Normales Thema Update Services API Samples and Tools (Gelesen: 4135 mal)
AlienShooter
WSUS Senior Member
***
Offline



Beiträge: 105
Mitglied seit: 16.01.09
Geschlecht: männlich
Update Services API Samples and Tools
12.03.09 um 16:35:50
Beitrag drucken  
Moin zusammen,

weiß nicht ob die Tools hier schon einmal vorgestellt worden sind, aber wenn nicht, möchte ich sie keinem vorenthalten.

Es handelt sich hier um API Sample-Tools von Microsoft für so das ein oder andere Anliegen. Finde z.B. die CleanStaleComputers sehr interessant.

Download: (Du musst Dich Einloggen oder Registrieren um Multimediadateien oder Links zu sehen).
Readme: (Du musst Dich Einloggen oder Registrieren um Multimediadateien oder Links zu sehen).



Dazu hätte ich dann gleich auch nochmal eine Frage, kennt sich hier einer mit APIs etc aus?

Wie oben geschrieben finde ich das CleanStaleComputers sehr interessant, müsste aber noch ein wenig was am Tool ändern, damit es für uns besser ist.
Soweit so gut, die Projektdatei liegt ja auch bei.
Nachdem ich Datei importiert und sie angepasst wurde (da von einer vorherigen Version geschrieben) bekomme ich so ein Paar Wanungen und einen Error angezeigt die ich nach einigem Hin und her auch gelöscht habe.
Allerdings funktioniert eine Sache einfach nicht:

In der Kompilierten Version, wird eine Verbindung zum WSUS Server mit dem Befehl: "server = AdminProxy.GetUpdateServer" hergestellt bzw. frage er den WSUS Server ab.

Das klappt nun nicht mehr. Wenn ich das so auf dem Server ausführe bekomme ich folgende Fehlermeldung:
Code
An error occured while trying to clean up stale computers. Details: System.Net.WebException: The request failed with HTTP status 403: Forbidden.
   at Microsoft.UpdateServices.Administration.AdminProxy.CreateUpdateServer(Object[] args)
   at Microsoft.UpdateServices.Administration.AdminProxy.GetUpdateServer()
   at CleanStaleComputers.Module1.CleanUp() 



Ich muss dem Aufbau alle Daten mitgeben, erst dann funktioniert der Aufbau, also so:
Code
server = AdminProxy.GetUpdateServer("FQDN", True, 8531) 



Da ich das Script aber nicht nur auf einem Server laufen lassen und auch nicht für jeden Server eine .exe Datei haben möchte, frage ich mich, was ich nun falsch mache.

So sieht die Stelle im Code aus:
Code
Dim StaleGroup As IComputerTargetGroup = Nothing
Dim StaleComputers As New ComputerTargetCollection
Dim LastValidContactDate As DateTime
Dim AdminProxy As New AdminProxy
Dim server As IUpdateServer

server = AdminProxy.GetUpdateServer() 

  
Zum Seitenanfang
 
Sunny
Microsoft MVP
*****
Offline



Beiträge: 13104
Mitglied seit: 11.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Update Services API Samples and Tools
Antwort #1 - 12.03.09 um 19:21:37
Beitrag drucken  
Kannst du die 3 Parameter nicht via Comandline-Aufruf mit angeben?
  
Zum Seitenanfang
 
AlienShooter
WSUS Senior Member
***
Offline



Beiträge: 105
Mitglied seit: 16.01.09
Geschlecht: männlich
Re: Update Services API Samples and Tools
Antwort #2 - 13.03.09 um 07:32:26
Beitrag drucken  
Sunny schrieb on 12.03.09 um 19:21:37:
Kannst du die 3 Parameter nicht via Comandline-Aufruf mit angeben? 


Ja würde schon gehen, könnte den WSUS Namen auch aus der Registry auslesen, aber ist nicht wirklich die feine Art Zwinkernd

Vor allem weil es doch vorher auch ging, muss es doch nun auch irgendwie gehen oder?
  
