Seitenindex umschalten Seiten: [1] 2  Thema versendenDrucken
Heißes Thema (mehr als 10 Antworten) Clients zeigen falsche "Anzahl Erforderlich" (Gelesen: 595 mal)
bb_admin
WSUS Junior Member
*
Offline


I Love WSUS!

Beiträge: 10
Mitglied seit: 01.11.10
Clients zeigen falsche "Anzahl Erforderlich"
10.05.19 um 16:59:49
Beitrag drucken  
Hallo Forum
Ich habe ein echt seltsames Phänomen. Und zwar zeigen mir die Clients nicht mehr die korrekte Anzahl "Erforderlich" an.

Unser WSUS läuft nun seit ca. 1 Jahr auf einem 2016 Server, grundsätzlich ohne Probleme. Ganz am Anfang hatte ich dieses Problem schon einmal, dass eine falsche Anzahl angezeigt wurde. Damals dachte ich, das liegt an der Umstellung, also habe ich alle Clients gelöscht und sich neu registrieren lassen.
Nun stelle ich erneut fest: Die Clients zeigen die falsche Anzahl.
Dies ist aber nur "aussen" in der Übersicht so. Klicke ich auf "Erforderliche Updates", zeigt er mir im Bericht alle benötigten Updates an. Es besteht also hier bereits eine Diskrepanz.

Als Beispiel: Anzahl "Erforderlich" zeigt 1 Update an. Klicke ich auf "Erforderliche Updates", sehe ich bereits auf der ersten Seite des Statusberichts "2 Updates wurden nicht installiert". Diese beiden Updates werden entsprechend auf der zweiten Seite aufgelistet.

Es ist auch nicht immer nur 1 Update, das fehlt. Es gibt auch Fälle da zeigt mir der WSUS 2 fehlende Updates, im Bericht sind es dann aber tatsächlich zb. 6.

Mach ich was falsch, oder steh ich sonst irgendwo auf dem Schlauch? Hat sonst noch jemand ein solches Problem? Bin um jeden Tipp froh.

PS: Den Workaround mit dem Löschen der Clients hilft entsprechend schon, aber ich will ja nicht immer wieder alle Clients pro Forma rauslöschen...

Vielen Dank schonmal für eure Tipps.

Liebe Grüsse
bb Admin
  
Zum Seitenanfang
 
Sunny
Microsoft MVP
*****
Offline



Beiträge: 14369
Mitglied seit: 11.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Clients zeigen falsche "Anzahl Erforderlich"
Antwort #1 - 11.05.19 um 21:46:57
Beitrag drucken  
Hast Du denn dieses Script schon mal laufen lassen? (Du musst Dich Einloggen oder Registrieren um Multimediadateien oder Links zu sehen). FAlls nein, dann hol das nach. Wenn Du den WSUS mit der normalen SQL Server Datenbank, die Windows Internal Database, betreibst, dann musst Du den Verbindungsstring ändern. Der Unterschied ist hier erklärt: (Du musst Dich Einloggen oder Registrieren um Multimediadateien oder Links zu sehen). Das Script sollte täglich laufen.
  
Zum Seitenanfang
 
bb_admin
WSUS Junior Member
*
Offline


I Love WSUS!

Beiträge: 10
Mitglied seit: 01.11.10
Re: Clients zeigen falsche "Anzahl Erforderlich"
Antwort #2 - 13.05.19 um 12:11:16
Beitrag drucken  
Hallo Sunny

Danke für deine Antwort.
Das Skript läuft bisher 1x wöchentlich. Ich kann es testweise täglich aktivieren. Lasse ich es jetzt laufen, ändert sich aber am Problem nichts, die angezeigte Anzahl bleibt falsch...

  
Zum Seitenanfang
 
Sunny
Microsoft MVP
*****
Offline



Beiträge: 14369
Mitglied seit: 11.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Clients zeigen falsche "Anzahl Erforderlich"
Antwort #3 - 13.05.19 um 19:19:46
Beitrag drucken  
Hmm, das Script muss fehlerfrei durchlaufen, tut es das auch? Installiere doch mal das SQL Server Management Studio auf dem Server, verbinde dich auf die Instanz und kopiere das Script in ein leeres Abfragefenster. Dann auf Ausführen klicken. Läuft es fehlerfrei durch? Verwende diesen Link: (Du musst Dich Einloggen oder Registrieren um Multimediadateien oder Links zu sehen).
Hier noch ein Beispiel für die manuelle Ausführung: (Du musst Dich Einloggen oder Registrieren um Multimediadateien oder Links zu sehen).

