Normales Thema WSUS-Client saugt sich voll (Gelesen: 76 mal)
Bootnektar
WSUS Neuling
Offline


I love WSUS!

Beiträge: 4
Mitglied seit: 10.06.21
WSUS-Client saugt sich voll
10.06.21 um 10:28:22
Beitrag drucken  
Hallo zusammen,

ich bin recht neu in der WSUS-Administration und komme aktuell mit einem Verhaltensmuster nicht klar.

Ein bisschen Background:
Vor ein paar Tagen habe ich mich dran gemacht einen WSUS für unseren internen Gebrauch einzurichten. Grundsätzlich funktioniert die Konfiguration. 2 Testclients (1x Client-VM, 1x Server) ziehen sich die freigebenen Updates und installieren diese auch. Die Datenbank halte ich bis dato recht schlank (unter 5 GB). Es ist nur das nötigste für den Abruf freigegeben (komme auf insgesamt 3200 Updates; viele davon abgelehnt) und genehmigt ist ein Bruchteil davon (2-3 Updates zum Testen).

Meine beiden Testclients verhalten sich, wie gesagt, unauffällig. Jetzt habe ich zusätzlich einen unserer RDS mit in die Tests einbezogen (gleiche Richtlinien) und dort installieren die Updates zwar auch, aber seit der Registrierung am WSUS lädt und lädt der Updates herunter. Ich weiß gar nicht, wo das alles herkommt. Heute morgen war der Download-Ordner in der SoftwareDistri knapp 28GB groß. Wenn ich den bereinige, dann holt der Client sofort alles wieder (vor 2 Stunden gelöscht, jetzt wieder 13 GB). Zuvor war der Ordner 3-4 GB groß, also ganz im Rahmen.

Mir fehlt aktuell ein Ansatz. Ich weiß nicht, was er da eigentlich herunterlädt. Genehmigt ist so wenig, dass es niemals 30 GB sein können. Auffällig ist, dass in der Historie 2 KBs aufgeführt werden, die zuletzt (gestern und heute) immer wieder fehlgeschlagen sind (KB4541329 und KB4550947). Beide sind allerdings von 2020 und der RDS war zu Monatsanfang aktuell gepatcht. Daher sollten diese Updates eigentlich auch nicht fehlen. Ich wollte mir den RDS heute Abend einmal schnappen und die KBs per Hand nachinstallieren. Hat jemand sowas schon mal gehabt? Wenn ich danach suche, finde ich meist nur die andere Variante und zwar, dass sich der Client einfach gar nichts zieht. Das genaue Gegenteil  Durchgedreht

Vielleicht hat jemand eine Idee. Vielen Dank schon einmal
  
Zum Seitenanfang
 
Sunny
Microsoft MVP
*****
Offline



Beiträge: 14832
Mitglied seit: 11.02.07
Geschlecht: männlich
Re: WSUS-Client saugt sich voll
Antwort #1 - 10.06.21 um 10:51:28
Beitrag drucken  
Man genehmigt nur die Updates manuell, die auch von Clients/Servern angefordert werden. Wie genau kommen die 3200 Updates zustande? Hast Du die genehmigt?

Zeig doch einfach mal das GPO mit den Einstellungen für den RDS, da liegt vermutlich der Hase im Pfeffer.
  
Zum Seitenanfang
 
Bootnektar
WSUS Neuling
Offline


I love WSUS!

Beiträge: 4
Mitglied seit: 10.06.21
Re: WSUS-Client saugt sich voll
Antwort #2 - 10.06.21 um 11:15:29
Beitrag drucken  
Vielen Dank erstmal für deine schnelle Antwort.

Also, nein. Genehmigt habe ich die 3200 Updates nicht, sondern nur 2-3 zum Testen. Die 3200 Updates stehen mir zur Auswahl nachdem ich die Kategorien festgelegt hatte und die Synchronistation habe laufen lassen. Diese gehen zurück bis ins Jahr 2012. Davon habe ich einen großen Batzen abgelehnt, sodass diese mit meinen Filtereinstellungen nicht mehr angezeigt werden. Ein Ausschnitt:

(Du musst Dich Einloggen oder Registrieren um Multimediadateien oder Links zu sehen).

Das hier wäre die GPO mit der Grundkonfiguration:

(Du musst Dich Einloggen oder Registrieren um Multimediadateien oder Links zu sehen).