Zum Seitenanfang
 
DESoft
WSUS Experte
*****
Offline


I Love WSUS!<br />

Beiträge: 696
Standort: Halle (Saale)
Mitglied seit: 24.07.08
Geschlecht: männlich
Re: Update Services API Samples and Tools
Antwort #3 - 13.03.09 um 17:46:55
Beitrag drucken  
Hi Tim,

server = AdminProxy.GetUpdateServer()

Diese Funktion ohne Argumente repräsentiert nur einen loaklen WSUS-Server.
D.h. er versucht auf dem System, wo dieser Code ausgeführt wird den lokalen WSUS zu kontakten ...
Siehe doch mal hier:
(Du musst Dich Einloggen oder Registrieren um Multimediadateien oder Links zu sehen).  Zwinkernd

LG
Dani
  
Zum Seitenanfang
 
AlienShooter
WSUS Senior Member
***
Offline



Beiträge: 105
Mitglied seit: 16.01.09
Geschlecht: männlich
Re: Update Services API Samples and Tools
Antwort #4 - 16.03.09 um 10:03:01
Beitrag drucken  
DESoft schrieb on 13.03.09 um 17:46:55:
Hi Tim,

server = AdminProxy.GetUpdateServer()

Diese Funktion ohne Argumente repräsentiert nur einen loaklen WSUS-Server.
D.h. er versucht auf dem System, wo dieser Code ausgeführt wird den lokalen WSUS zu kontakten ...
Siehe doch mal hier:
(Du musst Dich Einloggen oder Registrieren um Multimediadateien oder Links zu sehen).

LG
Dani  



Hi Dani,

das war mir schon klar, dass er den lokalen WSUS Server anspricht. Der Code wurde ja auch auf dem lokalen Server ausgeführt und trotzdem kommt der Fehler.
Aber trotzdem danke  Smiley
  
Zum Seitenanfang
 
DESoft
WSUS Experte
*****
Offline


I Love WSUS!<br />

Beiträge: 696
Standort: Halle (Saale)
Mitglied seit: 24.07.08
Geschlecht: männlich
Re: Update Services API Samples and Tools
Antwort #5 - 16.03.09 um 12:06:25
Beitrag drucken  
Hi Tim,

stimmt denn die Authentifizierung?
Das Konto, mit dem der Code ausgeführt wird, muss Rechte im WSUS haben (lokaler Admin, WSUS-Admin oder WSUS-Berichterstatter).

Im Connect.Microsoft wurde der Wunsch geäußert, diese Funktion um die Argumente DOMAIN\USER und PASSWORD zu erweitern, aber MS ist nicht darauf eingegangen. Das machs halt nicht gerade leicht. Griesgrämig

Gruß Dani
  
Zum Seitenanfang
 
AlienShooter
WSUS Senior Member
***
Offline



Beiträge: 105
Mitglied seit: 16.01.09
Geschlecht: männlich
Re: Update Services API Samples and Tools
Antwort #6 - 16.03.09 um 13:46:54
Beitrag drucken  
DESoft schrieb on 16.03.09 um 12:06:25:
stimmt denn die Authentifizierung?
Das Konto, mit dem der Code ausgeführt wird, muss Rechte im WSUS haben (lokaler Admin, WSUS-Admin oder WSUS-Berichterstatter).


Moin Dani,

ja die Authentifizierung stimmt auch.
Der Code wird auf dem Server als lokaler Administrator ausgeführt.
Genau das hatte mich auch gewundert, wieso ich trotzdem nicht darf.

Also ich den Code noch nicht verändert hatte habe ich diesen ja unter den selben Voraussetzungen ausgeführt und dabei hat alles wunderbar funktioniert.  Griesgrämig
  
Zum Seitenanfang
 
Bookmarks: Facebook Google Google+ Linked in Twitter Yahoo
 



Nutzungsbedingungen | Datenschutz
Kontakt | RSS | Feedback | Impressum
Facebook | News einsenden