Seitenindex umschalten Seiten: [1] 2  Thema versendenDrucken
Heißes Thema (mehr als 10 Antworten) Computergruppe löschen / Serverknoten zurücksetzen (Gelesen: 1425 mal)
Andi F.
WSUS Junior Member
*
Offline


I love WSUS!

Beiträge: 25
Mitglied seit: 15.09.16
Computergruppe löschen / Serverknoten zurücksetzen
05.12.22 um 08:54:12
Beitrag drucken  
Hallo Zusammen!

Ich möchte gerne aus meinem WSUS Server eine Computergruppe löschen. Leider hängt sich dann immer mein WSUS Server auf und es kommt die Fehlermeldung Serverknoten zurücksetzen.

Gibt es hier evtl. eine Möglichkeit mit Powershell oder so?

Windows Server 2016

lg
Andi
  
Zum Seitenanfang
 
Sunny
Microsoft MVP
*****
Offline



Beiträge: 15138
Mitglied seit: 11.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Computergruppe löschen / Serverknoten zurücksetzen
Antwort #1 - 05.12.22 um 09:31:48
Beitrag drucken  
Natürlich kannst Du das per Powershell machen: (Du musst Dich Einloggen oder Registrieren um Multimediadateien oder Links zu sehen).

BTW: Wenn an der Stelle die Konsole sich verabschiedet, ist mehr im Argen. Unbedingt das hier auf dem IIS des WSUS prüfen und notfalls setzen, anschließend den IIS neu starten: (Du musst Dich Einloggen oder Registrieren um Multimediadateien oder Links zu sehen).
Läuft der WSUS mit der Windows Internal Database oder hast Du einen SQL Server in Benutzung oder eine Express Variante im Einsatz? Siehst Du in der Registry auf dem WSUS direkt: HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Update Services\Server\Setup > rechts bei SqlServername. Wenn dort das hier drin steht ist die WID im Einsatz: MICROSOFT##WID
  
Zum Seitenanfang
 
Andi F.
WSUS Junior Member
*
Offline


I love WSUS!

Beiträge: 25
Mitglied seit: 15.09.16
Re: Computergruppe löschen / Serverknoten zurücksetzen
Antwort #2 - 05.12.22 um 11:38:52
Beitrag drucken  
Danke für die Info!

Wenn ich den Wert setze im IIS schmiert er noch öfters ab.
24 GB Ram hab ich dem Server zugewiesen.

Der WSUS läuft über die WID.
  
Zum Seitenanfang
 
Sunny
Microsoft MVP
*****
Offline



Beiträge: 15138
Mitglied seit: 11.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Computergruppe löschen / Serverknoten zurücksetzen
Antwort #3 - 05.12.22 um 14:19:33
Beitrag drucken  
Bei mir ist der Wert auf 0 gesetzt, funktioniert.

Hast Du ein SQL Server Management Studio auf dem WSUS installiert? Falls ja, dann kopiere das hier in eine Abfrage und führe sie aus:

Code (SQL)
CREATE INDEX [IXMF_ivwApiUpdateRevision_IsLatestRevision] ON [SUSDB].[dbo].[ivwApiUpdateRevision] ([IsLatestRevision]) INCLUDE ([RevisionID], [IsHidden], [IsLocallyPublished], [IsMandatory]);
CREATE INDEX [IXMF_ivwApiUpdateRevision_IsLatestRevision_IsHidden] ON [SUSDB].[dbo].[ivwApiUpdateRevision] ([IsLatestRevision], [IsHidden]) INCLUDE ([LocalUpdateID], [EffectiveArrivalTime], [RevisionID]);
CREATE INDEX [IXMF_ivwApiUpdateRevision_UpdateID_IsLatestRevision_IsHidden] ON [SUSDB].[dbo].[ivwApiUpdateRevision] ([UpdateID], [IsLatestRevision], [IsHidden]);
CREATE INDEX [IXMF_tbDeadDeployment_TargetGroupID_TargetGroupTypeID_LastChangeNumber] ON [SUSDB].[dbo].[tbDeadDeployment] ([TargetGroupID], [TargetGroupTypeID],[LastChangeNumber]);
CREATE INDEX [IXMF_tbDeadDeployment_TargetGroupTypeID_LastChangeNumber] ON [SUSDB].[dbo].[tbDeadDeployment] ([TargetGroupTypeID], [LastChangeNumber]) INCLUDE ([DeploymentID], [RevisionID], [TargetGroupID], [UpdateID], [RevisionNumber]);
CREATE INDEX [IXMF_tbDeadDeployment_TargetGroupTypeID_LastChangeNumber_UpdateType] ON [SUSDB].[dbo].[tbDeadDeployment] ([TargetGroupTypeID],[LastChangeNumber], [UpdateType]) INCLUDE ([DeploymentID], [RevisionID], [TargetGroupID], [UpdateID], [RevisionNumber]);
CREATE INDEX [IXMF_tbDeadDeployment_TargetGroupTypeID_TimeOfDeath_ActionID] ON [SUSDB].[dbo].[tbDeadDeployment] ([TargetGroupTypeID],[TimeOfDeath], [ActionID]) INCLUDE ([RevisionID]);
CREATE INDEX [IXMF_tbDeployment_ActionID_TargetGroupTypeID] ON [SUSDB].[dbo].[tbDeployment] ([ActionID], [TargetGroupTypeID]) INCLUDE ([RevisionID]);
CREATE INDEX [IXMF_tbDeployment_DeploymentStatus_TargetGroupTypeID_LastChangeNumber_UpdateType] ON [SUSDB].[dbo].[tbDeployment] ([DeploymentStatus], [TargetGroupTypeID],[LastChangeNumber], [UpdateType]) INCLUDE ([GoLiveTime], [RevisionID], [TargetGroupID]);
CREATE INDEX [IXMF_tbDeployment_TargetGroupTypeID] ON [SUSDB].[dbo].[tbDeployment] ([TargetGroupTypeID]) INCLUDE ([ActionID], [RevisionID]);
CREATE INDEX [IXMF_tbDeployment_TargetGroupTypeID_ActionID] ON [SUSDB].[dbo].[tbDeployment] ([TargetGroupTypeID],[ActionID]) INCLUDE ([RevisionID]);
CREATE INDEX [IXMF_tbDeployment_TargetGroupTypeID_LastChangeNumber] ON [SUSDB].[dbo].[tbDeployment] ([TargetGroupTypeID],[LastChangeNumber]) INCLUDE ([DeploymentID], [RevisionID]);
CREATE INDEX [IXMF_tbDeployment_TargetGroupTypeID_LastChangeNumber_UpdateType] ON [SUSDB].[dbo].[tbDeployment] ([TargetGroupTypeID],[LastChangeNumber], [UpdateType]) INCLUDE ([DeploymentID], [DeploymentStatus], [ActionID], [GoLiveTime], [Deadline], [DownloadPriority], [IsAssigned], [RevisionID], [TargetGroupID], [IsLeaf], [Priority], [IsFeatured], [AutoSelect], [AutoDownload], [SupersedenceBehavior]);
CREATE INDEX [IXMF_tbDeployment_TargetGroupTypeID_UpdateType_LastChangeNumber] ON [SUSDB].[dbo].[tbDeployment] ([TargetGroupTypeID], [UpdateType],[LastChangeNumber]) INCLUDE ([DeploymentID], [ActionID], [Deadline], [RevisionID], [TargetGroupID], [Priority]);
