Seitenindex umschalten Seiten: 1 2 [3] 4 5  Thema versendenDrucken
Sehr heißes Thema (mehr als 25 Antworten) WSUS-Konfiguration bricht mit Protokollverletzung ab (Gelesen: 12761 mal)
fabgg6
WSUS Senior Member
***
Online



Beiträge: 107
Mitglied seit: 11.12.09
Re: WSUS-Konfiguration bricht mit Protokollverletzung ab
Antwort #30 - 17.12.09 um 17:12:16
Beitrag drucken  
UMeadow schrieb on 17.12.09 um 17:00:50:
Ich nehme an das Du die Computer in der Schule sicher ehrenamtlich verwaltest.


Nein, ich habe 4 Stunden pro Woche dafür (92 Rechner). Reicht normalerweise nicht ganz aus, jetzt mit dem WSUS aber vielleicht.  Zwinkernd

Was ist eigentlich ein "Downstreamserver"? Ist das eine Art Zusatzserver, von dem sich die Clients die Updates holen können, wenn der WSUS mal keine Zeit dafür hat?
  
Zum Seitenanfang
 
UMeadow
WSUS Spezialist
*****
Offline


I Love WSUS!

Beiträge: 1337
Standort: Berlin
Mitglied seit: 22.01.08
Geschlecht: männlich
Re: WSUS-Konfiguration bricht mit Protokollverletzung ab
Antwort #31 - 17.12.09 um 17:13:51
Beitrag drucken  
fabgg6 schrieb on 17.12.09 um 17:12:16:
Nein, ich habe 4 Stunden pro Woche dafür. Reicht normalerweise nicht ganz aus, jetzt mit dem WSUS aber vielleicht.

Na immerhin, 4 Stunden ist bei der Anzahl Clients auch nicht viel Zwinkernd
  
Zum Seitenanfang
 
Sunny
Microsoft MVP
*****
Offline



Beiträge: 13101
Mitglied seit: 11.02.07
Geschlecht: männlich
Re: WSUS-Konfiguration bricht mit Protokollverletzung ab
Antwort #32 - 17.12.09 um 17:26:48
Beitrag drucken  
fabgg6 schrieb on 17.12.09 um 17:12:16:
Was ist eigentlich ein "Downstreamserver"? Ist das eine Art Zusatzserver, von dem sich die Clients die Updates holen können, wenn der WSUS mal keine Zeit dafür hat?


Nein, ein Downstream ist ein weiterer WSUS an einem anderen Standort beispielsweise.
  
Zum Seitenanfang
 
fabgg6
WSUS Senior Member
***
Online



Beiträge: 107
Mitglied seit: 11.12.09
Re: WSUS-Konfiguration bricht mit Protokollverletzung ab
Antwort #33 - 17.12.09 um 22:15:06
Beitrag drucken  
Ist für die 90 Clients (und zwei Server) ein WSUS ausreichend? Ja, oder?
  
Zum Seitenanfang
 
Sunny
Microsoft MVP
*****
Offline



Beiträge: 13101
Mitglied seit: 11.02.07
Geschlecht: männlich
Re: WSUS-Konfiguration bricht mit Protokollverletzung ab
Antwort #34 - 18.12.09 um 08:41:37
Beitrag drucken  
fabgg6 schrieb on 17.12.09 um 22:15:06:
Ist für die 90 Clients (und zwei Server) ein WSUS ausreichend? Ja, oder?


Normalerweise ja. Hast Du die 90 Clients an mehreren Standorten? Wenn ja, wieviel sind an anderen Standorten? Wenn alle nur an einem Standort sind, dann brauchst Du IMHO keinen Downstream-WSUS.
  
Zum Seitenanfang
 
UMeadow
WSUS Spezialist
*****
Offline


I Love WSUS!

Beiträge: 1337
Standort: Berlin
Mitglied seit: 22.01.08
Geschlecht: männlich
Re: WSUS-Konfiguration bricht mit Protokollverletzung ab
Antwort #35 - 18.12.09 um 10:11:47
Beitrag drucken  
fabgg6 schrieb on 17.12.09 um 22:15:06:
Ist für die 90 Clients (und zwei Server) ein WSUS ausreichend? Ja, oder? 

