Heißes Thema (mehr als 10 Antworten) Updates bekommen keine automatische Genehmigung (Gelesen: 736 mal)
fabgg6
WSUS Senior Member
***
Offline



Beiträge: 107
Mitglied seit: 11.12.09
Updates bekommen keine automatische Genehmigung
04.12.15 um 19:15:51
Beitrag drucken  
Hallo,

wir haben zwei Notebooks, die nicht Mitglieder der Domäne sind per gpedit so konfiguriert, dass sie ihre Updates ebenfalls über unseren WSUS beziehen sollen. Ich habe dafür eine neue Computergruppe eingerichtet. Die beiden Notebooks erschienen zunächst unter "Nicht zugeordnet" und wurden in die Gruppe "Notebooks" verschoben, erhalten aber die Updates nicht automatisch, obwohl ich das im WSUS für die Gruppe "Notebooks" wie auch für die anderen Gruppen so eingestellt habe. Statt dessen steht "Nicht genehmigt" da.

Server ist ein W2008-r2 mit WSUS 3 in aktueller Version. Clients, die erfolgreich bedient werden sind Win7-32/64 und Win8.1/64. Die beiden Notebooks laufen unter Win7/64. Updates gibt es bei uns nur für das Betriebssystem sowie Komponenten wie dot.net und IE.

Muss ich noch irgendwas einstellen oder geht es nicht, wenn die Rechner nicht Mitglieder der Domäne sind?

Ich habe schon das DoftwareDistribution-Verzeichnis gelöscht und detectnow sowie reportnow ausgeführt. Die Reports wurden auch durchgeführt und sind im WSUS verzeichnet. Während die Notebooks behaupten, sie seien aktuell, sind im WSUS erforderliche Updates aufgeführt. Die Notebooks wurden zuvor immer manuell aktuell gehalten, da sie meist nur für Präsentationszwecke (ohne ständige Internet-Verbindung) verwendet wurden.

Danke und Gruß, GG.
  
Zum Seitenanfang
 
Sunny
Microsoft MVP
*****
Offline



Beiträge: 13104
Mitglied seit: 11.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Updates bekommen keine automatische Genehmigung
Antwort #1 - 04.12.15 um 19:54:45
Beitrag drucken  
fabgg6 schrieb on 04.12.15 um 19:15:51:
wir haben zwei Notebooks, die nicht Mitglieder der Domäne sind per gpedit so konfiguriert, dass sie ihre Updates ebenfalls über unseren WSUS beziehen sollen. Ich habe dafür eine neue Computergruppe eingerichtet. Die beiden Notebooks erschienen zunächst unter "Nicht zugeordnet" und wurden in die Gruppe "Notebooks" verschoben, erhalten aber die Updates nicht automatisch, obwohl ich das im WSUS für die Gruppe "Notebooks" wie auch für die anderen Gruppen so eingestellt habe. Statt dessen steht "Nicht genehmigt" da.


Wenn nicht genehmigt dort steht, sind die Updates nicht genehmigt für diese Gruppe. Ist das eine neue Gruppe? Wenn ja, dann mußt Du die alten Updates natürlich auch für die neue Gruppe genehmigen.

Hast Du denn in den automatischen Genehmigungsregeln diese Regel auch mindestens einmal ausführen lassen?

fabgg6 schrieb on 04.12.15 um 19:15:51:
Server ist ein W2008-r2 mit WSUS 3 in aktueller Version. Clients, die erfolgreich bedient werden sind Win7-32/64 und Win8.1/64. Die beiden Notebooks laufen unter Win7/64. Updates gibt es bei uns nur für das Betriebssystem sowie Komponenten wie dot.net und IE.


Der Server hat die Build .274? Die WSUS-FAQ No. 44 zeigt dir an wo die korrekte Build notiert wird.

fabgg6 schrieb on 04.12.15 um 19:15:51:
Muss ich noch irgendwas einstellen oder geht es nicht, wenn die Rechner nicht Mitglieder der Domäne sind?


Nein, die Domainzugehörigkeit spielt dabei keine Rolle.
  
Zum Seitenanfang
 
fabgg6
WSUS Senior Member
***
Offline



Beiträge: 107
Mitglied seit: 11.12.09
Re: Updates bekommen keine automatische Genehmigung
Antwort #2 - 05.12.15 um 12:43:15
Beitrag drucken  
Sunny schrieb on 04.12.15 um 19:54:45:
... Ist das eine neue Gruppe? Wenn ja, dann mußt Du die alten Updates natürlich auch für die neue Gruppe genehmigen. Hast Du denn in den automatischen Genehmigungsregeln diese Regel auch mindestens einmal ausführen lassen?


