Heißes Thema (mehr als 10 Antworten) Unterschiede im Client XP/Win7 (Gelesen: 2560 mal)
UGraf
WSUS Neuling
Offline


I Love WSUS!

Beiträge: 5
Mitglied seit: 06.04.11
Unterschiede im Client XP/Win7
07.04.11 um 10:10:19
Beitrag drucken  
Hi,
Wir haben für XP und Win7 die gleichen GPOs, sperren den Zugang zu MS Windows Update, unsere Benutzer starten den Update-Vorgang selber (Labors mit heiklen Systemen).

Die XPs zeigen ein Icon im Systray, das beim Anklicken einen Dialog (Express oder manuell) bringt. Beim Win 7 kommt nur ein Icon und "Windows Update controlled by Administrator" und fertig. Any solution?
  
Zum Seitenanfang
 
Sunny
Microsoft MVP
*****
Offline



Beiträge: 13101
Mitglied seit: 11.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Unterschiede im Client XP/Win7
Antwort #1 - 07.04.11 um 10:34:08
Beitrag drucken  
Hast Du den Unterschied zwischen Express und Manuell genau betrachtet? Es gibt eigentlich keinen. Wenn Du Express und Manuell willst mußt Du zu XP gehen. In W7 gibts das nicht mehr, es ist ja auch nicht XP. Zwinkernd
  
Zum Seitenanfang
 
UGraf
WSUS Neuling
Offline


I Love WSUS!

Beiträge: 5
Mitglied seit: 06.04.11
Re: Unterschiede im Client XP/Win7
Antwort #2 - 07.04.11 um 10:51:33
Beitrag drucken  
Sorry, mir geht's darum, dass der Benutzer entscheidet, WANN die Installation stattfinden soll.
  
Zum Seitenanfang
 
Sunny
Microsoft MVP
*****
Offline



Beiträge: 13101
Mitglied seit: 11.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Unterschiede im Client XP/Win7
Antwort #3 - 07.04.11 um 10:55:13
Beitrag drucken  
UGraf schrieb on 07.04.11 um 10:51:33:
Sorry, mir geht's darum, dass der Benutzer entscheidet, WANN die Installation stattfinden soll.


Dann wirst für W7 eine eigene GPO erstellen müssen und dort die Option 3 auswählen, Download und Installation selbst bestimmen. Und vermutlich auch den Benutzern den Hinweis dazu freischalten. Da die beiden OS hier unterchiedlich arbeiten, wäre eine extra GPO IMHO die bessere Variante.
  
Zum Seitenanfang
 
UGraf
WSUS Neuling
Offline


I Love WSUS!

Beiträge: 5
Mitglied seit: 06.04.11
Re: Unterschiede im Client XP/Win7
Antwort #4 - 25.10.11 um 14:40:55
Beitrag drucken  
Ich habe die Option "Zugang zu Windows Update sperren" im Desktopbereich entfernt, jetzt können die Leute ihre Updates wirklich starten. Wie hindere ich jetzt aber die Benutzer daran, gewisse Dinge (Language Packs) selber von Windows Update her zu installieren?
  
Zum Seitenanfang
 
Sunny
Microsoft MVP
*****
Offline



Beiträge: 13101
Mitglied seit: 11.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Unterschiede im Client XP/Win7
Antwort #5 - 25.10.11 um 15:33:28
Beitrag drucken  
UGraf schrieb on 25.10.11 um 14:40:55:
Ich habe die Option "Zugang zu Windows Update sperren" im Desktopbereich entfernt, jetzt können die Leute ihre Updates wirklich starten. Wie hindere ich jetzt aber die Benutzer daran, gewisse Dinge (Language Packs) selber von Windows Update her zu installieren?


Wenn die Leute jetzt direkt Windows Update aufrufen, kannst Du es nicht verhindern. Wenn das Updates von deinem WSUS sind, dann darfst Du diese Updates nicht für die Gruppen freigeben, deren Mitglieder die heiklen Clients sind.

Setz doch folgenden Wert:
HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies\WindowsUpda
te > DisableWindowsUpdateAccess REG_DWORD = 0. Jetzt kann der Benutzer Windows Update aufrufen und die angebotenen Updates installieren. Wenn in HKLM ein WSUS eingetragen ist, kriegt er jetzt nur die Updates zu sehen, die sein Client über die Gruppenzugeörigkeit im WSUS angeboten bekommt.
  
Zum Seitenanfang
 
UGraf
WSUS Neuling
Offline


I Love WSUS!