Gibt es denn Updates, die angefordert werden aber noch nicht gedownloadet oder genehmigt sind? Wann hast Du das letzte Mal den Serverbereinigungsassistenten laufen lassen? Läuft dafür denn auch ein Script täglich? Lass den Wizard bitte auch einmal manuell laufen.
  
Zum Seitenanfang
 
Sunny
Microsoft MVP
*****
Offline



Beiträge: 14369
Mitglied seit: 11.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Clients zeigen falsche "Anzahl Erforderlich"
Antwort #4 - 13.05.19 um 22:41:05
Beitrag drucken  
Probier doch mal das hier auf einem betroffenen Client aus:

Code
net stop bits
net stop wuauserv
reg delete "HKLM\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\WindowsUpdate" /v AccountDomainSid /f
reg delete "HKLM\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\WindowsUpdate" /v PingID /f
reg delete "HKLM\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\WindowsUpdate" /v SusClientId /f
reg delete "HKLM\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\WindowsUpdate" /v SusClientIDValidation /f
rd /s /q "%SystemRoot%\SoftwareDistribution"
net start bits
net start wuauserv
wuauclt /resetauthorization /detectnow
PowerShell.exe (New-Object -ComObject Microsoft.Update.AutoUpdate).DetectNow()
 

  
Zum Seitenanfang
 
bb_admin
WSUS Junior Member
*
Offline


I Love WSUS!

