Normales Thema Office 2019 über WSUS (Gelesen: 180 mal)
Dimi
WSUS Junior Member
*
Offline


I love WSUS

Beiträge: 13
Standort: 90530
Mitglied seit: 10.08.05
Office 2019 über WSUS
01.12.20 um 09:41:06
Beitrag drucken  
Hallo zusammen,

wir haben vor kurzem auf Office 2019 umgestellt und mussten jetzt feststellen, dass es sich nicht über WSUS aktualisieren lässt. Den Weg über CDN finde ich sehr umständlich, wenn es schon so etwas komfortables wie WSUS gib. Kann es sein das es doch irgendwie funktioniert; immerhin gibt es in der Produktauswahl im WSUS Office 2019 zur Auswahl?

Eventuell bessert Microsoft hier noch nach, oder wollen die einen mit aller Gewalt zu Office 365 zwingen?

Vielen Dank für Anregungen und Eure Meinung.
Gruß
Dimi
  
Zum Seitenanfang
 
Sunny
Microsoft MVP
*****
Offline



Beiträge: 14718
Mitglied seit: 11.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Office 2019 über WSUS
Antwort #1 - 01.12.20 um 12:15:12
Beitrag drucken  
Office 2019 aus einem Volumenlizenzvertrag lässt sich sicherlich über den WSUS aktualisieren, ein Office 2019 aus der Box vermutlich nicht mehr.

Welche genau Version/Edition von O2019 habt ihr denn im Einsatz?

Und bei O365 kommt es ganz stark auf den Plan an, um über den WSUS Updates zu bekommen bzw. auch mit GPOs arbeiten zu können.
  
Zum Seitenanfang
 
isibitz
WSUS Junior Member
*
Offline


I love WSUS!

Beiträge: 32
Mitglied seit: 08.09.17
Re: Office 2019 über WSUS
Antwort #2 - 02.12.20 um 07:54:13
Beitrag drucken  
Office 2019 kann über den WSUS nicht verteilt werden. Verteilung erfolgt nur in Zusammenhang mit SCCM, deshalb ist Office 2019 auch im WSUS.
Gilt übrigens auch für Office 365.

Einfach die Updates nur für Office 2019 von MS holen lassen. Dazu per GPO den Registry-Key OfficeMgmtCOM unter  Computer\HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Office\ClickToRun\Configuration von True auf False stellen.

Oder Office 2016 verwenden.  Bei beiden Versionen ist das Support-Ende 2025.
  
Zum Seitenanfang
 
Sunny
Microsoft MVP
*****
Offline



Beiträge: 14718
Mitglied seit: 11.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Office 2019 über WSUS
Antwort #3 - 02.12.20 um 09:31:51
Beitrag drucken  
Man kann natürlich auch die Updates im eigenen Netz zur Verfügung stellen. Dann wird immer der Ort zum Abfragen nach Updates der Clients verwendet: (Du musst Dich Einloggen oder Registrieren um Multimediadateien oder Links zu sehen).

Ohne Not lässt man keine Updates bei MSFT abholen, das kann nur in die Hosen gehen. Wissen wir doch aus Erfahrung. Zwinkernd
  
Zum Seitenanfang
 
Dimi
WSUS Junior Member
*
Offline


I love WSUS

Beiträge: 13
Standort: 90530
Mitglied seit: 10.08.05
Re: Office 2019 über WSUS
Antwort #4 - 03.12.20 um 17:56:28
Beitrag drucken  
Sunny schrieb on 01.12.20 um 12:15:12:
Welche genau Version/Edition von O2019 habt ihr denn im Einsatz?

Home&Business 2019
Vorher hatten wir Home&Business 2010, dass konnte man noch über WSUS updaten.


Sunny schrieb on 02.12.20 um 09:31:51:
Man kann natürlich auch die Updates im eigenen Netz zur Verfügung stellen. Dann wird immer der Ort zum Abfragen nach Updates der Clients verwendet: (Du musst Dich Einloggen oder Registrieren um Multimediadateien oder Links zu sehen).

Ja, genaus machen wir das jetzt auch.


Ist halt ärgerlich, dass man für dieses Produkt einen Sonderweg gehen muss, obwohl man einen WSUS am Start hat.
Ich warte auf den Tag, an dem sich nur noch Volumen Produkte über den WSUS aktualisieren lassen. Griesgrämig
  
Zum Seitenanfang
 
Sunny
Microsoft MVP
*****
Offline



Beiträge: 14718
Mitglied seit: 11.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Office 2019 über WSUS
Antwort #5 - 03.12.20 um 19:22:59
Beitrag drucken  
Dimi schrieb on 03.12.20 um 17:56:28:
Ist halt ärgerlich, dass man für dieses Produkt einen Sonderweg gehen muss, obwohl man einen WSUS am Start hat.
Ich warte auf den Tag, an dem sich nur noch Volumen Produkte über den WSUS aktualisieren lassen. Griesgrämig


MSFT ärgert sich heute noch schwarz, den WSUS erfunden und kostenlos zur Verfügung gestellt zu haben, das kannst Du mir glauben. Smiley

Der Anfang in Sachen Volumen Lizenz Vertrag Produkte ist gemacht, für Enterprise + Education Windows Versionen gibt es mehr GPO-Einstellungen und längeren Support als für Pro und/oder Home W10 Versionen.

In Office 365 kommt es auf den Plan an, den Du monatlich bezahlst, ob Du Einstellungen per GPO vornehmen kannst oder nicht.
  
Zum Seitenanfang
 
Bookmarks: Facebook Google Google+ Linked in Twitter Yahoo
 



Nutzungsbedingungen | Datenschutz
Kontakt | RSS | Feedback | Impressum
Facebook | News einsenden