Normales Thema WSUS als Cache (Gelesen: 1372 mal)
monumentum
WSUS Neuling
Offline


I love WSUS!

Beiträge: 2
Mitglied seit: 04.06.18
WSUS als Cache
04.06.18 um 00:18:36
Beitrag drucken  
Hallo,

vorab möchte ich meinen Dank aussprechen, dass es ein deutschsprachiges Forum für WSUS gibt, dazu noch ehrenamtlich geführt.

Ich habe eine Verständnisfrage zu WSUS, da ich in der Benutzung bzw. den Prozessen von ein paar Windows Update Wissensdefizite habe.

Kurz zum Hintergrund: wir haben hier für uns intern einen Windows Server 2016 mit reichlich Speicher, und sind eigentlich eher im Hosting- und Beratungsbereich tätig. Mittlerweile kommen wir aber häufiger in die Situation, hier in unseren Räumen Kundenrechner neu aufsetzen zu müssen - inklusive der Updateorgien, die neue Systeme (gerade Windows 7, das immer noch begehrt bzw. nötig ist) mit sich bringen.

Um die Installationsprozesse abzukürzen, war jetzt eine spontane Idee, WSUS Offline zu nutzen. Das würde aber zur Notwendigkeit von Dateifreigaben führen, was wir für die Kundenrechner auch gern vermeiden würden. Daher besteht nun die Überlegung, den "echten" WSUS in diesem Fall als "normale" Servervariante einzusetzen und dort über Nacht die Updates saugen zu lassen, damit die früh bereit stehen und nicht jeder Rechner die eher schmale Leitung für sich beanspruchen muss - rein als Cache quasi.

Mein ideal-gedachter Ansatz wäre nun, entsprechend typische Produkte via WSUS herunterladen zu lassen, die Updates automatisch genehmigen zu lassen und dann mittels Batchdatei einen Rechner nach dem anderen auf den WSUS zu eichen, der aus der DMZ erreichbar ist. Anschließend Updates laden lassen, Rechner wieder auf Windows-Update polen, fertig.

Folgende Fragen meinerseits:
1. Führt die automatische Genehmigung zu erwartbaren Problemen? Mir geht es primär drum, Windows Update in meinen eigenen Räumen stellen zu können, ohne dass jeder Rechner neu alle Updates laden muss. Trotz Service Packs sind das ja immer noch einige.
2. Holt sich ein Windows-Client trotz der Umstellung auf WSUS (fiktiv gehen wir mal davon aus, dass alle Updates genehmigt sind) weiterhin nur die Updates, die er von Windows Update auch beziehen würde? Oder jubele ich dem Client so wider Willen mehr unter, als er von MS direkt bekommen würde?
3. Ist die Lösung aus eurer Sicht überhaupt sinnvoll?

Besten Dank!

Viele Grüße,
monumentum
  
Zum Seitenanfang
 
Sunny
Microsoft MVP
*****
Offline



Beiträge: 15139
Mitglied seit: 11.02.07
Geschlecht: männlich
Re: WSUS als Cache
Antwort #1 - 04.06.18 um 08:26:10
Beitrag drucken  
Ja, WSUS kann als Cache benutzt werden.

Die automatische Genehmigung führt nicht zu Problemen. Du musst nur für genügend Platz auf der HDD sorgen.

Zum Punkt 2, was glaubst Du denn? Meinst Du ein W7 Client kann Updates für W8.1/W2012 downloaden und installieren? Weißt Du was der WSUS macht?

Ja, das kann man so machen.
  
Zum Seitenanfang
 
monumentum
WSUS Neuling
Offline


I love WSUS!

Beiträge: 2
Mitglied seit: 04.06.18
Re: WSUS als Cache
Antwort #2 - 05.06.18 um 00:38:43
Beitrag drucken  
Hallo Sunny,

danke für die Antwort. Meine zweite Frage rührte eher daher, was das Genehmigungsprozedere betrifft, wenn man die Unterteilung in optionale und erforderliche Updates betrachtet. Wird durch den WSUS dem W7 quasi gesagt, einmal alles für ihn passende (inkl. optionaler Updates) zu installieren? Nach meinem Verständnis wäre das so, aber ich kam bisher nicht dazu, genau diese Konstellation zu testen.

Beste Grüße
monumentum
  
Zum Seitenanfang
 
Sunny
Microsoft MVP
*****
Offline



Beiträge: 15139
Mitglied seit: 11.02.07
Geschlecht: männlich
Re: WSUS als Cache
Antwort #3 - 05.06.18 um 09:04:35
Beitrag drucken  
monumentum schrieb on 05.06.18 um 00:38:43:
danke für die Antwort. Meine zweite Frage rührte eher daher, was das Genehmigungsprozedere betrifft, wenn man die Unterteilung in optionale und erforderliche Updates betrachtet. Wird durch den WSUS dem W7 quasi gesagt, einmal alles für ihn passende (inkl. optionaler Updates) zu installieren? Nach meinem Verständnis wäre das so, aber ich kam bisher nicht dazu, genau diese Konstellation zu testen.


Nochmal, der WSUS sagt niemandem etwas, nie, nie. Der WSUS stellt bereit, der Client, das ist der Windows Update Agent, holt das vom WSUS ab, was freigegeben ist und natürlich nur die Updates, die auch für W7 sind.
  
Zum Seitenanfang
 
Bookmarks: Facebook Google Google+ Linked in Twitter Yahoo
 



Nutzungsbedingungen | Datenschutz
Kontakt | RSS | Feedback | Impressum
Facebook | News einsenden