Normales Thema WSUS Backup mit BrightStor ARCserve (Gelesen: 3200 mal)
Peaker
WSUS Neuling
Offline


I Love WSUS

Beiträge: 6
Standort: 86391
Mitglied seit: 11.04.07
Geschlecht: männlich
WSUS Backup mit BrightStor ARCserve
29.06.07 um 10:09:10
Beitrag drucken  
Laut lachend
Hallo Forum,

habe da mal eine Frage! Bin jetzt nicht der SQL-Experte!
Wir haben eine ganz normale WSUS 3.0 Installation auf WinSrv2003 Std.
Es ist alles ganz normale Standard und ebenso Standard-Installation.
Wir wollen diesen Sever natürlich auch mal sichern.
Dazu verwenden wir CA Arcserve v11.5SP3.
Wie kann man die Mini-SQL DB mitsichern! Und das ohne zusätlichen Agenten!
Die Befehle wie unter normalen SQL-Server zum stoppen mit Kommando-Zeilen Befehle
net stop mssqlserver
net stop sqlserveragent
funktioniert nicht.
Auch das starten mit den Befehlen
net start mssqlserver
net start sqlserveragent
funktioniert nicht.

Nur der WSUS-Dienst lässt sich stoppen und wieder starten über die Skript Befehle.
Hat jemand von Euch einen heissen Tipp wie man sich die SQL-Database auch mitsichern kann. Am besten mit Log-Protokolle am Besten.
Danke für Hinweise!

  
Zum Seitenanfang
 
Sunny
Microsoft MVP
*****
Offline



Beiträge: 13104
Mitglied seit: 11.02.07
Geschlecht: männlich
Re: WSUS Backup mit BrightStor ARCserve
Antwort #1 - 29.06.07 um 10:15:19
Beitrag drucken  
Ohne zusätzlichen Agenten kannst Du nur ntbackup verwenden. Hier ist es beschrieben:
Backing Up Windows Server Update Services 3.0:
(Du musst Dich Einloggen oder Registrieren um Multimediadateien oder Links zu sehen).

Diese Files kannst Du dann ja mit Arcserve sichern.
  
Zum Seitenanfang
 
WSUS-Dirk
WSUS Junior Member
*
Offline



Beiträge: 37
Mitglied seit: 18.05.07
Re: WSUS Backup mit BrightStor ARCserve
Antwort #2 - 04.07.07 um 14:26:57
Beitrag drucken  
Hallo!

hat das bei Euch mit ntbackup funktioniert?

Ich habe mit erschrecken festgestellt, dass in unserer Filesicherung die beiden Dateien aus dem Ordner WsusDatabase (SUSDB.mdf und SUSDB_log.ldf) nicht gesichert werden! Ich habe  eben bei mir ntbackup getestet, analog zur Anleitung in der Technet unter oben genanntem Link, leider ohne Erfolg. Klappt das bei Euch mit ntbackup, wenn ja, irgendwelche Ideen, was bei mir falsh läuft?

Am liebsten wäre mir, ich könnte den MSDE beenden und die Datenbank mit der normalen Filesicherung abziehen. Weiß jemand, wie der Dienst heißt, den ich anhlten muss.

Danke für Ideen und Anregungen, Grüße

Dirk
  
Zum Seitenanfang
 
WSUS-Dirk
WSUS Junior Member
*
Offline



Beiträge: 37
Mitglied seit: 18.05.07
Re: WSUS Backup mit BrightStor ARCserve
Antwort #3 - 04.07.07 um 14:55:54
Beitrag drucken  
Da habe ich scheinbar irgendwas beim ntbackup verkehrt gemacht, ein 2. Versuch hat geklappt!

Trotzdem: die Variante mit den Diensten gefiele mir besser, hata da jemand eine Idee?

