Heißes Thema (mehr als 10 Antworten) WSUS und Win 10 Pro (Gelesen: 1846 mal)
Dr. Brezner
WSUS Junior Member
*
Offline



Beiträge: 23
Standort: 80336 Muenchen
Mitglied seit: 16.06.05
Geschlecht: männlich
WSUS und Win 10 Pro
19.01.16 um 10:55:10
Beitrag drucken  
Hallo allerseits,

ich setze einen WSUS mit aktuellem Patch Stand ein. Dazu habe ich ein paar Win 10 Pro Test Clients.
Die Clients werden im WSUS auch schön als Windows 10 Maschinen erkannt. Soweit so gut.
Wie ist denn eigentlich nun die offiziell empfohlene Update Regelung für Win 10 Maschinen? Klappt das zukünftig mit WSUS und muss ich zusätzlich noch neue Gruppenrichtlinien implementieren oder "fressen" die Windows 10 Maschinen die bisher (Windows 8.1) konfigurierten Settings?
  

Dekadenz ist, wenn man die Waschmaschine mit einem Nordost-Valhalla-Stromkabel anschließt. Coolness ist, wenn man behauptet, dass sie seitdem beim Schleudern besser klingt.
Zum Seitenanfang
 
Sunny
Microsoft MVP
*****
Offline



Beiträge: 13101
Mitglied seit: 11.02.07
Geschlecht: männlich
Re: WSUS und Win 10 Pro
Antwort #1 - 19.01.16 um 11:42:39
Beitrag drucken  
Offiziell gibt es nicht viel zu dem Thema von MSFT. Es gibt die Kategorie 'Upgrades' neu für die W10 Clients. Aber nur wenn der WSUS auf einem W2012 oder höher installiert ist.

Zusätzlich gibt es neue GPO-Einstellungen, die findet man allerdings nur auf einem W10 Client. Entweder man administriert seine GPOs mit einem W10 oder man erstellt sich einen sog. Central Store. Dort kommen dann immer die aktuellsten ADMX-Templates rein. Schon kann man auch von einem W2012 aus die GPO-Einstellungen für einen W10 Client bearbeiten.

Ungeachtet dessen möchte ich allerdings nicht, alle 8 Monate so ein Upgrade auf allen Clients installieren 'müssen'. Und ja, du mußt das installieren, denn ansonsten kriegt der 'alte' Clients (Build 10.586) keine Sicherheitsupdates mehr.
  

(Du musst Dich Einloggen oder Registrieren um Multimediadateien oder Links zu sehen).
Zum Seitenanfang
Dr. Brezner
WSUS Junior Member
*
Offline



Beiträge: 23
Standort: 80336 Muenchen
Mitglied seit: 16.06.05
Geschlecht: männlich
Re: WSUS und Win 10 Pro
Antwort #2 - 26.01.16 um 12:00:13
Beitrag drucken  
Hallo Sunny,

danke für die Antwort aber so ganz schlau werde ich irgendwie nicht daraus. Also noch mal bitte von Anfang an zum mitschreiben Zwinkernd

Was ich möchte: Windows 10 Pro (1511) Clients mit WSUS Updaten lassen.

Was schon klappt: Win10 Clients melden sich brav (auch als win10 nicht vista) beim Wsus, laden diese updates sogar.

Was nicht klappt: Updates werden zwar geladen aber nicht installiert. Irgendwann gibts dann den Punkt beim Herunterfahren dass dabei updates installiert werden.

Hier mein System:
WSUS läuft auf Server 2012
DC´s laufen auch auf 2012 und dort habe ich das Windows 10 GPO Update Paket installiert. Finde dort aber irgendwie auch nicht mehr / weniger optionen als vorher.


  

Dekadenz ist, wenn man die Waschmaschine mit einem Nordost-Valhalla-Stromkabel anschließt. Coolness ist, wenn man behauptet, dass sie seitdem beim Schleudern besser klingt.
Zum Seitenanfang
 
Sunny
Microsoft MVP
*****
Offline



Beiträge: 13101
Mitglied seit: 11.02.07
Geschlecht: männlich
Re: WSUS und Win 10 Pro
Antwort #3 - 26.01.16 um 12:51:46
Beitrag drucken  
Dr. Brezner schrieb on 26.01.16 um 12:00:13:
Was ich möchte: Windows 10 Pro (1511) Clients mit WSUS Updaten lassen.

