnLAN. Clients nachts starten, Updates ohne angemeldeten User installieren lassen, reboot und abschalten.

Programme die Adminrechte erfordern sollten sich trotzdem bändigen lassen. Hab ich hier auch ein paar. Du mußt dich einfach damit beschäftigen und dann kriegst Du das auch hin. Hier ein paar Links zum Thema: (Du musst Dich Einloggen oder Registrieren um Multimediadateien oder Links zu sehen).
(Du musst Dich Einloggen oder Registrieren um Multimediadateien oder Links zu sehen).
Finder heraus, auf welchen Pfaden/Dateien die User erhöhte Rechte brauchen, auch in der Registry unter HKLM wird gern geschrieben. Hast Du alles zusammen, kannst Du anhand des 2. Links sher schön die Rechte zentral verteilen. Vergiß aber nicht den Admin mit reinzunehmen, denn die GPO überschreibt die vorhandenen Lokalen Einstellungen!

helli20 schrieb on 15.05.07 um 11:49:48:
Wenn das nicht geht, weil die Benutzer halt lokale Admins sind, hätte ich gerne , dass, wenn man bei den Clients auf herunterfahren klickt, die Updates erst dann installiert werden, und anschließen der Client-PC heruntergefahren wird. So ist das auch schon bei mir eingestellt. Allederdings wird diese Funktion ("Updates installieren und herunterfahren) nur bei den Clients mit Windows XP angezeigt, nicht aber bei den Clients mit Windows 2000. Was muss ich tun, dass das bei denen auch geht?
Die Windows 2000 - Clients bekommen zwar die Updates vom WSUS 3.0 Server, jedoch muss der Benutzer dann unten rechts auf das Windows-Symbol klicken, um die Updates zu installieren.
Ich möchte ja, dass die Benutzer so wenig wie möglich davon etwas mitkriegen, bzw. gar nichts besonderes anklicken müssen.


Bei W2K hast Du eindeutig verloren. Die Richtlinie installieren und herunterfahren kennt W2K nicht. Du kannst allerdings eine Benutzerrichtlinie setzen: Benutzerkonfig\Admin-Vorlagen\Win-Komp\WU > Zugriff auf alle Windows Update Funktionen entfernen. Bei aktivierter Richtlinie werden lokale Admins genauso behandelt, wie User. Kein Symbol im Systray, sondern eine Installation der Updates zum vorgesehenen Zeitpunkt. Zieht auch bei W2K, egal was im Explain der Richtlinie steht.
  

(Du musst Dich Einloggen oder Registrieren um Multimediadateien oder Links zu sehen).
Zum Seitenanfang
Bookmarks: Facebook Google Google+ Linked in Twitter Yahoo
 



Nutzungsbedingungen | Datenschutz
Kontakt | RSS | Feedback | Impressum
Facebook | News einsenden