Grüße

Dirk
  
Zum Seitenanfang
 
WSUS-Dirk
WSUS Junior Member
*
Offline



Beiträge: 37
Mitglied seit: 18.05.07
Re: WSUS Backup mit BrightStor ARCserve
Antwort #4 - 04.07.07 um 15:55:13
Beitrag drucken  
So!

nun geht es auch mit einer normalen Filesicherung bei einer SQL-DesktopEngine (MSDE):

Einfach per Kommandozeile oder per Skript:

net stop "Windows Internal Database (MICROSOFT##SSEE)"

dann Datenbanken sichern (SUSDB.mdf und SUSDB_log.ldf) und anschließend:

net start "Windows Internal Database (MICROSOFT##SSEE)"

Grüße

Dirk

  
Zum Seitenanfang
 
Sunny
Microsoft MVP
*****
Offline



Beiträge: 13104
Mitglied seit: 11.02.07
Geschlecht: männlich
Re: WSUS Backup mit BrightStor ARCserve
Antwort #5 - 04.07.07 um 17:20:27
Beitrag drucken  
Freut mich für Dich und Danke für die Rückmeldung. Zwinkernd
  
Zum Seitenanfang
 
WSUS-Dirk
WSUS Junior Member
*
Offline



Beiträge: 37
Mitglied seit: 18.05.07
Re: WSUS Backup mit BrightStor ARCserve
Antwort #6 - 05.07.07 um 07:44:33
Beitrag drucken  
Hallo!

Ich habe gerade noch mehr Dateien gefunden, die nicht über die normale Filesicherung abgezogen werden:

bei mir sind unter

C:\WINDOWS\SYSMSI\SSEE\MSSQL.2005\MSSQL\Data

weitere Datenbankdateien, die möglicherweise bei einer Wiederherstellung gebraucht werden. Ich habe diese nun auch in meine ntbackup-Sicherung aufgenommen, Sicher ist Sicher  Zwinkernd

Also: Entweder per Skript den Dienst wie oben beschrieben beenden und mit der normalen Filesicherung sichern, oder mit ntbackup sichern und die bkf-files mit der normalen Filesicherung weg schreiben.

Grüße

Dirk
  
Zum Seitenanfang
 
Peaker
WSUS Neuling
Offline


I Love WSUS

Beiträge: 6
Standort: 86391
Mitglied seit: 11.04.07
Geschlecht: männlich
Re: WSUS Backup mit BrightStor ARCserve
Antwort #7 - 05.07.07 um 15:41:52
Beitrag drucken  
Hallo Forum, Hallo Leute,

Tut mir sorry, dass ich mich lange nicht gemeldet habe. Aber das tägliche Brot hat mir kaum Zeit übrig lassen. Aber eines kann ich schon berichten. Das mit den Databas weg sichern hat mit NT-Backup geklappt.
Ich sichere Die komplette WSUS-Database\SUSDB.mdf und im Verzeichnis C:\Windows\SYSMSI\SSEE\MSSQL.2005\MSSQL\DATA\ auch all *.mdf- Dateien mit in eine *.bkf- DAtei.
Diese erzeugte NT-Backup-Sicherung wird dann von ARCserve ohne Probleme mit gesichert.
Die Frage ist nur, funktioniert im Notfall dann die Rücksicherung der *.bkf-Datei, so das auch SQL und WSUS wieder mit der DB arbeiten können. Dazu habe ich keine ERfahrung und keine Einschätzung! WEr kann dazu was sagen????
Bleibe noch am Ball!
Danke für Hinweise
Ciao Peaker Smiley
  
Zum Seitenanfang
 
Peaker
WSUS Neuling
Offline


I Love WSUS

Beiträge: 6
Standort: 86391
Mitglied seit: 11.04.07
Geschlecht: männlich
Re: WSUS Backup mit BrightStor ARCserve
Antwort #8 - 06.07.07 um 10:25:35
Beitrag drucken  
Zwinkernd Hallo Leute, Hallo Forum,

Ich habe jetzt gute Nachrichten!
Dieses Skript-Befehle

net stop "Windows Internal Database (MICROSOFT##SSEE)"

dann Datenbanken sichern (SUSDB.mdf und SUSDB_log.ldf) und anschließend:

net start "Windows Internal Database (MICROSOFT##SSEE)"

haben voll funktioniert. Da könnte ich mir auch das NT-Backup nun sparen. Funktioniert einwandfrei.
Danke für die Hilfestellung im Forum. Macht weiter so tolle Arbeit.

Bis die Tage

Ciao Peaker
  
Zum Seitenanfang
 
Bookmarks: Facebook Google Google+ Linked in Twitter Yahoo
 



Nutzungsbedingungen | Datenschutz
Kontakt | RSS | Feedback | Impressum
Facebook | News einsenden