Normales Thema Fehlerhafte Synchr. der Sprachen auf Replikatsrv.? (Gelesen: 944 mal)
Rene_P.
WSUS Junior Member
*
Offline


I love WSUS

Beiträge: 42
Standort: 39126
Mitglied seit: 05.08.05
Fehlerhafte Synchr. der Sprachen auf Replikatsrv.?
28.08.07 um 16:07:08
Beitrag drucken  
Hallo!

Ich habe auf dem Upstreamserver bei den Updatesprachen nur 'deutsch' aktiviert. Nachdem ich einige Updates zur Installation freigegeben habe, füllte sich das Contentverzeichnis mit 1,7GB (für die Auswahl normal).
Einen Tag später habe ich an diesen WSUS einen Replikatserver angebunden. Nun müllt ( 7GB !!!) mir eine Einstellung auf dem Replikatserver die Contentverzeichnisse auf beiden Servern voll. Auf dem Replikatserver ist bei den Sprachen 'Updates in allen vom Upstreamserver unterstützten Sprachen herunterladen' (Standard) angewählt. Mit WinBITS sehe ich, daß der Upstreamserver alle Sprachversionen der zur Installation freigegebenen Dateien von Microsoft Update anfordert. Warum macht er das? Beim Downloadstatus auf dem Upstreamserver wird keine Anforderung von Dateien angezeigt. Auf dem Replikatserver behauptet der Downloadstatus, daß er die 7GB an Dateien benötige.
Habe ich einen Denkfehler:

  'Updates in allen vom Upstreamserver unterstützten Sprachen
    herunterladen'

    ist NICHT inhaltlich gleich

  'ausgewählte Sprachen auf dem Upstreamserver'?

Oder ist die Synchronisation auf dem Replikatserver bezüglich Sprachauswahl auf dem Upstreamserver fehlerhaft?

Wenn ich explizit auf dem Replikatserver die gleiche Sprachauswahl wie auf dem Upstreamserver verwende, hat der Spuk ein Ende und beide Server geben sich mit der Contentgröße von 1,7GB zufrieden.

 
MfG René P.
  
Zum Seitenanfang
 
Sunny
Microsoft MVP
*****
Offline



Beiträge: 13101
Mitglied seit: 11.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Fehlerhafte Synchr. der Sprachen auf Replikats
Antwort #1 - 29.08.07 um 15:29:45
Beitrag drucken  
Rene_P. schrieb on 28.08.07 um 16:07:08:
Auf dem Replikatserver ist bei den Sprachen 'Updates in allen vom Upstreamserver unterstützten Sprachen herunterladen' (Standard) angewählt.


Man beachte: Unterstützte Sprachen! Für mich nicht gleichbedeutend mit: Nur die auf dem Upstreamserver ausgewählten Sprachen!

Der Sinn ist für mich so ungefähr: Der Updastream holt 2 Sprachen, Deutsch und Englisch. Ein Downstream in Indien braucht aber Englisch, Indisch, Italienisch und sonst noch was. Der Upstream wird nun nicht mit den unnötigen Sprachen zugemüllt, sondern nur der Downstream Server bekommt die benötigten Sprachen.

Rene_P. schrieb on 28.08.07 um 16:07:08:
Habe ich einen Denkfehler:

   'Updates in allen vom Upstreamserver unterstützten Sprachen
     herunterladen'

     ist NICHT inhaltlich gleich

   'ausgewählte Sprachen auf dem Upstreamserver'?


So würde ich das sehen, die 2 Optionen sind nicht gleich.


Rene_P. schrieb on 28.08.07 um 16:07:08:
Wenn ich explizit auf dem Replikatserver die gleiche Sprachauswahl wie auf dem Upstreamserver verwende, hat der Spuk ein Ende und beide Server geben sich mit der Contentgröße von 1,7GB zufrieden.


Das ist die Lösung.
  
Zum Seitenanfang
 
Rene_P.
WSUS Junior Member
*
Offline


I love WSUS

Beiträge: 42
Standort: 39126
Mitglied seit: 05.08.05
Re: Fehlerhafte Synchr. der Sprachen auf Replikats
Antwort #2 - 30.08.07 um 14:00:20
Beitrag drucken  
Hallo!