Was schon klappt: Win10 Clients melden sich brav (auch als win10 nicht vista) beim Wsus, laden diese updates sogar.

Was nicht klappt: Updates werden zwar geladen aber nicht installiert. Irgendwann gibts dann den Punkt beim Herunterfahren dass dabei updates installiert werden.


Dann wäre es an der Zeit, in die einschlägigen Logfiles zu schauen. Windows Ereignisanzeigen aller Art, zusätzlich die %windir%\WindowsUpdate.log.

Dr. Brezner schrieb on 26.01.16 um 12:00:13:
Hier mein System:
WSUS läuft auf Server 2012
DC´s laufen auch auf 2012 und dort habe ich das Windows 10 GPO Update Paket installiert. Finde dort aber irgendwie auch nicht mehr / weniger optionen als vorher.


Wenn Du ganz sicher nichts neues findet, machst Du etwas falsch an der Stelle. Das beste ist, du richtest den Central Store ein, dort kopierst dann die neuen ADMX-Templates rein und administrierst die GPOs mit der GPMC.MSC.

Hier ein paar Anleitungen/Artikel zu dem Thema:

(Du musst Dich Einloggen oder Registrieren um Multimediadateien oder Links zu sehen).
(Du musst Dich Einloggen oder Registrieren um Multimediadateien oder Links zu sehen).
(Du musst Dich Einloggen oder Registrieren um Multimediadateien oder Links zu sehen).
  

(Du musst Dich Einloggen oder Registrieren um Multimediadateien oder Links zu sehen).
Zum Seitenanfang
Dr. Brezner
WSUS Junior Member
*
Offline



Beiträge: 23
Standort: 80336 Muenchen
Mitglied seit: 16.06.05
Geschlecht: männlich
Re: WSUS und Win 10 Pro
Antwort #4 - 26.01.16 um 13:36:17
Beitrag drucken  
Ok danke einstweilen!
Das Log durchforste ich mal.
Zum Thema was "neues": Das war nicht perfekt ausgedrückt. Ich finde sehr wohl neue Punkte. Cortana deaktivieren z. B.
Aber bei Windows Updates wird Windows 10 nie erwähnt. Nur die alten Windows Versionen.
Ich hoff Du verstehst grad was ich mein?!

Edit: Hier ein Screenshot. Bei all diesen Settings wird Windows 10 oder 8.1 nie erwähnt.


  

Dekadenz ist, wenn man die Waschmaschine mit einem Nordost-Valhalla-Stromkabel anschließt. Coolness ist, wenn man behauptet, dass sie seitdem beim Schleudern besser klingt.
Zum Seitenanfang
 
Sunny
Microsoft MVP
*****
Offline



Beiträge: 13101
Mitglied seit: 11.02.07
Geschlecht: männlich
Re: WSUS und Win 10 Pro
Antwort #5 - 26.01.16 um 13:50:06
Beitrag drucken  
Dr. Brezner schrieb on 26.01.16 um 13:36:17:
Zum Thema was "neues": Das war nicht perfekt ausgedrückt. Ich finde sehr wohl neue Punkte. Cortana deaktivieren z. B.
Aber bei Windows Updates wird Windows 10 nie erwähnt. Nur die alten Windows Versionen.
Ich hoff Du verstehst grad was ich mein?!


Jepp. In WU gibt es schon etwas neues:

Keine Verbindungen mit Windows Update-Internetadressen herstellen + Turn off the Upgrade ot the latest version of Windows through...

Admin Vorlagen > Windows Komponenten > Delivery Optimization ist auch neu. die Sache mit den Upgrades finde ich auf die Schnelle nicht, dort gäbe es auch noch etwas zu konfigurieren.
  

