Normales Thema Backupdateien von Updates auf clients (Gelesen: 423 mal)
Butterbroetchen
WSUS Neuling
Offline


I Love WSUS!

Beiträge: 6
Mitglied seit: 11.03.08
Backupdateien von Updates auf clients
20.10.08 um 11:40:57
Beitrag drucken  
Hallo Liebe Forenmitglieder,

Ich habe das Problem, dass sich auf manchen meiner Clients nicht besonders viel Platz noch auf der Festplatte befindet und das dieser dann noch durch die ganzen Backupordner von den WSUS updates noch geringer wird und vereinzelt sogar ganz aufgebraucht wird. (Ich meine damit die Ordner die unter c:\windows\$NTUnInstallKB****$ Angelegt werden)

Wie kann ich es verhindern, dass diese Backup Ordner angelegt werden bzw. kann ich die irgend wie aufrümen lassen automatisch über den WSUS?
Hatt jemand einen Vorschlag wie mann mit diesen umgehen kann?

Danke und Gruß

Butterbroetchen
  
Zum Seitenanfang
 
Sunny
Microsoft MVP
*****
Offline



Beiträge: 13536
Mitglied seit: 11.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Backupdateien von Updates auf clients
Antwort #1 - 20.10.08 um 12:02:33
Beitrag drucken  
Butterbroetchen schrieb on 20.10.08 um 11:40:57:
Wie kann ich es verhindern, dass diese Backup Ordner angelegt werden bzw. kann ich die irgend wie aufrümen lassen automatisch über den WSUS?


Das kannst Du gar nicht verhindern, und der WSUS räumt auch nichts auf den Clients auf.

Butterbroetchen schrieb on 20.10.08 um 11:40:57:
Hatt jemand einen Vorschlag wie mann mit diesen umgehen kann?


Per Startupscript löschen. Aber Achtung: Du kannst anschließend diese Upates nicht mehr deinstallieren: (Du musst Dich Einloggen oder Registrieren um Multimediadateien oder Links zu sehen).
  
Zum Seitenanfang
 
Bookmarks: Facebook Google Google+ Linked in Twitter Yahoo
 



Nutzungsbedingungen | Datenschutz
Kontakt | RSS | Feedback | Impressum
Facebook | News einsenden