Ja, das ist eine neue Gruppe. Ich habe in den Optionen die Gruppe bei der Regel für die automatische Genehmigung hinzugefügt. Den Klick auf "Regel ausführen" mache ich am Montag. Zwinkernd

Ich habe bisher nur bei Installation und Einrichtung 2009, beim Hardware-Serverupdate 2011, beim Hinzufügen von Windows-8.1-Rechnern 2014 und bei der Vorbereitung auf Windows 10 (2015) etwas an dem WSUS machen müssen. Sonst gab es nur hin und wieder ein wenig Ärger mit den Clients oder mit Updates, die ich nicht haben wollte. Mir fehlt also die Übung. Obwohl ich das meiste recht detailliert dokumentiere, habe ich den Klick leider übersehen.

Sunny schrieb on 04.12.15 um 19:54:45:
Der Server hat die Build .274?


Ja.

Danke erstmal.
  
Zum Seitenanfang
 
fabgg6
WSUS Senior Member
***
Offline



Beiträge: 107
Mitglied seit: 11.12.09
Re: Updates bekommen keine automatische Genehmigung
Antwort #3 - 07.12.15 um 08:31:57
Beitrag drucken  
Die Genehmigungsregel kann offenbar nicht ausgeführt werden. Es kann kein Kontakt zum Server hergestellt werden. Schockiert/Erstaunt

Ich habe die Notebooks erstmal in die Gruppe der Win7/64-Rechner verschoben und da gehen die Updates.

Trotzdem würde mich interessieren, wie ich das hin bekomme, dass "Kontakt zum Server" hergestellt werden kann. Früher oder später brauche ich das für Win10-Rechner.

Am Nachmittag werde ich den DC mal neu starten. Der Neustart des Knotens oder des Server Managers hat offenbar nicht ausgereicht.

Gruß, GG.

Edit: Es lag offenbar daran, dass das eine Notebook noch keinen Status hatte und in der neuen Computergruppe lag. Nach dem Verschieben habe ich es noch einmal probiert und da wurde die automatische Genehmigung ausgeführt.
  
Zum Seitenanfang
 
Sunny
Microsoft MVP
*****
Offline



Beiträge: 13104
Mitglied seit: 11.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Updates bekommen keine automatische Genehmigung
Antwort #4 - 07.12.15 um 08:52:02
Beitrag drucken  
OK, und die Konsole kannst Du jetzt starten?
  
Zum Seitenanfang
 
fabgg6
WSUS Senior Member
***
Offline



Beiträge: 107
Mitglied seit: 11.12.09
Re: Updates bekommen keine automatische Genehmigung
Antwort #5 - 07.12.15 um 12:11:33
Beitrag drucken  
Konsole?
  
Zum Seitenanfang
 
Sunny
Microsoft MVP
*****
Offline



Beiträge: 13104
Mitglied seit: 11.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Updates bekommen keine automatische Genehmigung
Antwort #6 - 07.12.15 um 12:44:29
Beitrag drucken  
fabgg6 schrieb on 07.12.15 um 12:11:33:
Konsole?



WSUS-Konsole ist gemeint.
  
Zum Seitenanfang
 
fabgg6
WSUS Senior Member
***
Offline



Beiträge: 107
Mitglied seit: 11.12.09
Re: Updates bekommen keine automatische Genehmigung
Antwort #7 - 07.12.15 um 12:51:12
Beitrag drucken  
Ich habe im Server Manager die Rolle "Windows Server Update Services (WSUS)". Das plugin wird beim Start jeweils dazugefügt und steht zur Verfügung. Mitunter stürzt das ab (ca. 1 x monatlich). Wenn ich den Server Manager neu starte, ist es aber wieder da. Da steht jetzt auch die Gruppe "Notebooks" drin, die aber noch leer ist. Ich werde die beiden Notebooks verschieben, wenn der zweite einen ersten Statusbericht abgeliefert hat und dann wieder testen.

Die nächsten Windows-Updates sollten ja bereits übermorgen bereit stehen.

Danke.

P.S. Konsole sieht für mich wie'n Terminal aus. Dass der Server Manager auch als Konsole bezeichnet wird, war mir neu.
  
Zum Seitenanfang
 
Sunny
Microsoft MVP
*****
Offline



Beiträge: 13104
Mitglied seit: 11.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Updates bekommen keine automatische Genehmigung
Antwort #8 - 07.12.15 um 13:42:36
Beitrag drucken  
Die WSUS-Konsole gibt es auch einzeln. Start > Ausführen > wsus.msc [ENTER] eingeben. Möglicherweise mußt Du erstmalig zum Server verbinden, aber dann hast Du die Konsole auch ohne den Servermanager.
  