Beiträge: 10
Mitglied seit: 01.11.10
Re: Clients zeigen falsche "Anzahl Erforderlich"
Antwort #5 - 14.05.19 um 11:21:26
Beitrag drucken  
Hallo Sunny
Danke für deine Tipps. Ja, Das Skript läuft ohne Fehler durch.
Code
Estimating fragmentation: Begin. 2019-05-14 08:14:02.210
Number of indexes to rebuild: 45
Estimating fragmentation: End. 2019-05-14 08:14:02.593
2019-05-14 08:14:02.597 Executing: ALTER INDEX [cUpdateStatusPerComputer] ON [dbo].[tbUpdateStatusPerComputer] REORGANIZE
2019-05-14 08:14:02.603 Done.
2019-05-14 08:14:02.603 Executing: ALTER INDEX [nc3UpdateStatusPerComputer] ON [dbo].[tbUpdateStatusPerComputer] REORGANIZE
2019-05-14 08:14:02.607 Done.
2019-05-14 08:14:02.607 Executing: ALTER INDEX [PK__tbFileOn__CEB6B0F6497B4871] ON [dbo].[tbFileOnServer] REORGANIZE
2019-05-14 08:14:02.610 Done.
2019-05-14 08:14:02.610 Executing: ALTER INDEX [PK__tbEventI__94C75A07B0592319] ON [dbo].[tbEventInstance] REORGANIZE
2019-05-14 08:14:02.693 Done.
2019-05-14 08:14:02.693 Executing: ALTER INDEX [nc3EventInstanceConstraint] ON [dbo].[tbEventInstance] REBUILD
2019-05-14 08:14:02.707 Done.
2019-05-14 08:14:02.707 Executing: ALTER INDEX [nc2EventInstance] ON [dbo].[tbEventInstance] REBUILD
2019-05-14 08:14:02.717 Done.
2019-05-14 08:14:02.717 Executing: ALTER INDEX [nc4EventInstance] ON [dbo].[tbEventInstance] REORGANIZE
2019-05-14 08:14:02.717 Done.
2019-05-14 08:14:02.717 Executing: ALTER INDEX [ncEventInstance_ComputerID_EventNamespaceID_EventID] ON [dbo].[tbEventInstance] REBUILD
2019-05-14 08:14:02.730 Done.
2019-05-14 08:14:02.730 Executing: ALTER INDEX [nc_EventNamespaceID_EventID] ON [dbo].[tbEventInstance] REBUILD
2019-05-14 08:14:02.740 Done.
2019-05-14 08:14:02.740 Executing: ALTER INDEX [nc2DeadDeployment] ON [dbo].[tbDeadDeployment] REBUILD
2019-05-14 08:14:02.747 Done.
2019-05-14 08:14:02.747 Executing: ALTER INDEX [nc3DeadDeployment] ON [dbo].[tbDeadDeployment] REBUILD
2019-05-14 08:14:02.753 Done.
2019-05-14 08:14:02.753 Executing: ALTER INDEX [nc_LocalUpdateID] ON [dbo].[ivwApiUpdateRevision] REBUILD WITH (FILLFACTOR = 90)
2019-05-14 08:14:02.777 Done.
2019-05-14 08:14:02.777 Executing: ALTER INDEX [nc_EffectiveArrivalTime] ON [dbo].[ivwApiUpdateRevision] REBUILD WITH (FILLFACTOR = 90)
2019-05-14 08:14:02.793 Done.
2019-05-14 08:14:02.793 Executing: ALTER INDEX [PK__tbPrecomputedCat__4E1E9780] ON [dbo].[tbPrecomputedCategoryLocalizedProperty] REBUILD
2019-05-14 08:14:02.807 Done.
2019-05-14 08:14:02.807 Executing: ALTER INDEX [PK__tbFileHash__4F92A9FD] ON [dbo].[tbFileHash] REBUILD WITH (FILLFACTOR = 90)
2019-05-14 08:14:02.890 Done.
2019-05-14 08:14:02.893 Executing: ALTER INDEX [PK__tbRevisionLangua__5165187F] ON [dbo].[tbRevisionLanguage] REBUILD WITH (FILLFACTOR = 90)
2019-05-14 08:14:03.023 Done.
2019-05-14 08:14:03.023 Executing: ALTER INDEX [nc1RevisionLanguage] ON [dbo].[tbRevisionLanguage] REBUILD WITH (FILLFACTOR = 90)
2019-05-14 08:14:03.117 Done.
2019-05-14 08:14:03.117 Executing: ALTER INDEX [PK__tbProperty__5629CD9C] ON [dbo].[tbProperty] REORGANIZE
2019-05-14 08:14:03.960 Done.
2019-05-14 08:14:03.960 Executing: ALTER INDEX [nc1Property] ON [dbo].[tbProperty] REORGANIZE
2019-05-14 08:14:04.233 Done.
2019-05-14 08:14:04.233 Executing: ALTER INDEX [nc2Property] ON [dbo].[tbProperty] REORGANIZE
2019-05-14 08:14:04.500 Done.
2019-05-14 08:14:04.500 Executing: ALTER INDEX [PK__tbKBArticleForRe__59FA5E80] ON [dbo].[tbKBArticleForRevision] REBUILD WITH (FILLFACTOR = 90)
2019-05-14 08:14:04.523 Done.
2019-05-14 08:14:04.523 Executing: ALTER INDEX [nc1KBArticleForRevision] ON [dbo].[tbKBArticleForRevision] REBUILD WITH (FILLFACTOR = 90)
2019-05-14 08:14:04.560 Done.
2019-05-14 08:14:04.560 Executing: ALTER INDEX [tbKBArticleForRevision_RevisionID_AK] ON [dbo].[tbKBArticleForRevision] REBUILD WITH (FILLFACTOR = 90)
