Normales Thema Generelle Bedienung des WSUS 3 (Gelesen: 813 mal)
Toni31
WSUS Neuling
Offline


I Love WSUS!

Beiträge: 5
Standort: Berlin
Mitglied seit: 16.07.07
Generelle Bedienung des WSUS 3
19.09.07 um 12:24:16
Beitrag drucken  
Hallo,

Natürlich bin ich neu bei der Verwendung des WSUS.
Ich hab die Aufgabe geerbt und gleich mal von Version 2 geupdatet.

Da im Hause eine MSDN-Lizenz  verwendet wird, war meine Überlegung, dass ich Updates auch für derzeit nicht eingesetzte Software genehmigen muss, da diese ja nunmal irgendwann hinzukommen könnte.
Ich habe verschiedenen Computergruppen eingerichtet, ua. ne Testgruppe, auf die neue Updates angewendet werden. Nach 3-7 Tagen genehmige ich dann ALLE Updates für ALLE Gruppen, wenn nicht irgendwo ein Hinweis auf Probleme zu lesen ist.
Soweit ich das richtig verstehe wwar das mit dem WSUS 2 wohl nicht so einfach möglich, da man da doch ersteinmal ermitteln musste, also ob das Update auch benötigt wird. Irgendwie verstehe ich das nicht , auch welche Konsequenz dies mit sich führte.
Könnte mir jemand Ratschläge geben, was für Nachteile mein Vorgehen hat?
Zudem ist es so, dass das Update von WSUS 2 auf Version 3 die Updatebehandlung von früher übernommen hat, wobei dann noch irgendwo Updates sein können, die zu dieser Zeit nicht installiert werden sollten oder nur bei bestimmten Gruppen. Da tue ich mich schwer, diese wiederzufinden und für alle zu installieren. Wie mache ich das?
Unklar ist mir auch, wieso ein ersetztes Update erst bei allen installiert sein muss, bis ich das ersetzende Update anwenden kann. So kann ich dann nie ein ersetzten Update ohne lange Recherche ablehnen. 
Revision wie zb Service Pack 2 für w2k3 finde ich auch ziemlich konfus.  Vor ca ner Woche habe ich nach diesem Update geschaut  und es stand auf "nicht genehmigt" für alle Gruppen, wobei ich für alle "zur Installation freigegeben" definiert habe. Jetzt gerade gehe ich über die Suche zu diesem SP und sehe, dass es jetzt korrekt angezeigt wird. Jetzt finde ich allerdings nicht mehr den Knopf zur Anzeige der Revisionen. Warum gibt es da überhaupt so viele Revisionen und was machen die Rechner, die das seit der ersten Revision installiert haben?

Vielen Dank für Eure Mühe
 
  
Zum Seitenanfang
 
Sunny
Microsoft MVP
*****
Offline



Beiträge: 13104
Mitglied seit: 11.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Generelle Bedienung des WSUS 3
Antwort #1 - 19.09.07 um 12:57:05
Beitrag drucken  
Toni31 schrieb on 19.09.07 um 12:24:16:
Ich hab die Aufgabe geerbt und gleich mal von Version 2 geupdatet.


Brav. Zwinkernd

Toni31 schrieb on 19.09.07 um 12:24:16:
Da im Hause eine MSDN-Lizenz  verwendet wird, war meine Überlegung, dass ich Updates auch für derzeit nicht eingesetzte Software genehmigen muss, da diese ja nunmal irgendwann hinzukommen könnte.


Würde ich nicht machen, außer Du hast jede Menge Platz zur Verfügung. Denk auch an evtl. Servicepacks. Du bekommst irgendwann ein weiteres Produkt dazu, es gibt aber schon das SP2 dafür. Dann macht es keinen Sinn alle Updates vorzuhalten, die vor dem SP2 des Produktes verfügbar waren/sind. Lieber das Produkt gleich mit dem SP2 installieren und den Client dann die gewünschten Updates genehmigen.

Toni31 schrieb on 19.09.07 um 12:24:16:
Ich habe verschiedenen Computergruppen eingerichtet, ua. ne Testgruppe, auf die neue Updates angewendet werden. Nach 3-7 Tagen genehmige ich dann ALLE Updates für ALLE Gruppen, wenn nicht irgendwo ein Hinweis auf Probleme zu lesen ist.


OK.