(Du musst Dich Einloggen oder Registrieren um Multimediadateien oder Links zu sehen).
Zum Seitenanfang
Dr. Brezner
WSUS Junior Member
*
Offline



Beiträge: 23
Standort: 80336 Muenchen
Mitglied seit: 16.06.05
Geschlecht: männlich
Re: WSUS und Win 10 Pro
Antwort #6 - 26.01.16 um 13:54:06
Beitrag drucken  
Okay also Grundsätzlich müssten sich meine Windows 10 Clients sich auch an die Settings in den GPO´s halten?
Speziell diese (denn hier ist eben nirgends Win10 erwähnt) z. B.:

  

Dekadenz ist, wenn man die Waschmaschine mit einem Nordost-Valhalla-Stromkabel anschließt. Coolness ist, wenn man behauptet, dass sie seitdem beim Schleudern besser klingt.
Zum Seitenanfang
 
Sunny
Microsoft MVP
*****
Offline



Beiträge: 13101
Mitglied seit: 11.02.07
Geschlecht: männlich
Re: WSUS und Win 10 Pro
Antwort #7 - 26.01.16 um 14:15:32
Beitrag drucken  
Ja, daran sollte sich auch ein W10 halten. Wie sich das allerdings in Kombination mit einem Upgrade verhält und/oder verhalten soll, weiß ich nicht. Bei MSFT ist ja alles möglich. Zwinkernd
  

(Du musst Dich Einloggen oder Registrieren um Multimediadateien oder Links zu sehen).
Zum Seitenanfang
Dr. Brezner
WSUS Junior Member
*
Offline



Beiträge: 23
Standort: 80336 Muenchen
Mitglied seit: 16.06.05
Geschlecht: männlich
Re: WSUS und Win 10 Pro
Antwort #8 - 26.01.16 um 14:21:46
Beitrag drucken  
Also bezüglich upgrade ist mir das relativ egal erstmal. Meine Win10 (test) Clients hier sind eigentlich alle frisch aufgesetzt. Hauptsache sie fressen die Settings die der DC ihnen übermittelt.
  

Dekadenz ist, wenn man die Waschmaschine mit einem Nordost-Valhalla-Stromkabel anschließt. Coolness ist, wenn man behauptet, dass sie seitdem beim Schleudern besser klingt.
Zum Seitenanfang
 
Sunny
Microsoft MVP
*****
Offline



Beiträge: 13101
Mitglied seit: 11.02.07
Geschlecht: männlich
Re: WSUS und Win 10 Pro
Antwort #9 - 26.01.16 um 14:38:24
Beitrag drucken  
Dr. Brezner schrieb on 26.01.16 um 14:21:46:
Also bezüglich upgrade ist mir das relativ egal erstmal. Meine Win10 (test) Clients hier sind eigentlich alle frisch aufgesetzt. Hauptsache sie fressen die Settings die der DC ihnen übermittelt. 



Dazu müsste man natürlich mit gpresult /h gpresult.html [ENTER] in einer administrativen Commandline prüfen, ob auch alles ankommt. Zusätzlich in der Registry prüfen welche Einträge kommen.

In neuen Einstellungen findet sich auch etwas bezüglich Upgrades verzögern, bis zu 8 Monaten geht das, genaueres kann ich dir leider nicht sagen, bisher hatte ich noch keine Berührung damit. Zwinkernd
  

(Du musst Dich Einloggen oder Registrieren um Multimediadateien oder Links zu sehen).
Zum Seitenanfang
Dr. Brezner
WSUS Junior Member
*
Offline



Beiträge: 23
Standort: 80336 Muenchen
Mitglied seit: 16.06.05
Geschlecht: männlich
Re: WSUS und Win 10 Pro
Antwort #10 - 26.01.16 um 17:05:50
Beitrag drucken  
Also ganz ehrlich - mir kommt das so vor als ob MS da noch einiges nach zu holen hat bezüglich Windows Update Administration und Windows 10.
Allein schon das Windows Update Log ist für die Katz. Ich habe es per Powershell Kommando in txt konvertiert (Get-WindowsUpdateLog) aber was dann in der Text Datei steht ist wirklich ohne vernünftigen Inhalt.
Gibts da noch ein anderes Logfile vielleicht?
  

