Normales Thema Vorgehensweise: Testgruppe vor Rollout (Gelesen: 1642 mal)
tyke77
WSUS Neuling
Offline


I Love WSUS!

Beiträge: 2
Mitglied seit: 02.11.10
Vorgehensweise: Testgruppe vor Rollout
02.11.10 um 11:30:41
Beitrag drucken  
Servus liebe Community,

ich plane, bevor die Updates auf die Clients losgelassen werden, diese vorher auf bestimmten Clients zu testen:

1.) Verteile neue Updates auf Testclients
2.) Nach erfolgreicher Testphase verteile diese auf die Allgemeinheit

Hierfür habe ich zwei Computergruppen erstellt. D.h. ich genehmige die updates nur für Gruppe-Test, und nach der Testphase für Gruppe-Standard. Das ist der Plan!

Leider finde ich im WSUS keine Möglichkeit, gezielt nach Updates zu suchen, die für eine bestimmte Computergruppe genehmigt oder nicht genehmigt wurden. Mein Problem ist, dass ich die bsp. 10 neuen Updates nicht gezielt herausfiltern kann, welche für die Gruppe-Test genehmigt wurden, um diese dann zusätzlich für die Gruppe-Standard zu genehmigen.

Meine jetzige Lösung ist, einen zweiten WSUS-Server ins leben zu rufen. Die Testclients verbinden sich mit dem WSUS-TEST, die normalen Clients mit dem Standard-WSUS.

Gibt es da eine andere Möglichkeit?

Danke im Voraus!
  
Zum Seitenanfang
 
Blogster
WSUS Profi
****
Offline


I Love WSUS!

Beiträge: 391
Mitglied seit: 12.03.08
Geschlecht: männlich
Re: Vorgehensweise: Testgruppe vor Rollout
Antwort #1 - 02.11.10 um 11:51:02
Beitrag drucken  
Hi,
erstell dir eine neue Updateansicht in der du nur Updates anzeigen lässt, die für die Gruppe Test freigegeben wurden.
  
Zum Seitenanfang
 
tyke77
WSUS Neuling
Offline


I Love WSUS!

Beiträge: 2
Mitglied seit: 02.11.10
Re: Vorgehensweise: Testgruppe vor Rollout
Antwort #2 - 02.11.10 um 12:14:36
Beitrag drucken  

Ok, danke... daran habe ich auch schon gedacht. Ich muss dann nur nach Eingangsdatum bzw. Veröffentlichungsdatum sortieren. 100% sauber ist das natürlich nicht, aber spätestens wenn WSUS einmal fertig konfiguriert ist und man nur noch die Differenz zwischen AKTUELL und LETZTEM MS PATCHDAY vergleichen muss, sicherlich praktikabel.

Ist natürlich viel Arbeit am Anfang, wenn man für tausende Updates entscheiden muss.
  
Zum Seitenanfang
 
Sunny
Microsoft MVP
*****
Offline



Beiträge: 15135
Mitglied seit: 11.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Vorgehensweise: Testgruppe vor Rollout
Antwort #3 - 02.11.10 um 14:18:11
Beitrag drucken  
tyke77 schrieb on 02.11.10 um 12:14:36:
Ist natürlich viel Arbeit am Anfang, wenn man für tausende Updates entscheiden muss.


Wieso für tausende Updates? Bloß nicht alles freigeben was nicht bei drei auf den Clients ist. Die Clients reporten was sie möchten, die Updates gibst Du dann zum installieren frei. Das mag je nach Updatestatus ein paar Tage dauern, aber man spart sich ungemein Platz auf der HDD und behält auch den Überblick in den Ansichten.
  
Zum Seitenanfang
 
UMeadow
WSUS Spezialist
*****
Offline


I Love WSUS!

Beiträge: 1381
Standort: Berlin
Mitglied seit: 22.01.08
Geschlecht: männlich
Re: Vorgehensweise: Testgruppe vor Rollout
Antwort #4 - 02.11.10 um 14:30:57
Beitrag drucken  
Ich kann mich da nur Blogster anschließen, lass Dir in deiner Updateübersicht die Genhigung anzeigen, dann siehst Du auch für wieviele Gruppen die Genehmigung gilt.

Und für tausende musst Du ehh nicht entscheiden.  Smiley
  
Zum Seitenanfang
 
Bookmarks: Facebook Google Google+ Linked in Twitter Yahoo
 



Nutzungsbedingungen | Datenschutz
Kontakt | RSS | Feedback | Impressum
Facebook | News einsenden