Normales Thema grundsätzliche Funktionsweise WinUpd (Gelesen: 2288 mal)
StrD
WSUS Junior Member
*
Offline


I Love WSUS!

Beiträge: 16
Mitglied seit: 06.10.08
grundsätzliche Funktionsweise WinUpd
29.10.08 um 11:30:18
Beitrag drucken  
Hallo!

Hab mal wieder eine Frage:

Wie ermittelt Windows (XP od. 2000) welche Updates das System noch benötigt? Ich gehe mal davon aus, dass es irgendwelche Registry-Einträge gibt, die Windows beim Updatevorgang mit den verfügbaren Updates vergleicht. Nur wo findet man diese Einträge und/oder Referenzdateien?

Ist es dann auch möglich Windows ein Update vorzutäuschen, indem man die besagten Werte von Hand ändert?

Danke,
mfg David
  
Zum Seitenanfang
 
Sunny
Microsoft MVP
*****
Offline



Beiträge: 13536
Mitglied seit: 11.02.07
Geschlecht: männlich
Re: grundsätzliche Funktionsweise WinUpd
Antwort #1 - 29.10.08 um 11:38:42
Beitrag drucken  
AFAIK ist die Erkennungslogik im Windows Update Agent eingebaut. Da gehts IMHO um Versionen von DLLs etc. Also nicht ganz trivial.

Weshalb möchtest Du das System manipulieren?
  
Zum Seitenanfang
 
StrD
WSUS Junior Member
*
Offline


I Love WSUS!

Beiträge: 16
Mitglied seit: 06.10.08
Re: grundsätzliche Funktionsweise WinUpd
Antwort #2 - 29.10.08 um 12:45:05
Beitrag drucken  
Sunny schrieb on 29.10.08 um 11:38:42:
AFAIK ist die Erkennungslogik im Windows Update Agent eingebaut. Da gehts IMHO um Versionen von DLLs etc. Also nicht ganz trivial.

Weshalb möchtest Du das System manipulieren?


Ich möchte kein System manipulieren (vorerst  Laut lachend).
Ich bin nur neugierig wie der Vorgang an sich, genau funktioniert.
  
Zum Seitenanfang
 
Sunny
Microsoft MVP
*****
Offline



Beiträge: 13536
Mitglied seit: 11.02.07
Geschlecht: männlich
Re: grundsätzliche Funktionsweise WinUpd
Antwort #3 - 29.10.08 um 13:00:48
Beitrag drucken  
StrD schrieb on 29.10.08 um 12:45:05:
Ich möchte kein System manipulieren (vorerst  Laut lachend).


Wußte ich es doch. Zwinkernd

StrD schrieb on 29.10.08 um 12:45:05:
Ich bin nur neugierig wie der Vorgang an sich, genau funktioniert.


Genau weiß ich es auch nicht, aber als grober Anhaltspunkt dürfte das schon so funktionieren.
  
Zum Seitenanfang
 
StrD
WSUS Junior Member
*
Offline


I Love WSUS!

Beiträge: 16
Mitglied seit: 06.10.08
Re: grundsätzliche Funktionsweise WinUpd
Antwort #4 - 29.10.08 um 13:35:39
Beitrag drucken  
Sunny schrieb on 29.10.08 um 13:00:48:
Genau weiß ich es auch nicht, aber als grober Anhaltspunkt dürfte das schon so funktionieren.


Also ich glaube nicht das viele verschiedene Dateien (dll, etc.) auf deren Version geprüft werden. Da auch auf etwas betagteren Rechnern die Ermittlung der benötigten Updates ziemlich schnell funktioniert, wenn man im IE "Windows Update" ausführt. Würde er da jedesmal haufenweise Dateien überprüfen müsste das doch fast etwas länger dauern.

Mal schaun, ob ich das noch rausbekomme! Google spuckt ja leider auch nicht soviel zu dem Thema aus.  Zwinkernd

mfg David
  
Zum Seitenanfang
 
Sunny
Microsoft MVP
*****
Offline



Beiträge: 13536
Mitglied seit: 11.02.07
Geschlecht: männlich
Re: grundsätzliche Funktionsweise WinUpd
Antwort #5 - 29.10.08 um 13:52:31
Beitrag drucken  
StrD schrieb on 29.10.08 um 13:35:39:
Also ich glaube nicht das viele verschiedene Dateien (dll, etc.) auf deren Version geprüft werden. Da auch auf etwas betagteren Rechnern die Ermittlung der benötigten Updates ziemlich schnell funktioniert, wenn man im IE "Windows Update" ausführt.


Dann mach vorher mal folgendes:
net stop wuauserv
rs /s /q %windir%\SoftwareDistribution
net start wuauserv

Gehts jetzt immer noch so schnell? Zwinkernd

StrD schrieb on 29.10.08 um 13:35:39:
Würde er da jedesmal haufenweise Dateien überprüfen müsste das doch fast etwas länger dauern.


Das wird alles in dem o.g. Verzeichnis gecached. Zwinkernd

StrD schrieb on 29.10.08 um 13:35:39:
Mal schaun, ob ich das noch rausbekomme! Google spuckt ja leider auch nicht soviel zu dem Thema aus.  Zwinkernd


MS hat das ja auch nicht richtig publiziert.
  
Zum Seitenanfang
 
StrD
WSUS Junior Member
*
Offline


I Love WSUS!

Beiträge: 16
Mitglied seit: 06.10.08
Re: grundsätzliche Funktionsweise WinUpd
Antwort #6 - 29.10.08 um 14:24:06
Beitrag drucken  
Sunny schrieb on 29.10.08 um 13:52:31:
Gehts jetzt immer noch so schnell? Zwinkernd
Das wird alles in dem o.g. Verzeichnis gecached. Zwinkernd


Ok, stimmt! Auf das hätt' ich selber auch kommen können  Traurig

Sunny schrieb on 29.10.08 um 13:52:31:
MS hat das ja auch nicht richtig publiziert.


Ja, wahrscheinlich aus Sicherheitsgründen. Aus der Security-Ecke betrachtet wäre es ja fatal wenn man jeden Patch ganz einfach "vortäuschen" könnte.
  
Zum Seitenanfang
 
Sunny
Microsoft MVP
*****
Offline



Beiträge: 13536
Mitglied seit: 11.02.07
Geschlecht: männlich
Re: grundsätzliche Funktionsweise WinUpd
Antwort #7 - 29.10.08 um 15:59:39
Beitrag drucken  
StrD schrieb on 29.10.08 um 14:24:06:
Sunny schrieb on 29.10.08 um 13:52:31:
Gehts jetzt immer noch so schnell? Zwinkernd
Das wird alles in dem o.g. Verzeichnis gecached. Zwinkernd


Ok, stimmt! Auf das hätt' ich selber auch kommen können  Traurig


Man kann nicht alles wissen. Smiley

StrD schrieb on 29.10.08 um 14:24:06:
Sunny schrieb on 29.10.08 um 13:52:31:
MS hat das ja auch nicht richtig publiziert.


Ja, wahrscheinlich aus Sicherheitsgründen. Aus der Security-Ecke betrachtet wäre es ja fatal wenn man jeden Patch ganz einfach "vortäuschen" könnte.


Richtig. Zwinkernd
  
Zum Seitenanfang
 
Bookmarks: Facebook Google Google+ Linked in Twitter Yahoo
 



Nutzungsbedingungen | Datenschutz
Kontakt | RSS | Feedback | Impressum
Facebook | News einsenden