Und das ist noch spezifischer für die RDS in einer sep. GPO:

(Du musst Dich Einloggen oder Registrieren um Multimediadateien oder Links zu sehen).

  
Zum Seitenanfang
 
Sunny
Microsoft MVP
*****
Offline



Beiträge: 14832
Mitglied seit: 11.02.07
Geschlecht: männlich
Re: WSUS-Client saugt sich voll
Antwort #3 - 10.06.21 um 12:39:19
Beitrag drucken  
Übersichtlich und in Ordnung so. Stell auch die Übermittlungsoptimierung auf den BITS ein.

(Du musst Dich Einloggen oder Registrieren um Multimediadateien oder Links zu sehen).

Aus diesem Grund bietet die Gruppen­richtlinie Downloadmodus unter Computer­konfiguration => Richtlinien => Administrative Vorlagen => Windows-Komponenten => Übermittlungs­optimierung

(Du musst Dich Einloggen oder Registrieren um Multimediadateien oder Links zu sehen).

Stell die 100 ein, dann wird der BITS wieder benutzt und die Clients/Server cachen nichts für andere. Das könnte mit dem von geschilderten zusammen hängen.
  
Zum Seitenanfang
 
Bootnektar
WSUS Neuling
Offline


I love WSUS!

Beiträge: 4
Mitglied seit: 10.06.21
Re: WSUS-Client saugt sich voll
Antwort #4 - 10.06.21 um 12:58:59
Beitrag drucken  
Alles klar, das werde ich noch nachholen. Allerdings erst später, da ich gerade sehe, dass ich wohl unsere ADMX Templates an den DCs erstmal aktualisieren muss. Der Punkt "Übermittlungsoptimierung" steht mir nicht zur Verfügung.

Werde es umsetzen und berichten. Dir erstmal vielen Dank für deine Hilfe!
  
Zum Seitenanfang
 
Sunny
Microsoft MVP
*****
Offline



Beiträge: 14832
Mitglied seit: 11.02.07
Geschlecht: männlich
Re: WSUS-Client saugt sich voll
Antwort #5 - 11.06.21 um 08:03:37
Beitrag drucken  
Ja, ADMX-Templates werden sehr gerne bei Windows 10 Version aktualisiert/geändert. Zwinkernd
  
Zum Seitenanfang
 
Bootnektar
WSUS Neuling
Offline


I love WSUS!

Beiträge: 4
Mitglied seit: 10.06.21
Re: WSUS-Client saugt sich voll
Antwort #6 - 11.06.21 um 23:29:49
Beitrag drucken  
Genau, bei den Feature Updates, aber unsere Templates hingen auch ein paar Jahre hinterher.

Jedenfalls habe ich die GPO nach den Updates angepasst und folgendes ist dabei rumgekommen:

Gegen späten Nachmittag (vor den Anpassungen an den GPOs) hat sich der "Test-RDS" beruhigt. Will heißen, er hat nichts mehr geladen und den Download-Ordner im SoftwareDistri-Verzeichnis selbstständig zunächst auf 9 und dann auf 5,3 GB verkleinert. Soweit so gut. Die GPO-Anpassung habe ich trotzdem durchgeführt. Nach einem Reboot (es standen lt. Update Service keine offenen Updates aus) hing er in der bekannten Server 2016-Loop fest. Nach 2 Stunden war er dann fertig. Seitdem konnte ich keine komischen Downloads mehr beobachten. Bisher hat sich der Fehler auch beim zweiten RDS nicht wiederholt.

Ich beobachte mal, ob das so bleibt. Vielen Dank für die Tipps!
  
Zum Seitenanfang
 
Sunny
Microsoft MVP
*****
Offline



Beiträge: 14832
Mitglied seit: 11.02.07
Geschlecht: männlich
Re: WSUS-Client saugt sich voll
Antwort #7 - 12.06.21 um 09:03:29
Beitrag drucken  
Viel Erfolg weiterhin und Danke für die Rückmeldung. Zwinkernd
  
Zum Seitenanfang
 
Bookmarks: Facebook Google Google+ Linked in Twitter Yahoo
 



Nutzungsbedingungen | Datenschutz
Kontakt | RSS | Feedback | Impressum
Facebook | News einsenden