Da auf dem Replikatserver als Datenquelle NUR der Upstreamserver eingetragen werden kann, werden auch die anderen Sprachen über den Content des Upstreamservers an den Replikatserver übertragen (Ausnahme der Replikatserver hat kein eigenes Contentverzeichnis).
Somit bleibt nur zu hoffen, daß der Upstreamserver über alle zu verwaltenen Sprachen richtig informiert wird. Damit scheint es aber nicht zu sein; als Beispiel:

Wird ein WSUS 3.0 neu installiert und als Sprachen NUR deutsch ausgewählt, werden nach der ersten Synchronisation einige Updates mit der Fehlermeldung "Die Sprache des Updates wird vom Server nicht unterstützt" angezeigt.
Wird an diesen Server danach ein Replikatserver angebunden, bei dem englisch als Sprache eingestellt ist, ändert sich der Verwaltungsstatus auf dem Upstreamserver NICHT.
Erst wenn auf dem Upstreamserver auch englisch als Sprache mit angewählt wird, werden zusätzlich mehr als 600 Updates in der Verwaltungsliste aufgelistet. Danach können diese Updates dann auch zur Installation freigegeben werden.

FAZIT: Die Auswahl anderer Sprachen auf dem Replikatserver ist ohne
          sinnvolle Funktion. Sie hätte bei Replikatserver deaktiviert
          werden können.

MfG René P.
  
Zum Seitenanfang
 
Sunny
Microsoft MVP
*****
Offline



Beiträge: 13101
Mitglied seit: 11.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Fehlerhafte Synchr. der Sprachen auf Replikats
Antwort #3 - 30.08.07 um 14:57:55
Beitrag drucken  
Rene_P. schrieb on 30.08.07 um 14:00:20:
Da auf dem Replikatserver als Datenquelle NUR der Upstreamserver eingetragen werden kann, werden auch die anderen Sprachen über den Content des Upstreamservers an den Replikatserver übertragen


Du kannst auf dem Dwonstream auch WU als Quelle für die Updates angeben.

Rene_P. schrieb on 30.08.07 um 14:00:20:
(Ausnahme der Replikatserver hat kein eigenes Contentverzeichnis).
Somit bleibt nur zu hoffen, daß der Upstreamserver über alle zu verwaltenen Sprachen richtig informiert wird. Damit scheint es aber nicht zu sein; als Beispiel:

Wird ein WSUS 3.0 neu installiert und als Sprachen NUR deutsch ausgewählt, werden nach der ersten Synchronisation einige Updates mit der Fehlermeldung "Die Sprache des Updates wird vom Server nicht unterstützt" angezeigt.


Das betrifft nur .Net Framework Updates, die werden IMMER in allen verfügbaren Sprachen angeboten.

Rene_P. schrieb on 30.08.07 um 14:00:20:
Wird an diesen Server danach ein Replikatserver angebunden, bei dem englisch als Sprache eingestellt ist, ändert sich der Verwaltungsstatus auf dem Upstreamserver NICHT.
Erst wenn auf dem Upstreamserver auch englisch als Sprache mit angewählt wird, werden zusätzlich mehr als 600 Updates in der Verwaltungsliste aufgelistet. Danach können diese Updates dann auch zur Installation freigegeben werden.


Die flaschen Updates einfach ablehnen und nur die richtigen Pakete zum installieren genehmigen.

Rene_P. schrieb on 30.08.07 um 14:00:20:
FAZIT: Die Auswahl anderer Sprachen auf dem Replikatserver ist ohne
          sinnvolle Funktion. Sie hätte bei Replikatserver deaktiviert
          werden können.


Hmm, glaub ich nicht, Du kannst ja auch WU als Quelle angeben, dann bekommt der Upstream in diesem Fall nichts davon mit.
  
Zum Seitenanfang
 
Rene_P.
WSUS Junior Member
*
Offline


I love WSUS

Beiträge: 42
Standort: 39126
Mitglied seit: 05.08.05
Re: Fehlerhafte Synchr. der Sprachen auf Replikats
Antwort #4 - 30.08.07 um 15:15:02
Beitrag drucken  
Wo kann hier auf dem Replikatserver WU eingetragen werden?

MfG René P.
  
(Du musst Dich Einloggen oder Registrieren um Multimediadateien oder Links zu sehen). UpdateQuelle.jpg (Anhang gelöscht)
Zum Seitenanfang
 
Sunny
Microsoft MVP
*****
Offline



Beiträge: 13101
Mitglied seit: 11.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Fehlerhafte Synchr. der Sprachen auf Replikats
Antwort #5 - 30.08.07 um 16:14:13
Beitrag drucken  
Hmm, Mist, Du hast Recht. Entschuldigung.  Griesgrämig
  
Zum Seitenanfang
 
Bookmarks: Facebook Google Google+ Linked in Twitter Yahoo
 



Nutzungsbedingungen | Datenschutz
Kontakt | RSS | Feedback | Impressum
Facebook | News einsenden