Normales Thema Umzug vom WSUS auf neue Hardware (Gelesen: 572 mal)
Henere
WSUS Neuling
Offline


I love WSUS!

Beiträge: 2
Mitglied seit: 23.02.16
Umzug vom WSUS auf neue Hardware
23.02.16 um 05:39:07
Beitrag drucken  
Hallo Gemeinde,
bitte erschlagt mich nicht, wenn das hier schon behandelt wurde. Wenn ja, dann bitte ich um einen Link.
Ich will meinen WSUS von physikalischer Hardware unter 2012 R2 auf einen virtuellen umziehen.
Nun habe ich gelesen, ich soll den neuen installieren und dann den alten als Updatequelle angeben. Replikat des Upstreamservers habe ich bewusst nicht angeklickt.
Das scheint auch soweit zu funktionieren, aber ich wollte dabei aufräumen und würde gerne die Produkte und Klassifikationen neu setzen um alten "Datenmüll" loszuwerden. Das alles neu aus dem Netz zu ziehen scheitert an meiner 6MBit/s DSL Leitung, es sind bis jetzt ungefähr 450GB Updates.
Doch das lässt er mich leider nicht.
Die 2 screenshots im Anhang zeigen meine Einstellungen.
Kann mir hier jemand helfen ?

Danke und Grüße, Henere
  
Zum Seitenanfang
 
Sunny
Microsoft MVP
*****
Offline



Beiträge: 13101
Mitglied seit: 11.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Umzug vom WSUS auf neue Hardware
Antwort #1 - 23.02.16 um 08:18:13
Beitrag drucken  
Ja, das Thema kommt immer wieder hoch, aber es hat noch nicht jeder gepostet. Zwinkernd

Wenn Du Datenmüll weghaben willst, mußt Du aber auch umdenken, das schafft fast niemand.
Neuen WSUS installieren, als Updatequelle MSFT angeben, Erstsynchronisierung durchlaufen lassen, fertig. Solange Du kein Update zur Installation genehmigst, wird auch nichts gedownloadet.

Auf dem alten WSUS hast Du sicherlich alles automatisiert, das ist der Grund für so viele GB an Updates. Wie oft läuft denn der Serverbereinigungsassistent? Der sollte per Script täglich im Taskplaner laufen. (Du musst Dich Einloggen oder Registrieren um Multimediadateien oder Links zu sehen). Das zweite Script verschickt auch Mails mit Details.

D.h. für dich, keine automatische Genehmigungsregel erstellen, sondern warten bis sich die Clients melden und Updates anfordern. Die angeforderten Updates siehst Du in der Ansicht 'Nicht genehmigte Updates', die Ansicht erreichst Du direkt von der Startseite des WSUS aus. Nur die angeforderten Updates genehmigen, das hilft bei einem schmalen Content. Setzt aber auch voraus, dass sich der Admin mit dem Thema etwas mehr als nur 2 Minuten pro Woche beschäftigt.

Wenn Du allerdings alles so lassen willst, dann mach den Haken rein beim Replikatserver und warte 2 Tage ab. Nach diesen 2 Tagen kannst Du dann das GPO abändern, die Clients zum neuen WSUS schicken und den neuen WSUS als Master-WSUS konfigurieren, fertig.

  
Zum Seitenanfang
 
Henere
WSUS Neuling
Offline


I love WSUS!

Beiträge: 2
Mitglied seit: 23.02.16
Re: Umzug vom WSUS auf neue Hardware
Antwort #2 - 24.02.16 um 00:15:51
Beitrag drucken  
Hallo Sunny, danke für die Anleitung.
Zeit und Geduld ist da, keine Lust die mittlerweile 600GB mit mir weiter rumzuschleppen.
Werde es so angehen, wie vorgeschlagen.

Schaun mer mal,

Danke und Grüße, Henere
  
Zum Seitenanfang
 
Sunny
Microsoft MVP
*****
Offline



Beiträge: 13101
Mitglied seit: 11.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Umzug vom WSUS auf neue Hardware
Antwort #3 - 24.02.16 um 08:00:43
Beitrag drucken  
Na dann, viel Erfolg. Du kannt ja berichten wie genau Du vorgegangen bist, ist möglicherweise für andere Mitleser interessant. Zwinkernd
  
Zum Seitenanfang
 
Bookmarks: Facebook Google Google+ Linked in Twitter Yahoo
 



Nutzungsbedingungen | Datenschutz
Kontakt | RSS | Feedback | Impressum
Facebook | News einsenden