CREATE INDEX [IXMF_tbEventInstance_EventNamespaceID_TimeAtServer] ON [SUSDB].[dbo].[tbEventInstance] ([EventNamespaceID],[TimeAtServer]) INCLUDE ([EventOrdinalNumber]);
CREATE INDEX [IXMF_tbFileOnServer_ActualState] ON [SUSDB].[dbo].[tbFileOnServer] ([ActualState]) INCLUDE ([FileDigest], [RowID], [TimeAddedToQueue]);
CREATE INDEX [IXMF_tbLocalizedPropertyForRevision_LocalizedPropertyID] ON [SUSDB].[dbo].[tbLocalizedPropertyForRevision] ([LocalizedPropertyID]);
CREATE INDEX [IXMF_tbProperty_CreationDate_ReceivedFromCreatorService] ON [SUSDB].[dbo].[tbProperty] ([CreationDate], [ReceivedFromCreatorService]) INCLUDE ([RevisionID], [PublicationState]);
CREATE INDEX [IXMF_tbProperty_ExplicitlyDeployable_UpdateType] ON [SUSDB].[dbo].[tbProperty] ([ExplicitlyDeployable],[UpdateType]) INCLUDE ([RevisionID]);
CREATE INDEX [IXMF_tbProperty_PublicationState] ON [SUSDB].[dbo].[tbProperty] ([PublicationState]) INCLUDE ([RevisionID]);
CREATE INDEX [IXMF_tbProperty_PublicationState_ReceivedFromCreatorService] ON [SUSDB].[dbo].[tbProperty] ([PublicationState],[ReceivedFromCreatorService]) INCLUDE ([RevisionID], [ExplicitlyDeployable], [UpdateType]);
CREATE INDEX [IXMF_tbRevision_IsLatestRevision] ON [SUSDB].[dbo].[tbRevision] ([IsLatestRevision]) INCLUDE ([RevisionID], [LocalUpdateID]);
CREATE INDEX [IXMF_tbRevision_IsLeaf] ON [SUSDB].[dbo].[tbRevision] ([IsLeaf]) INCLUDE ([RevisionID], [LocalUpdateID]);
CREATE INDEX [IXMF_tbRevision_IsMandatory] ON [SUSDB].[dbo].[tbRevision] ([IsMandatory]) INCLUDE ([LocalUpdateID], [RevisionID]);
CREATE INDEX [IXMF_tbRevision_State] ON [SUSDB].[dbo].[tbRevision] ([State]) INCLUDE ([LocalUpdateID], [RevisionID]);
CREATE INDEX [IXMF_tbRevisionInCategory_CategoryID_Expanded] ON [SUSDB].[dbo].[tbRevisionInCategory] ([CategoryID], [Expanded]) INCLUDE ([RevisionID]);
CREATE INDEX [IXMF_tbRevisionInCategory_Expanded] ON [SUSDB].[dbo].[tbRevisionInCategory] ([Expanded]) INCLUDE ([RevisionID], [CategoryID]);
CREATE INDEX [IXMF_tbRevisionSupersedesUpdate_SupersededUpdateID] ON [SUSDB].[dbo].[tbRevisionSupersedesUpdate] ([SupersededUpdateID]);
CREATE INDEX [IXMF_tbUpdate_IsHidden] ON [SUSDB].[dbo].[tbUpdate] ([IsHidden]) INCLUDE ([LocalUpdateID], [UpdateID]);
CREATE INDEX [IXMF_tbUpdate_IsHidden_ImportedTime] ON [SUSDB].[dbo].[tbUpdate] ([IsHidden],[ImportedTime]) INCLUDE ([LocalUpdateID], [UpdateID]);
CREATE INDEX [IXMF_ivwApiUpdateRevision_IsLatestRevision_IsHidden_IsLocallyPublished] ON [SUSDB].[dbo].[ivwApiUpdateRevision] ([IsLatestRevision], [IsHidden], [IsLocallyPublished]);
CREATE INDEX [IXMF_tbDeployment_UpdateType_LastChangeNumber] ON [SUSDB].[dbo].[tbDeployment] ([UpdateType],[LastChangeNumber]) INCLUDE ([RevisionID]);
CREATE INDEX [IXMF_tbFileOnServer_ActualState_DSSRequestedDownload] ON [SUSDB].[dbo].[tbFileOnServer] ([ActualState], [DSSRequestedDownload]) INCLUDE ([FileDigest], [RowID]);
CREATE INDEX [IXMF_tbFileOnServer_DSSRequestedDownload] ON [SUSDB].[dbo].[tbFileOnServer] ([DSSRequestedDownload]) INCLUDE ([FileDigest]);