Toni31 schrieb on 19.09.07 um 12:24:16:
Soweit ich das richtig verstehe wwar das mit dem WSUS 2 wohl nicht so einfach möglich, da man da doch ersteinmal ermitteln musste, also ob das Update auch benötigt wird. Irgendwie verstehe ich das nicht , auch welche Konsequenz dies mit sich führte.
Könnte mir jemand Ratschläge geben, was für Nachteile mein Vorgehen hat?


Das ermitteln von Updates ist jetzt der Default. Du bekommst also immer angezeigt, welche neuen Updates welcher Client benötigt. Und zwar immer, solange bis der Client es installiert hat und es retour berichtet hat. Gibts Du Updates also für eine Testgruppe zum installieren frei, berichten die anderen Clients alle, daß sie das Update auch wollen. Die Anzeige kann störend wirken.

Toni31 schrieb on 19.09.07 um 12:24:16:
Zudem ist es so, dass das Update von WSUS 2 auf Version 3 die Updatebehandlung von früher übernommen hat, wobei dann noch irgendwo Updates sein können, die zu dieser Zeit nicht installiert werden sollten oder nur bei bestimmten Gruppen. Da tue ich mich schwer, diese wiederzufinden und für alle zu installieren. Wie mache ich das?


Mal sehen ob ich dich richtig verstanden habe, ich denke mit dem ermitteln, sollte das dann vorbei sein. Schau dir auch mal die Startseite vom WSUS an, dort findest Du auch schon viele Hinweise auf Updates und Computer. Auch kannst Du dir ja eigene Ansichten erstellen, ich denke da solltest Du fündig werden.

Toni31 schrieb on 19.09.07 um 12:24:16:
Unklar ist mir auch, wieso ein ersetztes Update erst bei allen installiert sein muss, bis ich das ersetzende Update anwenden kann. So kann ich dann nie ein ersetzten Update ohne lange Recherche ablehnen. 


Schau doch einfach in den Optionen bei den automatischen Genehmigungen nach. Dort solltest Du fündig werden. Einfacher gehts kaum. Zwinkernd

Toni31 schrieb on 19.09.07 um 12:24:16:
Revision wie zb Service Pack 2 für w2k3 finde ich auch ziemlich konfus.  Vor ca ner Woche habe ich nach diesem Update geschaut  und es stand auf "nicht genehmigt" für alle Gruppen, wobei ich für alle "zur Installation freigegeben" definiert habe. Jetzt gerade gehe ich über die Suche zu diesem SP und sehe, dass es jetzt korrekt angezeigt wird. Jetzt finde ich allerdings nicht mehr den Knopf zur Anzeige der Revisionen. Warum gibt es da überhaupt so viele Revisionen und was machen die Rechner, die das seit der ersten Revision installiert haben?


Ich vermute es war noch nicht auf dem WSUS heruntergeladen, genaueres weiß ich nicht. Ich verteile keine SPs mit dem WSUS, und erst recht nicht die für Server.
  
Zum Seitenanfang
 
savier
WSUS Junior Member
*
Offline


I hate Linux

Beiträge: 13
Standort: Schwarzenbek
Mitglied seit: 24.07.07
Re: Generelle Bedienung des WSUS 3
Antwort #2 - 27.09.07 um 11:10:35
Beitrag drucken  
hab da noch ne Frage zu den ersetzten Updates.
es sind seid ca 2 Wochen ersetzende Updates bei mir reinbekommen. MUSS ich jetzt das ersetzte Update ablehnen oder kann ich es drauf lassen.
Mein WSUS will die Dateien nämlich nicht herunterladen.

Mfg savier
  

Microsoft Corporation: Bugs since 1985
Zum Seitenanfang
 
Sunny
Microsoft MVP
*****
Offline



Beiträge: 13104
Mitglied seit: 11.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Generelle Bedienung des WSUS 3
Antwort #3 - 27.09.07 um 11:41:03
Beitrag drucken  
savier schrieb on 27.09.07 um 11:10:35:
es sind seid ca 2 Wochen ersetzende Updates bei mir reinbekommen. MUSS ich jetzt das ersetzte Update ablehnen oder kann ich es drauf lassen.


Entweder oder. Das kannst Du dir aussuchen. Ich würds allerdings ablehnen und auch mal den Serverbereinigungsassi laufen lassen.

savier schrieb on 27.09.07 um 11:10:35:
Mein WSUS will die Dateien nämlich nicht herunterladen.


Meiner schon! Durchgedreht
  
Zum Seitenanfang
 
Bookmarks: Facebook Google Google+ Linked in Twitter Yahoo
 



Nutzungsbedingungen | Datenschutz
Kontakt | RSS | Feedback | Impressum
Facebook | News einsenden