Ja ist ausreichend, wir haben 60 Clients und ein paar Server an einem Standort und  dann ca. 500 Clients an 500 verschiedenen Standorten. Die 500 Clients sind mit ADSL von 800 Kbit/s bis 6 Mbit/s, SDLS und UMTS angebunden. Funktioniert alles wunderbar so. Smiley
  
Zum Seitenanfang
 
fabgg6
WSUS Senior Member
***
Online



Beiträge: 107
Mitglied seit: 11.12.09
Re: WSUS-Konfiguration bricht mit Protokollverletzung ab
Antwort #36 - 20.12.09 um 18:49:21
Beitrag drucken  
Sunny schrieb on 18.12.09 um 08:41:37:
Hast Du die 90 Clients an mehreren Standorten?

Wir haben nur einen Standort. Es sind aber zwei Gebäude.  Zwinkernd

UMeadow schrieb on 18.12.09 um 10:11:47:
... wir haben 60 Clients und ein paar Server an einem Standort und dann ca. 500 Clients an 500 verschiedenen Standorten.

Na, das sind doch ganz andere Größenordnungen. Ich mit meinen paar Kisten ...  Laut lachend

Gruß, GG.
  
Zum Seitenanfang
 
fabgg6
WSUS Senior Member
***
Online



Beiträge: 107
Mitglied seit: 11.12.09
Re: WSUS-Konfiguration bricht mit Protokollverletzung ab
Antwort #37 - 05.01.10 um 20:54:04
Beitrag drucken  
So, nach etwa zwei Wochen Einsatz, treten verschiedene Phänomene auf. Während sich der Server und die Windows-7-Rechner über WSUS komplett aktualisiert haben, sind zwei (von 13) baugleiche XP-Clients mit absolut identischem Softwaresatz bei 97% stehen geblieben. WSUS zeigt an, dass noch 7 Patches installiert werden müssten, die Rechner laden diese aber nicht runter und ich bekomme auch das gelbe Symbol auf den Rechnern nicht zu sehen (Updates verfügbar und können installiert werden). Als Update-Zeitpunkt ist (per Gruppenrichtlinien) täglich 10 Uhr eingestellt und die Rechner waren schon an mehreren Tagen um den Zeitpunkt herum eingeschaltet und sogar (stundenlang) der Administrator angemeldet.

Ähnlich ist es auch bei einigen Windows-2000-Rechnern wobei einige Maschinen nicht mal im WSUS angezeigt werden. Sie müssten doch bei den nichtzugeordneten Maschinen auftauchen, oder?

Kann mir hierzu bitte jemand einen Tipp geben?

Gruß, GG.
  
Zum Seitenanfang
 
Sunny
Microsoft MVP
*****
Offline



Beiträge: 13101
Mitglied seit: 11.02.07
Geschlecht: männlich
Re: WSUS-Konfiguration bricht mit Protokollverletzung ab
Antwort #38 - 05.01.10 um 21:51:08
Beitrag drucken  
fabgg6 schrieb on 05.01.10 um 20:54:04:
Während sich der Server und die Windows-7-Rechner über WSUS komplett aktualisiert haben, sind zwei (von 13) baugleiche XP-Clients mit absolut identischem Softwaresatz bei 97% stehen geblieben. WSUS zeigt an, dass noch 7 Patches installiert werden müssten, die Rechner laden diese aber nicht runter und ich bekomme auch das gelbe Symbol auf den Rechnern nicht zu sehen (Updates verfügbar und können installiert werden).


Leere den Downloadcache und die %windir%\Windowsupdate.log auf den Clients:

net stop wuauserv
rd /s /q %windir%\SoftwareDistribution
del %windir%\windowsupdate.log
net start wuauserv

wuauclt /detectnow
wuauclt /reportnow

Nach 10 Minuten sollte sich was tun, ansonsten das neu erstellte Logfile nach Fehlern durchsuchen.

fabgg6 schrieb on 05.01.10 um 20:54:04:
Ähnlich ist es auch bei einigen Windows-2000-Rechnern wobei einige Maschinen nicht mal im WSUS angezeigt werden. Sie müssten doch bei den nichtzugeordneten Maschinen auftauchen, oder?


WindowsUpdate.log nach Fehlern durchsuchen und auch die SUSClientID vorsichtshalber löschen. (Du musst Dich Einloggen oder Registrieren um Multimediadateien oder Links zu sehen).
  
Zum Seitenanfang
 
fabgg6
WSUS Senior Member
***
Online



Beiträge: 107
Mitglied seit: 11.12.09
Re: WSUS-Konfiguration bricht mit Protokollverletzung ab
Antwort #39 - 06.01.10 um 17:45:04
Beitrag drucken  
Na, das ging ja wieder schnell. Da hätte ich vorhin schon reinschauen können. So kann ich es erst morgen ausprobieren.

Ich hoffe, das passiert nicht öfter.