Dekadenz ist, wenn man die Waschmaschine mit einem Nordost-Valhalla-Stromkabel anschließt. Coolness ist, wenn man behauptet, dass sie seitdem beim Schleudern besser klingt.
Zum Seitenanfang
 
Sunny
Microsoft MVP
*****
Offline



Beiträge: 13101
Mitglied seit: 11.02.07
Geschlecht: männlich
Re: WSUS und Win 10 Pro
Antwort #11 - 26.01.16 um 20:06:48
Beitrag drucken  
Dr. Brezner schrieb on 26.01.16 um 17:05:50:
Also ganz ehrlich - mir kommt das so vor als ob MS da noch einiges nach zu holen hat bezüglich Windows Update Administration und Windows 10.


Jepp, da kommt sicherlich noch einiges, denn es fehlt ja auch noch viel.

Dr. Brezner schrieb on 26.01.16 um 17:05:50:
Allein schon das Windows Update Log ist für die Katz. Ich habe es per Powershell Kommando in txt konvertiert (Get-WindowsUpdateLog) aber was dann in der Text Datei steht ist wirklich ohne vernünftigen Inhalt.
Gibts da noch ein anderes Logfile vielleicht?


Was sagt denn die Ereignisanzeige Installation?

Du kannst so ein Upgrade lt. GPO nur 8 Monate verzögern, wer möchte alle paar Monate so ein neues Upgrade komplett auf Tauglichkeit testen? Nach Ablauf der 8 Monate kriegt der Client keine Sicherheitsupdates mehr. Und alle paar Monate der Stress mit evtl. nicht mehr startenden Clients möchte ich nicht mitmachen. Zusätzlich brauchst Du eine ordentliche Bandbreite, vom Content Platz gar nicht zu reden.
  

(Du musst Dich Einloggen oder Registrieren um Multimediadateien oder Links zu sehen).
Zum Seitenanfang
Dr. Brezner
WSUS Junior Member
*
Offline



Beiträge: 23
Standort: 80336 Muenchen
Mitglied seit: 16.06.05
Geschlecht: männlich
Re: WSUS und Win 10 Pro
Antwort #12 - 27.01.16 um 08:59:35
Beitrag drucken  
Die entsprechende Ereignisanzeige ist noch leer - ich hab ihn neu aufgesetzt und er hat sich erst frisch am WSUS registriert. Das funktioniert bisher auch immer einwandfrei.
Das was du bezüglich der Upgrades schreibst ist genau meine Meinung. Aber was ist denn eigentlich momentan Microsoft´s best practice Vorschlag bezüglich Win10 im Unternehmen?
Doch nicht ernsthaft diese P2P Variante oder?!
  

Dekadenz ist, wenn man die Waschmaschine mit einem Nordost-Valhalla-Stromkabel anschließt. Coolness ist, wenn man behauptet, dass sie seitdem beim Schleudern besser klingt.
Zum Seitenanfang
 
Sunny
Microsoft MVP
*****
Offline



Beiträge: 13101
Mitglied seit: 11.02.07
Geschlecht: männlich
Re: WSUS und Win 10 Pro
Antwort #13 - 27.01.16 um 09:25:26
Beitrag drucken  
Dr. Brezner schrieb on 27.01.16 um 08:59:35:

Das was du bezüglich der Upgrades schreibst ist genau meine Meinung. Aber was ist denn eigentlich momentan Microsoft´s best practice Vorschlag bezüglich Win10 im Unternehmen?
Doch nicht ernsthaft diese P2P Variante oder?!


Ich glaube da gibt es noch nichts genaues, und Enterprise Kunden benutzen nicht den WSUS, sonder SCCM oder ähnliche Tools. Und für alle anderen Kunden ist bei MSFT IMHO momentan der Tellerrand einfach noch zu hoch. Friss oder stirb ist da wohl die Devise. Im Laufe der Zeit werden sie sicherlich wieder zurück rudern müssen, aber momentan geht es nur in diese Richtung.
  

(Du musst Dich Einloggen oder Registrieren um Multimediadateien oder Links zu sehen).
Zum Seitenanfang
Bookmarks: Facebook Google Google+ Linked in Twitter Yahoo
 



Nutzungsbedingungen | Datenschutz
Kontakt | RSS | Feedback | Impressum
Facebook | News einsenden