2019-05-14 08:14:04.583 Done.
2019-05-14 08:14:04.583 Executing: ALTER INDEX [PK__tbMoreInfoURLFor__5CD6CB2B] ON [dbo].[tbMoreInfoURLForRevision] REORGANIZE
2019-05-14 08:14:08.440 Done.
2019-05-14 08:14:08.440 Executing: ALTER INDEX [nc_RevisionID_ShortLanguage] ON [dbo].[tbMoreInfoURLForRevision] REBUILD WITH (FILLFACTOR = 90)
2019-05-14 08:14:08.573 Done.
2019-05-14 08:14:08.573 Executing: ALTER INDEX [PK__tbSecurityBullet__5EBF139D] ON [dbo].[tbSecurityBulletinForRevision] REBUILD
2019-05-14 08:14:08.590 Done.
2019-05-14 08:14:08.590 Executing: ALTER INDEX [nc1SecurityBulletinForRevision] ON [dbo].[tbSecurityBulletinForRevision] REBUILD
2019-05-14 08:14:08.603 Done.
2019-05-14 08:14:08.603 Executing: ALTER INDEX [tbSecurityBulletinForRevision_RevisionID_AK] ON [dbo].[tbSecurityBulletinForRevision] REBUILD
2019-05-14 08:14:08.617 Done.
2019-05-14 08:14:08.617 Executing: ALTER INDEX [PK__tbLocalizedPrope__60A75C0F] ON [dbo].[tbLocalizedPropertyForRevision] REBUILD WITH (FILLFACTOR = 90)
2019-05-14 08:14:08.743 Done.
2019-05-14 08:14:08.743 Executing: ALTER INDEX [PK__tbFileFo__42CF22AD9610FC3E] ON [dbo].[tbFileForRevision] REORGANIZE
2019-05-14 08:14:09.177 Done.
2019-05-14 08:14:09.177 Executing: ALTER INDEX [nc1FileForRevision] ON [dbo].[tbFileForRevision] REBUILD WITH (FILLFACTOR = 90)
2019-05-14 08:14:09.300 Done.
2019-05-14 08:14:09.300 Executing: ALTER INDEX [PK__tbRevisionSupers__656C112C] ON [dbo].[tbRevisionSupersedesUpdate] REBUILD WITH (FILLFACTOR = 90)
2019-05-14 08:14:09.377 Done.
2019-05-14 08:14:09.380 Executing: ALTER INDEX [PK__tbInstalledUpdat__6754599E] ON [dbo].[tbInstalledUpdateSufficientForPrerequisite] REBUILD WITH (FILLFACTOR = 90)
2019-05-14 08:14:09.703 Done.
2019-05-14 08:14:09.703 Executing: ALTER INDEX [nc1InstalledUpdateSufficientForPrerequisite] ON [dbo].[tbInstalledUpdateSufficientForPrerequisite] REBUILD WITH (FILLFACTOR = 90)
2019-05-14 08:14:10.057 Done.
2019-05-14 08:14:10.057 Executing: ALTER INDEX [tbBundleAtLeastOne_PK] ON [dbo].[tbBundleAtLeastOne] REBUILD WITH (FILLFACTOR = 90)
2019-05-14 08:14:10.110 Done.
2019-05-14 08:14:10.110 Executing: ALTER INDEX [nc1BundleAtLeastOne] ON [dbo].[tbBundleAtLeastOne] REBUILD WITH (FILLFACTOR = 90)
2019-05-14 08:14:10.153 Done.
2019-05-14 08:14:10.153 Executing: ALTER INDEX [tbBundleAll_PK] ON [dbo].[tbBundleAll] REBUILD WITH (FILLFACTOR = 90)
2019-05-14 08:14:10.170 Done.
2019-05-14 08:14:10.170 Executing: ALTER INDEX [nc1BundleAll] ON [dbo].[tbBundleAll] REBUILD WITH (FILLFACTOR = 90)
2019-05-14 08:14:10.187 Done.
2019-05-14 08:14:10.187 Executing: ALTER INDEX [PK__tbPrerequisite__6D0D32F4] ON [dbo].[tbPrerequisite] REORGANIZE
2019-05-14 08:14:10.703 Done.
2019-05-14 08:14:10.703 Executing: ALTER INDEX [nc1Prerequisite] ON [dbo].[tbPrerequisite] REORGANIZE
2019-05-14 08:14:11.127 Done.
2019-05-14 08:14:11.127 Executing: ALTER INDEX [PK__tbExpandedTarget__7E37BEF6] ON [dbo].[tbExpandedTargetInTargetGroup] REBUILD
2019-05-14 08:14:11.137 Done.
2019-05-14 08:14:11.137 Executing: ALTER INDEX [nc1ExpandedTargetInTargetGroup] ON [dbo].[tbExpandedTargetInTargetGroup] REBUILD
2019-05-14 08:14:11.143 Done.
2019-05-14 08:14:11.143 Executing: ALTER INDEX [PK__tbPrerequisiteDe__00551192] ON [dbo].[tbPrerequisiteDependency] REBUILD WITH (FILLFACTOR = 90)
2019-05-14 08:14:11.343 Done.
2019-05-14 08:14:11.343 Executing: ALTER INDEX [nc1PrerequisiteDependency] ON [dbo].[tbPrerequisiteDependency] REBUILD WITH (FILLFACTOR = 90)
2019-05-14 08:14:11.490 Done.
2019-05-14 08:14:11.490 Executing: ALTER INDEX [nc2PrerequisiteDependency] ON [dbo].[tbPrerequisiteDependency] REBUILD WITH (FILLFACTOR = 90)
2019-05-14 08:14:12.020 Done.
Estimated number of pages in fragmented indexes: 23709
Estimated number of pages freed: 6459
Updating all statistics.2019-05-14 08:14:12.100
 -