 



Anschließend sollte vieles in der Konsole flotter laufen.

Und natürlich das Script zum Reindxierung immer wieder laufen lassen, am besten täglich. Löscht Du denn auch die Synchronisierungen regelmäßig? Falls nein, auch die können dir in die Quere kommen. Hier gibt es ein Script für das SQL Server Managment Studio: (Du musst Dich Einloggen oder Registrieren um Multimediadateien oder Links zu sehen).
  
Zum Seitenanfang
 
Andi F.
WSUS Junior Member
*
Offline


I love WSUS!

Beiträge: 25
Mitglied seit: 15.09.16
Re: Computergruppe löschen / Serverknoten zurücksetzen
Antwort #4 - 05.12.22 um 15:15:58
Beitrag drucken  
Hab jetzt alles durchlaufen lassen.

Die Synchronisierungen lassen sich leider nicht löschen.
Da kommt eine Fehlermeldung im management Studio.

Msg 102, Level 15, State 1, Line 3


Completion time: 2022-12-05T16:04:55.8751678+01:00

Wäre es besser die WID auf SQL umzustellen?
  
Zum Seitenanfang
 
Sunny
Microsoft MVP
*****
Offline



Beiträge: 15138
Mitglied seit: 11.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Computergruppe löschen / Serverknoten zurücksetzen
Antwort #5 - 05.12.22 um 16:05:44
Beitrag drucken  
Welche Fehlermeldung kommt beim Löschen der Synchronisierungen? Das sieht exakt so aus wie auf diesem Bild?

(Du musst Dich Einloggen oder Registrieren um Multimediadateien oder Links zu sehen).

Die Indexe wurden tatsächlich ohne Fehler erstellt? Falls ja, cool. Zwinkernd

Nein, Du kannst die WID schon lassen, außer Du hast einen großen SQL Server zur Verfügung, dann wäre eine Umstellung besser. Denn beim 'großen' SQL kannst Du mit dem SQL Agent arbeiten, bei der WID musst du mit dem Windows Taskplaner und Batchdateien arbeiten. Geht natürlich auch.
  
Zum Seitenanfang
 
Andi F.
WSUS Junior Member
*
Offline


I love WSUS!

Beiträge: 25
Mitglied seit: 15.09.16
Re: Computergruppe löschen / Serverknoten zurücksetzen
Antwort #6 - 05.12.22 um 16:27:19
Beitrag drucken  
Anbei das Bild von der Fehlermeldung

Beim Reindizieren kam folgende Meldung:

Msg 1913, Level 16, State 1, Line 1
  
Zum Seitenanfang
 
Sunny
Microsoft MVP
*****
Offline



Beiträge: 15138
Mitglied seit: 11.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Computergruppe löschen / Serverknoten zurücksetzen
Antwort #7 - 05.12.22 um 19:32:14
Beitrag drucken  
Hmm, ich schau mir das am Dienstag mal auf einem meiner Maschinen an, da hab ich eine WID zur Verfügung. Melde mich nochmal.
  
Zum Seitenanfang
 
Sunny
Microsoft MVP
*****
Offline



Beiträge: 15138
Mitglied seit: 11.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Computergruppe löschen / Serverknoten zurücksetzen
Antwort #8 - 06.12.22 um 09:57:19
Beitrag drucken  
Ich hab es soeben getestet, ich konnte alles ausführen ohne Fehlermeldungen. Starte das SQL Servermanagement Studio mit Rechtsklick > Ausführen als Administrator. Verbindung herstellen und jetzt die Befehle nochmal ausführen. Die müssen alle ohne Fehler durchlaufen.
  
Zum Seitenanfang
 
Andi F.
WSUS Junior Member
*
Offline


I love WSUS!