Quote:
WindowsUpdate.log nach Fehlern durchsuchen und auch die SUSClientID vorsichtshalber löschen. (Du musst Dich Einloggen oder Registrieren um Multimediadateien oder Links zu sehen).


Natürlich sind die Rechner allesamt Klone von einem jeweiligen Musterrechner (2 für W2k, 1 für XP und 1 für W7). Allerdings dachte ich, dass Sysprep beim Verallgemeinern alle derartigen Werte löscht. Und immerhin klappt es ja auch bei mindestens 80% aller Rechner. Warum sollten da einige eine Extrawurst braten wollen? Mein Jottchen, sind die Kleinen heute wieder Mimöschen!  Zwinkernd

Ich vergleiche mal ein paar Rechner. Das sollte ja aber nur bei den wenigen Rechnern der Fall sein können, die in der WSUS-Computerübersicht überhaupt nicht erscheinen. Bisher habe ich davon nur 3 identifiziert, zwei davon kommen nächsten Monat sowieso weg. Bleibt noch SR111-01.

Danke, GG.
  
Zum Seitenanfang
 
AraldoL
WSUS Experte
*****
Offline


I Love WSUS!

Beiträge: 534
Standort: Bayern
Mitglied seit: 11.06.07
Geschlecht: männlich
Re: WSUS-Konfiguration bricht mit Protokollverletzung ab
Antwort #40 - 06.01.10 um 19:12:21
Beitrag drucken  
fabgg6 schrieb on 06.01.10 um 17:45:04:
Allerdings dachte ich, dass Sysprep beim Verallgemeinern alle derartigen Werte löscht.

Nein diesen leider nicht. Entweder man löscht die SUSClientID am Musterrechner vor dem Kopieren oder wenn es zu spät ist dann halt von allen geklonten Rechnern.
  
Zum Seitenanfang
 
Sunny
Microsoft MVP
*****
Offline



Beiträge: 13101
Mitglied seit: 11.02.07
Geschlecht: männlich
Re: WSUS-Konfiguration bricht mit Protokollverletzung ab
Antwort #41 - 06.01.10 um 21:37:27
Beitrag drucken  
fabgg6 schrieb on 06.01.10 um 17:45:04:
Ich hoffe, das passiert nicht öfter.


Was meinst Du? Soll ich nicht so schnell antworten? Zwinkernd

fabgg6 schrieb on 06.01.10 um 17:45:04:
Ich vergleiche mal ein paar Rechner. Das sollte ja aber nur bei den wenigen Rechnern der Fall sein können, die in der WSUS-Computerübersicht überhaupt nicht erscheinen. Bisher habe ich davon nur 3 identifiziert, zwei davon kommen nächsten Monat sowieso weg. Bleibt noch SR111-01.


Du kannst das löschen ja in eine Batch packen und die kontrolliert via GPO beim Computerstart laufen lassen. Da Du Windows 7 ja im Einsatz hast, könntest Du auch den Schlüssel einmalig via GPP löschen lassen. Der Client bekommt vom WSUS einen neuen Schlüssel und alles wird gut.
  
Zum Seitenanfang
 
fabgg6
WSUS Senior Member
***
Online



Beiträge: 107
Mitglied seit: 11.12.09
Re: WSUS-Konfiguration bricht mit Protokollverletzung ab
Antwort #42 - 07.01.10 um 14:19:13
Beitrag drucken  
Also, es hat geklappt. Die XP-Rechner sind jetzt aktuell, das Leeren des SoftwareDistribution-Verzeichnisses hat geholfen.

In der anderen Angelegenheit habe ich auch geforscht und musste feststellen, dass dort der Updatedienst mal irgendwann manuell deaktiviert worden war. Nach der Aktivierung ging es dann.

Die SUSClientID wird doch erst vergeben, wenn die Rechner auf einen WSUS zugreifen, oder? Das machen sie ja erst seit 16. Dezember. Die Installation der Sysprep-Klone habe ich aber davor vorgenommen. Also müssten alle neu gewesen sein.

Quote:
Was meinst Du? Soll ich nicht so schnell antworten?


Genau. So schnell kann ich gar nicht lesen.  Zwinkernd

Quote:
Du kannst das löschen ja in eine Batch packen und die kontrolliert via GPO beim Computerstart laufen lassen.


Das wäre aber auch Neuland für mich. Als nächstes wollte ich mich eigentlich der Distribution der Antivirenupdates widmen.

Vielen Dank an Sunny und AraldoL. Die Story bekommt bestimmt noch eine Fortsetzung, wenn in etwa einem Monat die neuen Rechner kommen (W7-64 Bit).