Zum Seitenanfang
 
fabgg6
WSUS Senior Member
***
Offline



Beiträge: 107
Mitglied seit: 11.12.09
Re: Updates bekommen keine automatische Genehmigung
Antwort #9 - 07.12.15 um 14:32:51
Beitrag drucken  
Danke.

Den Server Manager habe ich normalerweise sowieso immer geöffnet. Da vergisst Schüler X sein Passwort, ein Drucker macht Probleme, man will mal was in den Gruppenrichtlinien überprüfen oder die Rechner herausfinden, die schon seit Wochen nicht mehr eingeschaltet wurden ...

Das eine Notebook hat nun alle Updates geschafft, das zweite hat noch ein paar für morgen aufgehoben. Zwinkernd

Es war nicht dazu zu bewegen, die ausstehenden Updates gleich vorzunehmen. Schockiert/Erstaunt

Windows 8 finde ich im Netzwerk bescheiden. Man muss z.B. erst die alte Version von LibreOffice deinstallieren, bevor man eine neue installieren kann, das Starten eines Images ist versteckt, der Startscreen lässt sich in der Pro-Version nicht für alle Nutzer gleichmäßig anpassen, es gibt kein Startmenü usw.

Ob wir Windows 10 verwenden werden, steht wegen der Datenschutzeinstellungen (Telemetrie und Zugriff von außen durch MS lassen sich nicht vollständig deaktivieren) in den Sternen. Das muss noch vom DSB der Stadt oder des Landes entschieden werden. Also haben wir nochmal Win7-Notebooks bekommen, denen erstmal mehr als 100 Updates fehlten.

Gruß, GG.
  
Zum Seitenanfang
 
Sunny
Microsoft MVP
*****
Offline



Beiträge: 13104
Mitglied seit: 11.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Updates bekommen keine automatische Genehmigung
Antwort #10 - 07.12.15 um 15:15:52
Beitrag drucken  
fabgg6 schrieb on 07.12.15 um 14:32:51:
Den Server Manager habe ich normalerweise sowieso immer geöffnet. Da vergisst Schüler X sein Passwort, ein Drucker macht Probleme, man will mal was in den Gruppenrichtlinien überprüfen oder die Rechner herausfinden, die schon seit Wochen nicht mehr eingeschaltet wurden ...


OK, jeder wie er mag. Der Servermanager ist hier das Tool das zu Beginn als Erstes abgeschaltet wird. Zwinkernd

fabgg6 schrieb on 07.12.15 um 14:32:51:
Das eine Notebook hat nun alle Updates geschafft, das zweite hat noch ein paar für morgen aufgehoben. Zwinkernd

Es war nicht dazu zu bewegen, die ausstehenden Updates gleich vorzunehmen. Schockiert/Erstaunt


Tja, auch Windows 8 hat seinen Stolz. Zwinkernd

fabgg6 schrieb on 07.12.15 um 14:32:51:
Windows 8 finde ich im Netzwerk bescheiden. Man muss z.B. erst die alte Version von LibreOffice deinstallieren, bevor man eine neue installieren kann, das Starten eines Images ist versteckt, der Startscreen lässt sich in der Pro-Version nicht für alle Nutzer gleichmäßig anpassen, es gibt kein Startmenü usw.


Bei uns ist die Classic Shell auf den W8.x Clients im Einsatz. Bezüglich UninstallInstall Probleme schau dir dieses HowTo an: (Du musst Dich Einloggen oder Registrieren um Multimediadateien oder Links zu sehen). Denk dir Java weg, dafür LibreOffice. Das Prinzip ist immer das gleiche.

fabgg6 schrieb on 07.12.15 um 14:32:51:
Ob wir Windows 10 verwenden werden, steht wegen der Datenschutzeinstellungen (Telemetrie und Zugriff von außen durch MS lassen sich nicht vollständig deaktivieren) in den Sternen.


Es gibt in den Windows Upate GPO-Einstellungen etwas für Windows 10. Und zusätzlich kannst Du per GPO den 'Diagnostics Tracking Service' abschalten. Der läuft jetzt schon auf W7 und W8.1.
  
Zum Seitenanfang
 
Bookmarks: Facebook Google Google+ Linked in Twitter Yahoo
 



Nutzungsbedingungen | Datenschutz
Kontakt | RSS | Feedback | Impressum
Facebook | News einsenden