Normales Thema Client hängt an einem Patch fest (Gelesen: 789 mal)
forthy64
WSUS Junior Member
*
Offline


... makes things possible

Beiträge: 49
Mitglied seit: 13.12.07
Geschlecht: männlich
Client hängt an einem Patch fest
10.04.08 um 08:46:36
Beitrag drucken  
Hallo!

Ich habe einen Client, der in der Vergangenheit 3 Patche vor dem Runterfahren installieren wollte.

Beim 1. Patch trat anscheinend ein Fehler auf und der User brach nach 30 min mit einem Shutdown ab, weil er Feierabend machen wollte.

Nun erlebt der User jeden 2. oder 3. Tag das gleiche Spielchen noch einmal mit den letzten 2 Patchen (... und ewig grüßt das Murmeltier ...).

Kann ich den Client vollständig zurücksetzen (WSUS entfernen) und WSUS neu installieren? Irgendwie scheint er an einem bestimmten Step zu hängen und kommt nicht weiter.

MfG
Wolfgang
  
Zum Seitenanfang
Sunny
Microsoft MVP
*****
Offline



Beiträge: 13528
Mitglied seit: 11.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Client hängt an einem Patch fest
Antwort #1 - 10.04.08 um 09:20:09
Beitrag drucken  
Geh an den Client und mach eine Comandline auf: Start > Ausführen > cmd [ENTER].
net stop wuauserv [ENTER]
rd /s /q %windir%\SoftwareDistribution [ENTER]
net start wuauserv [ENTER]
Jetzt sollten die Updates erneut gedownloadet werden und Du kannst als Admin die Installation versuchen.
  
Zum Seitenanfang
 
forthy64
WSUS Junior Member
*
Offline


... makes things possible

Beiträge: 49
Mitglied seit: 13.12.07
Geschlecht: männlich
Re: Client hängt an einem Patch fest
Antwort #2 - 10.04.08 um 12:32:05
Beitrag drucken  
Danke für die schnelle Antwort.

Werden wir heute noch testen.

MfG
Wolfgang
  
Zum Seitenanfang
forthy64
WSUS Junior Member
*
Offline


... makes things possible

Beiträge: 49
Mitglied seit: 13.12.07
Geschlecht: männlich
Re: Client hängt an einem Patch fest
Antwort #3 - 16.04.08 um 13:37:02
Beitrag drucken  
Hi!

Hier ist nun die ganze Geschichte ....

Das bereinigen des Verzeichnisses 'SoftwareDistribution' hat nicht geholfen. Der Hänger blieb weiterhin.

Also habe ich ins LOG geschaut und mir die 'hängenden' Patche von Microsoft heruntergeladen. Die manuelle Installation zeige mir bei 3 Office Patchen die Fehlermeldung "Unerwartete Version gefunden" (oder so ähnlich).

Folgendes ist passiert:
Jeder PC hat Office 2003 Standart (mittlerweile auf SP2 gepatcht). Wenn ein User dann irgend wann mal Access benötigt, wird nachlizensiert und Access 2003 von einem Administrativen Share nachinstalliert.

Leider hatte der nur Patchlevel SP1. Somit findet die Installationsroutine SP1 und SP2 Dateien/Registry Keys und kommt durcheinander.

Nachdem ich Office 2003 SP2 noch mal installiert habe lassen sich die Patche nun installieren.

Es ist nur seeeehr bedauerlich, das sich der Updateagent dabei so weghängt. Eine Meldung an WSUS über eine fehlgeschlagene Installation wäre da hilfreich gewesen. Evtl. sollte man das mal an Microsoft melden.


MfG
Wolfgang Führer
  
Zum Seitenanfang
Sunny
Microsoft MVP
*****
Offline



Beiträge: 13528
Mitglied seit: 11.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Client hängt an einem Patch fest
Antwort #4 - 18.04.08 um 01:03:31
Beitrag drucken  
forthy64 schrieb on 16.04.08 um 13:37:02:
Hier ist nun die ganze Geschichte ....


Warum schreibst Du das nicht gleich ins OP? Ist das denn so geheim oder schwierig gewesen? Es erleichtert das helfen ungemein, wenn man von Anfang an alles über die Problematik weiß.

forthy64 schrieb on 16.04.08 um 13:37:02:
Jeder PC hat Office 2003 Standart (mittlerweile auf SP2 gepatcht). Wenn ein User dann irgend wann mal Access benötigt, wird nachlizensiert und Access 2003 von einem Administrativen Share nachinstalliert.

Leider hatte der nur Patchlevel SP1. Somit findet die Installationsroutine SP1 und SP2 Dateien/Registry Keys und kommt durcheinander.


Selbst schuld. Aktualisiere den administrativen Installationspunkt und Du hast kein Problem mehr. Außerdem gibts von Office 2003 schon lange das SP3. Wieso installierst Du das nicht gleich?

Hier gibts die passenden Anleitungen: (Du musst Dich Einloggen oder Registrieren um Multimediadateien oder Links zu sehen).

BTW: Es heißt immer Standard!

forthy64 schrieb on 16.04.08 um 13:37:02:
Es ist nur seeeehr bedauerlich, das sich der Updateagent dabei so weghängt. Eine Meldung an WSUS über eine fehlgeschlagene Installation wäre da hilfreich gewesen. Evtl. sollte man das mal an Microsoft melden.


Nein, das braucht man nicht zu melden. Du hast ja in der Log einen entsprechenden Hinweise bekommen und wenn Du den administrativen Installationspunkt immer aktuelle hältst, gibts auch keine Probleme damit.
  
Zum Seitenanfang
 
Bookmarks: Facebook Google Google+ Linked in Twitter Yahoo
 



Nutzungsbedingungen | Datenschutz
Kontakt | RSS | Feedback | Impressum
Facebook | News einsenden