Gruß, GG.
  
Zum Seitenanfang
 
Sunny
Microsoft MVP
*****
Offline



Beiträge: 13101
Mitglied seit: 11.02.07
Geschlecht: männlich
Re: WSUS-Konfiguration bricht mit Protokollverletzung ab
Antwort #43 - 07.01.10 um 14:44:54
Beitrag drucken  
fabgg6 schrieb on 07.01.10 um 14:19:13:
Also, es hat geklappt. Die XP-Rechner sind jetzt aktuell, das Leeren des SoftwareDistribution-Verzeichnisses hat geholfen.


Freut mich für Dich und Danke für die Rückmeldung. Zwinkernd

fabgg6 schrieb on 07.01.10 um 14:19:13:
In der anderen Angelegenheit habe ich auch geforscht und musste feststellen, dass dort der Updatedienst mal irgendwann manuell deaktiviert worden war. Nach der Aktivierung ging es dann.


Deshalb hab das konfigurieren der Dienste bei mir in der GPO mit drin: (Du musst Dich Einloggen oder Registrieren um Multimediadateien oder Links zu sehen).

fabgg6 schrieb on 07.01.10 um 14:19:13:
Die SUSClientID wird doch erst vergeben, wenn die Rechner auf einen WSUS zugreifen, oder? Das machen sie ja erst seit 16. Dezember. Die Installation der Sysprep-Klone habe ich aber davor vorgenommen. Also müssten alle neu gewesen sein.


Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaube auch beim Zugriff auf WU/MU bekommen die Rechner eine SUSClientID. Und wenn Du einen Master mit WU/MU aktualisierst und er eine SUSClientID bekommen hat, dann gibt er die an den Clone natürlich weiter.

fabgg6 schrieb on 07.01.10 um 14:19:13:
Quote:
Was meinst Du? Soll ich nicht so schnell antworten?


Genau. So schnell kann ich gar nicht lesen.  Zwinkernd


Ich hab dieses Posting extra langsam geschrieben. Durchgedreht

fabgg6 schrieb on 07.01.10 um 14:19:13:
Quote:
Du kannst das löschen ja in eine Batch packen und die kontrolliert via GPO beim Computerstart laufen lassen.


Das wäre aber auch Neuland für mich.


Schau dir die neuen GPPs an, macht mehr Sinn als sich in alte Technik noch einzuarbeiten: (Du musst Dich Einloggen oder Registrieren um Multimediadateien oder Links zu sehen).


fabgg6 schrieb on 07.01.10 um 14:19:13:
Als nächstes wollte ich mich eigentlich der Distribution der Antivirenupdates widmen.


Das macht doch die Anwendung normalerweise komplett alleine, deine nicht?


fabgg6 schrieb on 07.01.10 um 14:19:13:
Vielen Dank an Sunny und AraldoL. Die Story bekommt bestimmt noch eine Fortsetzung, wenn in etwa einem Monat die neuen Rechner kommen (W7-64 Bit).


Bitte, gern geschehen. Weshalb glaubst Du gibts Probleme mit 7x64?
  
Zum Seitenanfang
 
fabgg6
WSUS Senior Member
***
Online



Beiträge: 107
Mitglied seit: 11.12.09
Re: WSUS-Konfiguration bricht mit Protokollverletzung ab
Antwort #44 - 07.01.10 um 17:06:20
Beitrag drucken  
Sunny schrieb on 07.01.10 um 14:44:54:
fabgg6 schrieb on 07.01.10 um 14:19:13:
Als nächstes wollte ich mich eigentlich der Distribution der Antivirenupdates widmen.


Das macht doch die Anwendung normalerweise komplett alleine, deine nicht?


Doch, aber die Virensignaturen und Programm-Updates werden gegenwärtig von allen Rechnern einzeln aus dem Internet geladen. Ähnlich dem WSUS gibt es zum Antivirenpaket (Campus-Lizenz) auch einen Download-Server. Unsere mickrige 2-MBit-Leitung ist eben ..., naja mickrig.

Quote:
Weshalb glaubst Du gibts Probleme mit 7x64?


Gibt es irgendwann mal keine Probleme?  Zwinkernd

Gruß, GG.
  
Zum Seitenanfang
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1 2 [3] 4 5 
Thema versendenDrucken
Bookmarks: Facebook Google Google+ Linked in Twitter Yahoo
 



Nutzungsbedingungen | Datenschutz
Kontakt | RSS | Feedback | Impressum
Facebook | News einsenden