Beiträge: 5
Mitglied seit: 06.04.11
Re: Unterschiede im Client XP/Win7
Antwort #6 - 26.10.11 um 16:53:30
Beitrag drucken  
I'm sorry, das funktioniert so genauso gut und schlecht.
Ich habe eine Umgebung von ca. 1200 PCs, da kann ich nicht bei einzelnen nachschauen gehen, damit sie keinen Mist bauen.

Was mich ärgert, ist der Umstand dass genau diese Funktion unter XP perfekt gelaufen ist und bei Win 7 verschlimmbessert worden ist.

Muss ich jetzt das Produkt wechseln?
  
Zum Seitenanfang
 
Sunny
Microsoft MVP
*****
Offline



Beiträge: 13101
Mitglied seit: 11.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Unterschiede im Client XP/Win7
Antwort #7 - 26.10.11 um 17:28:22
Beitrag drucken  
UGraf schrieb on 26.10.11 um 16:53:30:
I'm sorry, das funktioniert so genauso gut und schlecht.
Ich habe eine Umgebung von ca. 1200 PCs, da kann ich nicht bei einzelnen nachschauen gehen, damit sie keinen Mist bauen.


Bei 1200 PCs sollte man über ein Produkt nachdenken, dass diese Enterprise Umgebung unterstützt. Der WSUS mit den beschränkten Möglichkeiten über eine GPO gehört IMHO nicht dazu.

UGraf schrieb on 26.10.11 um 16:53:30:
Was mich ärgert, ist der Umstand dass genau diese Funktion unter XP perfekt gelaufen ist und bei Win 7 verschlimmbessert worden ist.


XP ist nicht W7. Aber eigentlich sollte das genauso wie in XP funktionieren.

Was spricht gegen das setzen der o.g. Registry Keys? Mit Hilfe von Group Policy Preferences kannst Du das sogar noch feiner streuen.
  
Zum Seitenanfang
 
UGraf
WSUS Neuling
Offline


I Love WSUS!

Beiträge: 5
Mitglied seit: 06.04.11
Re: Unterschiede im Client XP/Win7
Antwort #8 - 28.10.11 um 14:49:22
Beitrag drucken  
Ich habe das mit dem Reg-Key gemacht, es hat den gleichen Effekt wie die Policy für den Desktop "Zugang zu Windows Update sperren", das heisst,  es gibt dann keinen Zugang zum Update-Client mehr.
Ich denke, wir sind nicht die einzigen, die den Zeitpunkt des Updates gezielt steuern müssen, um Images oder Backups zu machen, aber nur eine ganz bestimmte Liste von Updates installieren dürfen, weil wir z.T.  PCs im regulierten Umfeld (GMP/GLP) haben.
  
Zum Seitenanfang
 
UMeadow
WSUS Spezialist
*****
Offline


I Love WSUS!

Beiträge: 1337
Standort: Berlin
Mitglied seit: 22.01.08
Geschlecht: männlich
Re: Unterschiede im Client XP/Win7
Antwort #9 - 28.10.11 um 17:06:41
Beitrag drucken  
UGraf schrieb on 28.10.11 um 14:49:22:
Ich denke, wir sind nicht die einzigen, die den Zeitpunkt des Updates gezielt steuern müssen,

Du hast bisher nicht von Zeitpunkt gesprochen, sondern das Du bestimmte Updates nicht installieren lassen willst. Genau das verhinderst Du indem Du diese Updates nicht für die betreffenden Gruppen freigibst.
  
Zum Seitenanfang
 
Sunny
Microsoft MVP
*****
Offline



Beiträge: 13101
Mitglied seit: 11.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Unterschiede im Client XP/Win7
Antwort #10 - 28.10.11 um 21:54:15
Beitrag drucken  
UGraf schrieb on 28.10.11 um 14:49:22:
Ich habe das mit dem Reg-Key gemacht, es hat den gleichen Effekt wie die Policy für den Desktop "Zugang zu Windows Update sperren", das heisst,  es gibt dann keinen Zugang zum Update-Client mehr.


Wenn ich auf meinem W7 Client diesen Key HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies\WindowsUpda
te > DisableWindowsUpdateAccess auf REG_DWORD = 0 setze, kann ich Windows Update aufrufen und Updates manuelle installieren. Wenn das bei euch nicht funktioniert, ist wohl etwas anderes defekt.
  
Zum Seitenanfang
 
Bookmarks: Facebook Google Google+ Linked in Twitter Yahoo
 



Nutzungsbedingungen | Datenschutz
Kontakt | RSS | Feedback | Impressum
Facebook | News einsenden