Beiträge: 25
Mitglied seit: 15.09.16
Re: Computergruppe löschen / Serverknoten zurücksetzen
Antwort #9 - 06.12.22 um 13:36:57
Beitrag drucken  
nein leider ...

bekomme immer wieder folgende Meldung:

Msg 102, Level 15, State 1, Line 3


Completion time: 2022-12-06T13:36:15.5708293+01:00
  
Zum Seitenanfang
 
Sunny
Microsoft MVP
*****
Offline



Beiträge: 15138
Mitglied seit: 11.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Computergruppe löschen / Serverknoten zurücksetzen
Antwort #10 - 06.12.22 um 13:49:18
Beitrag drucken  
Zeig doch mal ein Bild von dem was Du wo ausführst, das sollte dann so aussehen:

(Du musst Dich Einloggen oder Registrieren um Multimediadateien oder Links zu sehen).

Du öffnest das SSMS mit Rechtsklick > als Administrator? Links auf die SUSDB klicken und oben im auf Neue Abfrage. Passiert das auch, wenn Du nur 1 Ziele kopierst und einfügst? Kopier die Zeilen in ein leeres Notepad Fenster, und dann von dort wieder raus. Irgendwas läuft da noch falsch.
  
Zum Seitenanfang
 
Andi F.
WSUS Junior Member
*
Offline


I love WSUS!

Beiträge: 25
Mitglied seit: 15.09.16
Re: Computergruppe löschen / Serverknoten zurücksetzen
Antwort #11 - 06.12.22 um 13:53:00
Beitrag drucken  
anbei das bild
  
Zum Seitenanfang
 
Sunny
Microsoft MVP
*****
Offline



Beiträge: 15138
Mitglied seit: 11.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Computergruppe löschen / Serverknoten zurücksetzen
Antwort #12 - 06.12.22 um 15:34:19
Beitrag drucken  
Dachte ich mir schon, da sind die Anführungszeichen die falschen, das ist schon im Howto falsch. Nimm das hier:

Code (SQL)
USE SUSDB
GO
DELETE FROM tbEventInstance WHERE EventNamespaceID = '2' AND EVENTID IN ('381', '382', '384', '386', '387', '389')
 



Siehst Du den Unterschied zwischen den beiden Bildern nicht? Vergleich mal dein Bild und das von mir verlinkte Bild. Zwinkernd Solange in der Ansicht etwas rot angemeckert wird, kann das nicht funktionieren. Hat das denn mit den Indexen geklappt?

Der SQL Server nimmt nur einfache Anführungszeichen oder auch Fliegenschiss genannt.
Einfache Anführungszeichen: '
Normale Anführungszeichen: "
  
Zum Seitenanfang
 
Andi F.
WSUS Junior Member
*
Offline


I love WSUS!

Beiträge: 25
Mitglied seit: 15.09.16
Re: Computergruppe löschen / Serverknoten zurücksetzen
Antwort #13 - 06.12.22 um 15:41:38
Beitrag drucken  
Danke das hat jetzt funktioniert.

Aber das Löschen der Computergruppen funktioniert leider noch immer nicht.

"Unerwarteter Fehler"
Serverknoten zurücksetzen
  
Zum Seitenanfang
 
Sunny
Microsoft MVP
*****
Offline



Beiträge: 15138
Mitglied seit: 11.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Computergruppe löschen / Serverknoten zurücksetzen
Antwort #14 - 06.12.22 um 15:45:51
Beitrag drucken  
Und das Powershell? (Du musst Dich Einloggen oder Registrieren um Multimediadateien oder Links zu sehen). Lass dir doch bitte nicht immer alles aus der Nase ziehen, etwas mehr mitmachen bitte.

Wie sieht es mit den Indexen aus? Funktioniert das? Hast Du im IIS den Wert auf 0 gesetzt? Server zwischendurch schon mal neu gestartet?

EDIT: Dann nicht auf Serverknoten zurücksetzen klicken, sondern Konsole schließen und neu öffnen, dann bleiben die Einstellungen erhalten.

Wann hast Du das letzte Mal den Bereinigungsassistenten erfolgreich ausgeführt?
  
Zum Seitenanfang
 
Seitenindex umschalten Seiten: [1] 2 
Thema versendenDrucken
Bookmarks: Facebook Google Google+ Linked in Twitter Yahoo
 



Nutzungsbedingungen | Datenschutz
Kontakt | RSS | Feedback | Impressum
Facebook | News einsenden