Done updating statistics.2019-05-14 08:14:21.033
 



Der Bereinigungsassistent läuft nicht täglich, nur nach Bedarf. Wir hatten dies aufgrund dessen so eingeführt, da meist gar nichts zum Aufräumen vorhanden ist (siehe Bild). Wir geben nur verlangte Updates frei, haben keine automatische Genehmigungsregel.

Lediglich ein Update ist seit längerem on Hold und noch nicht freigegeben: .NET 4.5.2. Die Clients haben 4.5.2 noch nicht installiert und haben es bis vor kurzem verlangt bzw. angezeigt. Dank dem Problem kommt es nun vor, dass die Clients dieses zwar noch verlangen, aber sobald die April-Runde vollständig installiert ist, zeigt es bei Anzahl Erforderlich 0. Sie wollen .Net 4.5.2 aber immernoch. Dies ist aber erst erkennbar, wenn ein betroffener Client aus der WSUS Konsole gelöscht wird und sich dann neu registriert. Danach ist dieses offene .NET Update wieder unter Anzahl Erforderlich angezeigt.
Die restlichen Updates werden relativ zeitnah freigegeben, aber halt (dank der vielen Probleme seit 2017) in mehreren Ringen, um diese ausführlich zu testen. Es kann also sein, dass ein Client im „letzten Ring“ Updates verlangt, die zwar genehmigt, aber noch nicht für seinen Ring genehmigt wurden.

Es ist aber nicht in jedem Fall das noch nicht freigegebene .Net Update, das bei Anzahl Erforderlich fehlt. Es gibt durchaus auch Clients, die wie bereits gesagt 2 Updates unter Erforderlich haben, im Bericht können es aber auch 6 sein (wobei in diesem Falle diese Updates bereits genehmigt sind, aber ev. [noch] nicht für diese Gruppe)


Das Skript zum Löschen vom Softwaredistribution-Ordner wurde bereits durchgeführt auf mehreren Clients. Leider keine Besserung…

  
Zum Seitenanfang
 
Sunny
Microsoft MVP
*****
Offline



Beiträge: 14369
Mitglied seit: 11.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Clients zeigen falsche "Anzahl Erforderlich"
Antwort #6 - 14.05.19 um 13:52:35
Beitrag drucken  
Zeig doch mal einen Screenshot von dem Problem. Und lass das Aufräumscript bitte täglich laufen, das macht schon Sinn.
  
Zum Seitenanfang
 
bb_admin
WSUS Junior Member
*
Offline


I Love WSUS!

Beiträge: 10
Mitglied seit: 01.11.10
Re: Clients zeigen falsche "Anzahl Erforderlich"
Antwort #7 - 14.05.19 um 16:52:02
Beitrag drucken  
Hallo Sunny

Anbei ein Printscreen. Da heute noch Flash Updates mit aufgenommen wurden (vom WPP), sind es heute [aussen] 2 fehlende, und [innen] im Bericht 3.
In der Statuszusammenfassung vom .NET 4.5.2 meldet "für 92 Computer erforderlich". Dies ist so aber nicht sichtbar, wenn ich die Clients auflisten lasse...


Bezüglich des täglichen Skripts...Habe dieses von wsus.de genommen, hier erhalte ich aber bei beiden Fehler...Da wir SSL mit Port 8351 benutzen, hab ich das Skript nach bestem Wissen angepasst.

# WSUS Connection Parameters:
[String]$updateServer = "SERVERNAME"
[Boolean]$useSecureConnection = $True
[Int32]$portNumber = 8351

Probleme hat er dann scheinbar mit
# Connect to WSUS Server
$Wsus = [Microsoft.UpdateServices.Administration.AdminProxy]::getUpdateServer($updateServer,$useSecureConnection,$portNumber) 
Habe mit SERVERNAME und FQDN versucht, der Fehler ist derselbe -->
Code
Ausnahme beim Aufrufen von "GetUpdateServer" mit 3 Argument(en):  "Die Verbindung mit dem Remoteserver kann nicht hergestellt werden."
In Zeile:31 Zeichen:1
+ $Wsus = [Microsoft.UpdateServices.Administration.AdminProxy]::getUpda ...
+ ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    + CategoryInfo          : NotSpecified: (:) [], MethodInvocationException
    + FullyQualifiedErrorId : WebException

