Normales Thema Mindestanforderung WSUS-Server (Gelesen: 1160 mal)
lrarw
WSUS Neuling
Offline


I Love WSUS!

Beiträge: 2
Standort: Rottweil
Mitglied seit: 03.07.07
Mindestanforderung WSUS-Server
03.07.07 um 14:29:08
Beitrag drucken  
Hallo Zusammen,

wir beabsichtigen in unserer Verwaltung einen WSUS-Server aufzusetzen. Wir haben ca. 500 Arbeitsplätze und ein 100 MBit-Netzwerk. Auf dieser Homepage habe ich mir die Mindestanforderungen angeschaut - aber ich habe gehört das dies nicht ausreichen wird.

Was sind Eure Erfahrungen? Was würdet Ihr mir empfehlen? Wie viel GB RAM, Festplatte, Arbeitsspeicher usw.....

Ich möchte nicht das die Verteilung viel zu langsam wird...

Wäre nett wenn mir jemand weiterhelfen könnte..

Grüße
Bettina
  
Zum Seitenanfang
 
Sunny
Microsoft MVP
*****
Offline



Beiträge: 13104
Mitglied seit: 11.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Mindestanforderung WSUS-Server
Antwort #1 - 04.07.07 um 00:19:49
Beitrag drucken  
lrarw schrieb on 03.07.07 um 14:29:08:
wir beabsichtigen in unserer Verwaltung einen WSUS-Server aufzusetzen. Wir haben ca. 500 Arbeitsplätze und ein 100 MBit-Netzwerk. Auf dieser Homepage habe ich mir die Mindestanforderungen angeschaut - aber ich habe gehört das dies nicht ausreichen wird.


Von wem mit welcher Begründung?

lrarw schrieb on 03.07.07 um 14:29:08:
Was sind Eure Erfahrungen? Was würdet Ihr mir empfehlen? Wie viel GB RAM, Festplatte, Arbeitsspeicher usw.....


Kannst Du einen neuen Server dafür kaufen? Wenn ja, dann lang in die vollen, mach ich auch immer. 2 GB RAM sollten es schon sein, viel Platz auf der HDD und bei 500 Clients könntet ihr auch schon über einen richtigen SQL-Server 2005 nachdenken. Wieviele unterschiedliche Client Betriebssysteme und Server-OS hast Du im Einsatz? Unterschiedliche Office-Versionen? Verschiedene Sprachen? Das alles sind Faktoren für den Platz auf der HDD. Da kommst Du schnell mal 60 GB oder mehr. Insbesonders wenn man auch Servicepacks über den WSUS verteilen möchte.

lrarw schrieb on 03.07.07 um 14:29:08:
Ich möchte nicht das die Verteilung viel zu langsam wird...


Ich vermute jetzt mal, Du weißt nicht genau wie das mit dem WSUS und dem Client funktioniert. Zwinkernd

Der Client + der WSUS nutzen HTTP und den BITS. Der BITS nimmt sich 10 % der zur Verfügung stehenden Bandbreite für den Download der Updates und für das Reporting an den WSUS. Der Server selber nutzt auch den BITS um sich zuerst die META-Daten zu holen, und nach erfolgter Freigabe zur Installation werden erst die Updates von den MS-Servern oder einem sog. Upstreamserver gedownloadet. Dabei wird natürlich auch der BITS genutzt.

Überleg Dir auch ob es nicht sinnvoller ist, 2 oder mehr WSUS-Server einzusetzen. Die Anforderungen für einen sind dann nicht so groß und Du könntest evtl. auf bereits bestehende Server ausweichen.
  
Zum Seitenanfang
 
lrarw
WSUS Neuling
Offline


I Love WSUS!

Beiträge: 2
Standort: Rottweil
Mitglied seit: 03.07.07
Re: Mindestanforderung WSUS-Server
Antwort #2 - 04.07.07 um 14:32:19
Beitrag drucken  
Hallo..

Vielen Dank für deine Antwort....Du hast recht - hab wirklich nicht viel Ahnung wie WSUS bzw. der Client funktioniert... Smiley
Ja, ich kaufe extra einen Server dafür - deshalb möchte ich möglichst das richtige kaufen - einen Server der nicht gleich in die Knie geht.
Wir haben nur WinXP und W2000 im Einsatz (Clients). Bei den Servern haben wir meistens WServer2003. Die Office-Versionen gehen von 97 bis 2007 quer durch - wir haben also jede Version !!! Keine verschiedenen Sprachen...

Hat jemand eine ähnliche Umgebung? Wie sind die Erfahrungen?

Viele Grüße

  
Zum Seitenanfang
 
Sunny
Microsoft MVP
*****
Offline



Beiträge: 13104
Mitglied seit: 11.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Mindestanforderung WSUS-Server
Antwort #3 - 04.07.07 um 17:18:47
Beitrag drucken  
lrarw schrieb on 04.07.07 um 14:32:19:
Vielen Dank für deine Antwort....Du hast recht - hab wirklich nicht viel Ahnung wie WSUS bzw. der Client funktioniert... Smiley


Macht ja nix, jeder hat mal angefangen. Wenn Du Fragen hast, dann immer her damit. Zwinkernd

lrarw schrieb on 04.07.07 um 14:32:19:
Ja, ich kaufe extra einen Server dafür - deshalb möchte ich möglichst das richtige kaufen - einen Server der nicht gleich in die Knie geht.


Dann nimm gleich 2 GB RAM oder 3 GB. Das sollte auf alle Fälle ausreichend sein. Schnelle Platten mit mind. 10K RPM, wenn möglich SCSI. Ich bin kein Freund von SATA in einem Server. Das mögen andere anders sehen. Ein vernünftiger RAID-Controller dazu und ab gehts. Mein WSUS läuft auf 15K RPM SCSI HDDs in einem RAID 1 Verbund. Die meiste Power braucht der SQL-Server. Deshalb also schnelle Platten. Und natürlich 2 CPUs mit HT.

lrarw schrieb on 04.07.07 um 14:32:19:
Wir haben nur WinXP und W2000 im Einsatz (Clients). Bei den Servern haben wir meistens WServer2003. Die Office-Versionen gehen von 97 bis 2007 quer durch - wir haben also jede Version !!! Keine verschiedenen Sprachen...


Office 2002 und höher kann der WSUS auch patchen, allerdings nur, wenn nicht von einem administrativen Installationspunkt aus installiert wurde. Wenn ein Adminpunkt verwendet wurde, dann soll es nur mit Expressinstallationsdateien funktionieren. Das hab ich selbst auch nicht prüfen können, wir haben nur Office 2000 im Einsatz.

Server und Clients hab ich auch W2K + XP + W2K3 im Einsatz. Allerdings nicht so viel wie bei dir. Funktioniert aber alles problemlos.
  
Zum Seitenanfang
 
Bookmarks: Facebook Google Google+ Linked in Twitter Yahoo
 



Nutzungsbedingungen | Datenschutz
Kontakt | RSS | Feedback | Impressum
Facebook | News einsenden