Normales Thema Frage zu Spracheinstellungen (Gelesen: 705 mal)
Pipeline
WSUS Junior Member
*
Offline


WSUS is good for you

Beiträge: 32
Standort: Hamburg, Germany
Mitglied seit: 08.05.06
Geschlecht: männlich
Frage zu Spracheinstellungen
24.08.07 um 09:59:20
Beitrag drucken  
Moin!

Ich verstehe nicht ganz wie das mit den Sprachen im WSUS funktioniert.
Hier mal meine aktuelle Situation.

Bei meinem WSUS 3.0 ist nur deutsch aktiviert.

Ich habe entdeckt, dass zum Beispiel das .NET Framework (egal welche Version.) nicht verteilt werden kann.
Ist ja auch klar, hat ja auch Englisch als Sprache und nur die Sprachpakete gibt es in deutsch.

Wenn ich nun Englisch beim Server aktiviere, will er 17 GB !!! runterladen obwohl ich gar keine Englischen Updates genehmigt habe.

Wie kann ich also Englische Updates wie etwas .NET Framework über WSUS aktualisieren, ohne alle Updates in beiden Sprachen vorhalten zu müssen?

Geüße aus Hamburg, Pipeline
  

Grüße aus Hamburg, Pipeline
Zum Seitenanfang
 
Sunny
Microsoft MVP
*****
Offline



Beiträge: 13101
Mitglied seit: 11.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Frage zu Spracheinstellungen
Antwort #1 - 24.08.07 um 10:05:26
Beitrag drucken  
Wir installieren das .Net Framework immer gleich mit bei der Grundinstallation. Gut, das hilft Dir jetzt erstmal nicht weiter. Aber nur so mal als Tipp am Rande, Du kannst das .Net Framework auch via GPO im AD verteilen. Die EXE entpacken und schon kommt ein MSI-File raus.

Zu den 17 GB, Du hast ja schon Updates freigegeben und evtl. auch Servicepacks, jetzt aktivierst Du eine weitere Sprache. Natürlich will der WSUS die bereits freigegebenen Updates auch in Englisch downloaden. Es ist also egal, ob Du ein englisches oder deutsches Update freigibst, der WSUS will die Sprachdateien dwonloaden.
  
Zum Seitenanfang
 
Pipeline
WSUS Junior Member
*
Offline


WSUS is good for you

Beiträge: 32
Standort: Hamburg, Germany
Mitglied seit: 08.05.06
Geschlecht: männlich
Re: Frage zu Spracheinstellungen
Antwort #2 - 24.08.07 um 10:27:38
Beitrag drucken  
Das Grundpaket im AD bereitstellen ist natürlich eine gute Idee!
Dann könnte ich die Updates und das Sprachpaket per WSUS nachschieben.

Zum download: Ich dachte der WSUS lädt nur die Dateien herunter, die für mindestens einen Client benötigt werden. Da wir keine Englischen Clients haben, warum sollte er z.b. ServicePacks in englisch bereitstellen?

  

Grüße aus Hamburg, Pipeline
Zum Seitenanfang
 
Sunny
Microsoft MVP
*****
Offline



Beiträge: 13101
Mitglied seit: 11.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Frage zu Spracheinstellungen
Antwort #3 - 24.08.07 um 10:44:08
Beitrag drucken  
Pipeline schrieb on 24.08.07 um 10:27:38:
Das Grundpaket im AD bereitstellen ist natürlich eine gute Idee!
Dann könnte ich die Updates und das Sprachpaket per WSUS nachschieben.


Genau. Zwinkernd

Pipeline schrieb on 24.08.07 um 10:27:38:
Zum download: Ich dachte der WSUS lädt nur die Dateien herunter, die für mindestens einen Client benötigt werden. Da wir keine Englischen Clients haben, warum sollte er z.b. ServicePacks in englisch bereitstellen?


Nein, der WSUS lädt die Updates in den Sprachen runter, die Du zur Installation freigegeben hast. Der WSUS ist dumm, er weiß zum Zeitpunkt des Downloades ja nicht, welche Clients evtl. noch dazu kommen oder bereits mit Englischem OS vorhanden sind. Der WU-Agent auf dem Client sagt dem WSUS welche Updates von den bereitgestellten er sich downgeloadet hat. Der WSUS stellt sie enfach nur zur Verfügung, sonst macht er gar nix.
  
Zum Seitenanfang
 
Bookmarks: Facebook Google Google+ Linked in Twitter Yahoo
 



Nutzungsbedingungen | Datenschutz
Kontakt | RSS | Feedback | Impressum
Facebook | News einsenden