Es ist nicht möglich, eine Methode für einen Ausdruck aufzurufen, der den NULL hat.
In Zeile:34 Zeichen:1
+ $CleanupScope = New-Object Microsoft.UpdateServices.Administration.Cl ...
+ ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    + CategoryInfo          : InvalidOperation: (:) [], RuntimeException
    + FullyQualifiedErrorId : InvokeMethodOnNull 



Hab ich was falsch eingegeben? Zum Test habe ich auch mit Port 80 und SecureConnection $False versucht.
  
Zum Seitenanfang
 
bb_admin
WSUS Junior Member
*
Offline


I Love WSUS!

Beiträge: 10
Mitglied seit: 01.11.10
Re: Clients zeigen falsche "Anzahl Erforderlich"
Antwort #8 - 14.05.19 um 16:54:28
Beitrag drucken  
Der mag mein Bild nicht...Und wenn ichs jetzt nochmal hochlade ist es im oberen Post auch drin...Sorry, kann das irgendwie nicht fixen...
  
Zum Seitenanfang
 
Sunny
Microsoft MVP
*****
Offline



Beiträge: 14369
Mitglied seit: 11.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Clients zeigen falsche "Anzahl Erforderlich"
Antwort #9 - 14.05.19 um 19:22:23
Beitrag drucken  
Hmm, seltsam. Siehst Du denn die Updates vom WPP auch in den Ansichten der WSUS-Konsole? Oder siehst Du sie nur wenn Du in den Eigenschaften des Client reinschaust?
(Du musst Dich Einloggen oder Registrieren um Multimediadateien oder Links zu sehen).

Der Port bei SSL ist 8531, korrigiere das im Script und probier es nochmal. Startest Du die Powershell mit Rechtsklick > Ausführen als Administrator?
  
Zum Seitenanfang
 
bb_admin
WSUS Junior Member
*
Offline


I Love WSUS!

Beiträge: 10
Mitglied seit: 01.11.10
Re: Clients zeigen falsche "Anzahl Erforderlich"
Antwort #10 - 15.05.19 um 08:40:45
Beitrag drucken  
Ja, ich sehe die Updates vom WPP im WSUS...bzw. ich lasse sie mir anzeigen. Die 2 verlangten Updates, die im vorigen Post angezeigt werden, stammen vom WPP.

Damals nach dem Aufsetzen ging das nicht automatisch...Deshalb führe ich jeweils im SQL Management Studio diese Befehle aus:
1.
Code
USE [SUSDB]
GO
UPDATE [dbo].[tbUpdate]
   SET
      [IsLocallyPublished] = 0
 WHERE [IsLocallyPublished] = 1
GO 



2.
Code
SELECT  [LocalUpdateID]
      ,[UpdateID]
      ,[UpdateTypeID]
      ,[IsClientSelfUpdate]
      ,[PublisherID]
      ,[IsPublic]
      ,[IsHidden]
      ,[DetectoidType]
      ,[LegacyName]
      ,[LastUndeclinedTime]
      ,[IsLocallyPublished]
      ,[ImportedTime]
  FROM [SUSDB].[dbo].[tbUpdate]
  WHERE IsLocallyPublished = 1 



Das klappt soweit ganz gut. Ich würde auch behaupten, dass diese Updates immer korrekt angezeigt werden, jedenfalls ist mir bisher nicht aufgefallen, dass eines dieser Updates zu diesen unterschiedlichen Anzeigen geführt hätte. Updates über WPP werden auch üblicherweise ziemlich rasch freigegeben.
Ausschliessen, dass der damit zu tun hat, kann ich aber natürlich nicht.
Als der WSUS früher noch auf einem 2008 R2 Server lief (auch damals schon mit WPP), hatten wir nie solche Probleme...

Bezgl. Script, Augenrollen funktioniert natürlich mit dem richtigen Port, danke  Augenrollen Den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr gesehen Zwinkernd Werde das Skript mal einrichten für die tägliche Ausführung.
  
Zum Seitenanfang
 
bb_admin
WSUS Junior Member
*
Offline


I Love WSUS!

Beiträge: 10
Mitglied seit: 01.11.10
Re: Clients zeigen falsche "Anzahl Erforderlich"
Antwort #11 - 15.05.19 um 09:54:52
Beitrag drucken  
Bei mir spinnt die Bildfunktion echt...hier noch ein Printscreen der WPP-Produkte.
  
Zum Seitenanfang
 
Sunny
Microsoft MVP
*****
Offline



Beiträge: 14369
Mitglied seit: 11.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Clients zeigen falsche "Anzahl Erforderlich"
Antwort #12 - 15.05.19 um 19:01:02
Beitrag drucken  
Im WPP kannst Du das mittlerweile korrekt einstellen. Es zwei oder drei Einstellungen die im WPP getätigt werden müssen, anschließend werden die Updates in der WSUS Konsole angezeigt, auch ohne das Script. Zwinkernd

(Du musst Dich Einloggen oder Registrieren um Multimediadateien oder Links zu sehen).

Lass mal das Aufräum Script ein paar mal laufen. Lehnst/löscht Du die alten Updates vom WPP auch ab?

EDIT: Ich hab auch schon öfters in der WSUS Konsole gesehen, dass ein Client/Server 105% der Updates installiert hatten. Da war auch immer ein WPP im Spiel.
  
Zum Seitenanfang
 
bb_admin
WSUS Junior Member
*
Offline


I Love WSUS!

Beiträge: 10
Mitglied seit: 01.11.10
Re: Clients zeigen falsche "Anzahl Erforderlich"
Antwort #13 - 16.05.19 um 08:38:15
Beitrag drucken  
Danke für den Link. Dies war beim alten 2008er Server bereits so eingestellt, da hatte es auch sauber funktioniert. Auch auf dem jetzigen 2016er Server ist alles wie beschrieben eingestellt, die WPP-Updates wollen trotzdem nicht automatisch in die SUSDB, es erscheint jeweils eine Warnung. Ich vermute, dass hier etwas schiefgelaufen ist mit den Berechtigungen oder ähnliches, bin dem nie wirklich nachgegangen, weil das Ausführen dieser 2 Skripts nicht wirklich ein Aufwand ist (bzw. das Herausfinden, warum es nicht funktioniert, ein unverhältnismässig viel grösserer Aufwand ist). So viele Updates kommen da zum Glück nicht Smiley

Ja, ich behalte jeweils die aktuelle und eine ältere Version für eine Weile, die dann aber auch abgelehnt und nach einer gewissen Zeit auch gelöscht wird. Ich mag übersichtliche Umgebungen Zwinkernd

Das mit den 105% ist mir auch aufgefallen, seit wir WPP im Einsatz haben. Das ist auch der Grund, warum ich auf diese Anzeige verzichtete und die Anzahl Erforderlich einblendete.

Ich werde jedenfalls die Skripts (Bereinigung und Maintenance) mal täglich laufen lassen und schauen, ob sich was ändert. Werde es beobachten und die Erkenntnisse wieder posten. Bisher hat sich nichts geändert...

Es ist jetzt auch kein Weltuntergang, aber halt unschön. Man möchte sich ja grundsätzlich auf die Zahlen verlassen können. Und ansonsten läuft ja alles reibungslos.
  
Zum Seitenanfang
 
Sunny
Microsoft MVP
*****
Offline



Beiträge: 14369
Mitglied seit: 11.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Clients zeigen falsche "Anzahl Erforderlich"
Antwort #14 - 16.05.19 um 11:36:56
Beitrag drucken  
Ja, bei W2016 ist das eine Einschränkung mit der WID. Deshalb hab ich immer die Express Version vom SQL Server installiert, Windows + SQL User zulassen, schon kann der WPP wieder sauber in die SUSDB schreiben. Die SQL Express kann bereits von 2016 sein, die Umstellung kann im laufenden Betrieb vorgenommen werden. Für die Umstellung gibt es auch Powershell Scripte, dann weiß der WSUS auch anschließend gleich was davon.
  
Zum Seitenanfang
 
Seitenindex umschalten Seiten: [1] 2 
Thema versendenDrucken
Bookmarks: Facebook Google Google+ Linked in Twitter Yahoo
 



Nutzungsbedingungen | Datenschutz
Kontakt | RSS | Feedback | Impressum
Facebook | News einsenden